PLAYCENTRAL NEWS Disney Plus

Werbung trotz Abo? Netflix und Disney Plus wollen künftig Werbung einsetzen

Von Vera Tidona - News vom 20.05.2022 08:58 Uhr
Disney Plus Umfrage höhere Kosten
© Disney/PlayCentral-Bildmontage

Für Filme- und Serien-Fans sind die großen Streaminganbieter wie Netflix, Amazon Prime Video oder Disney+ kaum mehr wegzudenken, bereichern sie doch auch hierzulande seit einigen Jahren das herkömmliche TV-Programmangebot mit einer Vielzahl an hochwertigen Eigenproduktionen, wie The Witcher, Stranger Things, den neuen Marvel– und Star Wars-Serien bis hin zur kommenden Herr der Ringe-Serie. Dafür nehmen die VoD-Dienste eine Menge Geld in die Hand und erfreuen sich gleichzeitig einer wachsenden Anzahl an zahlenden Abonnenten.

Ein nicht unwesentlicher Aspekt, der für die Bezahl-Streamingdienste spricht ist, dass sie werbefrei sind – im Gegensatz zu den vielen kostenlosen VoD-Anbietern, die sich hauptsächlich durch Werbung finanzieren und nicht die große Bandbreite an eigenproduzierten Filmen/Serien bieten können.

Das soll sich nun ändern: Netflix hat bereits zum Quartalsende den Aktionären erste Pläne vorgestellt, künftig doch Werbung einzubinden. Nur wenige Wochen später zieht jetzt auch Disney+ nach und stellt seine Pläne dazu vor.

Werbung bei Netflix mit Billig-Abo geplant

Netflix setzt auf ein neues Abo-Angebot, zusätzlich zu den bereits vorhandenen, das wesentlich kostengünstiger sein soll, sich dafür aber durch Werbeeinblendungen finanzieren möchte. Die Idee dahinter ist zum einen, den Weg für Werbung frei zu machen und gleichzeitig neue Kunden mit günstigeren Tarifen anzulocken.

Ob den Neukunden des Werbe-Abos auch die gesamte Palette des umfangreichen Contents zu Verfügung stehen wird, ist noch offen. Bislang hat Netflix noch keine weiteren konkreten Details zu den Plänen bekannt gegeben. US-Berichten nach soll es aber bereits Ende des Jahres eingeführt werden.

NetflixNetflix: Wegen Preiserhöhung wächst das Interesse an illegalen Downloads?

Disney geht andere Wege: Werbe-Einblendungen für Abo-Kunden

Disney erfreut sich einer wachsenden Zahl von Abonnenten für seinen noch recht frischen Streamingdienst Disney+, der weiter massiv ausgebaut wird und künftig auch überall auf dem Globus empfangbar sein möchte. Bislang wird die neue Heimat von Marvel und Star Wars neben den USA nur in ausgewählten Ländern wie Europa und Südamerika sowie Teilen von Asien angeboten. Bis Ende 2023 möchte man in 160 Ländern erreichbar sein.

Trotz der wachsenden Abo-Zahlen und als derzeit drittgrößter Streaminganbieter weltweit nach Netflix und Amazon, plant Disney+ künftig massiv Werbung einzubinden. Die jetzt vorgestellten Pläne des Konzerns sehen vor, dass bei jedem Film oder jeder Serienfolge Werbeclips gezeigt werden: Demnach ist mit 4 Minuten Werbung bei einer Serienfolge von 45 Minuten bis eine Stunde Laufzeit zu rechnen. Bei einem Spielfilm von 90 Minuten summiert sich das auf 8 Minuten Werbung und mehr.

Disney PlusStreaming-Krieg: Disney+ kommt Netflix und Amazon Prime Video immer näher

Wichtig sei es dem Konzern, dass die gezeigten Werbespots familientauglich seien. Damit liegt man zwar noch immer unter dem Niveau der privaten TV-Sender im Fernsehen, die pro Unterbrechung Werbung von nicht selten vier Minuten und mehr zeigen. Gleichzeitig wird mit der geplanten Einführung der ersten Werbeunterbrechungen die Möglichkeit geschaffen, die Pausen auszubauen, was nicht jedem Kunden gleichermaßen gefallen dürfte.

Bislang befinden sich die Werbepläne der Bezahl-Streamingdienste noch in der Planungs- und Testphase. Sobald diese Einzug bei allen Kunden weltweit erhalten, einschließlich Deutschland, erfahrt ihr es hier bei PlayCentral als Erstes.

Schreiberling für PlayCentral.de und begeisterte Film- und Serien-Guckerin. Süchtig nach neuen Folgen von Stranger Things oder The Witcher und stets für ein Abenteuer bereit, sei es in Hogwarts, Monkey Island oder in der Welt der Lego-Klötzchen.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Amouranth Twitch-Star Amouranth teilt ihr Wissen, bevor sie in den Ruhestand geht Hogwarts Legacy - Release Hogwarts Legacy: Produkteseite im Epic Store ist jetzt online, Hinweis auf baldigen Releasetermin? Hogwarts Legacy: PEGI-Rating überrascht, wie düster ist das Spiel wirklich? One Piece Ruffy Teufelsfrucht One Piece Filler-List: Alle Episoden zum getrost Überspringen
The Boys Staffel 3 The Boys: Staffel 4 kommt früher als erwartet zu Amazon Prime Video Stranger Things 4: Wer spielt Enzo? Warum euch der Schauspieler so bekannt vorkommt! Stranger Things 4: Wer ist Vecna? Knievel aus Hogwarts Legacy Hogwarts Legacy: Erscheinen mehrere Editionen mit eigenen DLCs? Dead-by-Daylight Dead by Daylight: Developer Update beendet Grind Stranger Things Staffel 4: Wer ist 001? Geschichte hinter dem mysteriösen Testsubjekt MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS