PLAYCENTRAL NEWS Kurioses

Kurioses: IKEA stellt mit UPPKOPPLA Gaming-Zubehör vor

Von Cynthia Weißflog - News vom 05.06.2019 19:11 Uhr
© IKEA

Möbelhausgigant Ikea hat offenbar das Potenzial in der Gaming-Branche erkannt und präsentierte nun die ersten Prototypen der Produktserie UPPKOPPLA.

Im Jahr 2020 möchte IKEA die oft unterschätzte Zielgruppe der Gamer mit ihrer UPPKOPPLA-Reihe erreichen. Die Prototypen der innovativen Produktreihe stellten die Schweden auf den IKEA Democratic Design Days vor.

KonsolenKonsolen: Todd Howard ist sich sicher, dass PS5 und Xbox 2 einen sauberen Start hinlegen werden

Für die Verwirklichung des Projekts kooperierte IKEA mit der Firma Unyq und dem E-Sports Unternehmen Area Academy. Unyq besitzt dabei die entsprechende Expertise was ergonomisches Design betrifft und stellte die entsprechenden 3D-Drucke her, die nun als Prototypen vorgestellt wurden. Area Academy kennt dagegen die einzigartigen Bedürfnisse der Gamer.

Balsam für die Hände

Zwar soll noch entsprechendes Interieur wie Tische und Stühle folgen, vorgestellt wurden vorerst jedoch nur die drei folgenden Gadgets:

  • Eine biometrische Handgelenkstütze, die die richtige Höhe des Handgelenks des Spielers zur Tastatur beibehält und die Sehnen entlastet.
  • Weiche, biegsame, belüftete Tastaturkappen, mit denen sich die Tastatur wie eine physische Verlängerung der Finger anfühlt.
  • Ein tragbarer Maus-Bungee, der das Mauskabel des Benutzers festklemmt, ein Verheddern verhindert und uneingeschränkte Bewegungsfreiheit ermöglicht.

Der Sinn dahinter

Neben einem ansprechenden Design soll dabei vor allem die Ergonomik im Mittelpunkt stehen und das Gaming komfortabler denn je machen. Um den dafür bestehenden Bedürfnissen tatsächlich gerecht zu werden, wurden für die 3D gedruckten Prototypen sogar Körper-Scans von Gamern angefertigt.

Dieses Vorhaben soll sogar zu Erkenntnissen führen können, um in späteren Produktentwicklungsphasen zunehmend mehr Zielgruppen zu integrieren, wie zum Beispiel Menschen mit körperlichen Einschränkungen. 

Im Jahr 2020 soll der Verkauf von UPPKOPPLA (aus dem Schwedischen: uppkopplad – zu Deutsch: online) bereits beginnen.

KOMMENTARE

News & Videos zu Kurioses

Das neue Gaming-Bett löst offenbar Stuhl und Couch ab Kurioses: Junger Mann schließt PS4 an Flughafen-Monitor an und zockt Apex Legends Kurioses: Cats – Nach zerreißenden Kritiken kommt eine überarbeitete Version ins Kino Kurioses: Pornhub offenbart, nach welchen Videospiel- und Filmfiguren am meisten gesucht wird Kurioses: Pornhub: Über diese Konsolen greifen die Nutzer auf die Seite zu Kurioses: Spieler investiert Mikrotransaktionen im Wert eines Luxuswagens in Transformers: Earth Wars
Twitch: Die erfolgreichsten Streamer der Welt – Top 10 im März 2020 Epic Games Store Gratis-Spiele Epic Games Store: Neues Gratis-Spiel bekannt, es wird knifflig! The Last of Us 2: Könnte die digitale Version schon früher erscheinen? Guide: Fundorte aller 76 Peyote-Pflanzen in GTA Online
Facebook Darkmode Neues Facebook-Design und Darkmode: So könnt ihr sie einschalten! PlayStation-Fan überzeugt mit schlichtem PS5-Konzept MediaMarkt – Oster-Angebote: Gratisprodukte abstauben! Jill Valentine im Zug Resident Evil 3: Wie viel Spielzeit benötige ich für einen Durchgang? One Piece: Ruffy One Piece: Kapitel 976 bringt Fanliebling zurück Beobachtet in Animal Crossing: New Horizons Sternschnuppen und findet die Sternensplitter MEHR NEWS LADEN

TRENDS

Cyberpunk 2077Rollenspiel
Cyberpunk 2077
The Last of Us 2Action-Adventure
The Last of Us 2
Resident Evil 3Survival-Horror
Resident Evil 3
Final Fantasy 7 RemakeAction-RPG
Final Fantasy 7 Remake
Pokémon Schwert und SchildRollenspiel
Pokémon Schwert und Schild
Zelda: Breath of the Wild 2Rollenspiel
Zelda: Breath of the Wild 2
GTA 6Open-World-Action
GTA 6
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS