PLAYCENTRAL NEWS Hogwarts Legacy

Hogwarts Legacy: Entwickler verlässt nach Skandal das Studio

Von Andreas Bertits - News vom 08.03.2021 18:56 Uhr
Hogwarts Legacy Release 2022
© Warner Bros.

Senior Producer Troy Leavitt hat das Studio hinter Hogwarts Legacy, dem Rollenspiel im Harry-Potter-Universum, verlassen. Grund dafür ist ein Youtube-Kanal, den er nebenbei betrieb.

Den Kanal nutzte Leavitt, um darüber Videos zu verbreiten, mit denen er Feminisum und die Social Justice-Bewegung kritisierte. Als die Community des Spiels dies bemerkte, hagelte es Kritik. Diese traf nicht nur den Producer direkt, sondern machte dem gesamten Team hinter „Hogwarts Legacy“ zu schaffen. Immerhin repräsentiert Troy Leavitt Avalanche Software mit.

Senior Producer von Hogwarts Legacy geht auf eigenen Wunsch

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Über Twitter kündigte der Entwickler an, das Studio zu verlassen. Zum Abschied lobt er das Team und auch die Zusammenarbeit mit WB Games. Er will bald auf seinem Youtube-Kanal nähere Informationen dazu veröffentlichen.

Troy Leavitt meinte zudem, dass er sich in seiner Position sicher fühlte und nicht das Gefühl hatte, entlassen zu werden. Er habe die Entscheidung selbst und aus freien Stücken getroffen. Warum er Avalance jetzt verlässt, möchte er aber bald genauer erklären.

Hogwarts Legacy -Trailer-Views
© Warner Bros./Avalanche Studios

In seinen kritisierten YouTube-Videos verteidigte Troy Leavitt den Pixar-Mitgründer John Lasseter, der 2017 das Unternehmen verlassen musste. Ihm wurde sexuelle Belästigung und die Erschaffung einer für Frauen toxischen Arbeitsumgebung vorgeworfen. Leavitt unterstützte zudem die Gamergate-Bewegung, welche die Belästigung von Frauen und anderen Minderheiten in der Spieleindustrie gefördert hat. Leavitt meinte, dass diese Bewegung grundsätzlich etwas Gutes sei.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

„Hogwarts Legacy“ steht sowieso schon in der Kritik, da Harry-Potter-Autorin JK Rowling transphobische Ansichten öffentlich machte, was ebenfalls auf das Spiel und die Entwickler zurückfiel. Diese distanzierten sich aber von den Äußerungen der Schriftstellerin und haben ihre Aussage mit der Einführung von Transgender-Optionen bei der Charakter-Erschaffung im Rollenspiel unterstrichen.

Rollenspieler durch und durch, egal ob online oder offline. Familienmensch und Fantasy-Fan, der auch gerne mal den Kochlöffel schwingt und nach ausgiebigen Spiele-Sessions gerne lange Spaziergänge mit Frau, Kindern und Hund unternimmt.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Hogwarts Legacy Harry Potter
Hogwarts Legacy Action-Rollenspiel PC, PS4, Xbox One, PS5, Xbox Series X
KAUFEN
Geheimes Ende in Dead Space Remake freischalten, Trophäe Wiedersehen erhalten Dead-Space Remake - New Game Plus Dead Space Remake hat einen New Game Plus-Modus, so startet ihr ihn Hogwarts Legacy: Haus und Zauberstab – so wählt ihr noch vor dem Start des Spiels! Phantastische Tierwesen 3: Dumbledores Geheimnisse - Filmkritik Phantastische Tierwesen 4: Selbst Eddie Redmayne glaubt nicht an einen vierten Film!
Dragon Ball: Wer hat die Dragonballs erschaffen? Wird TikTok-Star zur neuen Stimme von Rick and Morty? US-Sender feuert Serienmacher Justin Roiland Dead by Daylight erhält neuen Resident Evil-Content Dead Space: Unmöglich, so schaltest du den härtesten Schwierigkeitsgrad frei im Remake Elden Ring: Das Schwert der Nacht und Flamme, Guide zum Fundort (Lösung) Elden Ring: Schwert der Nacht und Flamme – So findet ihr eines der besten Schwerter im Spiel (Lösung) Hogwarts Legacy: Heiligtümer des Todes Hogwarts Legacy: Können wir die Heiligtümer des Todes finden? MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.de Dark Mode-Schalter
0
Kommentar hinterlassen!x