PLAYCENTRAL NEWS Games

Games: „Buy-2-Play-Titel mit 1.000 Stunden Spielzeit ruinieren das Geschäft“

Von Pierre Magel - News vom 27.04.2015 15:21 Uhr

Im Interview mit unseren Kollegen von PCGamesN hat der Vizechef von Gameforge, Tim Campbell, darüber gesprochen, warum Spiele, die für 50 Euro verkauft werden und dann etliche Spielstunden voller Spaß gewähren, ein Risiko für die Entwickler sind und eine verpasste Möglichkeit darstellen.

Wann immer ein Team sich der Aufgabe stellt, ein großes Projekt voller Unterhaltung zu starten, sind damit viele Risiken verbunden. Schafft es das Spiel nicht, die hohen Entwicklungskosten zu decken, droht dem Studio eine Menge Ärger. Doch selbst bei einem Verkaufserfolg ist es oft so, dass die Spieler einmalig einen festen Preis bezahlen und dann so viel spielen können, wie sie wollen. Tim Campbell vom Free-2-Play-Publisher Gameforge findet zu dieser Thematik im Interview mit PCGamesN.com klare Worte – seiner Meinung nach sind solche Titel das Risiko nicht wert und bilden eine verpasste Chance zur besseren Finanzierung. Zwar führen solch große Spiele oft die Bestsellerlisten an, doch betrachtet er den Sachverhalt der "1.000 Spielstunden für 60$" als kritisch.

Genau dieser Umstand wäre es, der das Bezahlmodell Free-2-Play so interessant gemacht hat. Statt einmalige Summen einzunehmen, werden hier viele Spieler aufgrund der fehlenden Kosten angelockt, finden den Titel im besten Fall spaßig und geben dann über einen langen Zeitraum Geld für allerlei Gegenstände in den Ingame-Shops aus. So würden sich, laut Campbell, große Spiele mit riesigem Umfang wieder lohnen – eine Finanzierung wäre für Entwickler und Publisher leichter zu erzielen.

Kritisieren muss er im Interview aber die schwarzen Schafe, die reihenweise den Ruf der kostenlosen Spiele ruinieren. Wenn sich hier in Zukunft keine Besserungen zeigen, fällt es den Communitys immer schwerer, faire Titel unter all den unbalancierten Produkten zu entdecken.

News & Videos zu Games

E3 2020: Die wichtigsten Alternativen zur abgesagten Spielemesse im Überblick Daedalic Entertainment: Gründer Fichtelmann kauft 41 Prozent der Anteile an eigenem Studio zurück GDC 2020 wegen Coronavirus offiziell verschoben (Update) Animal Crossing Top 10 Games in 2020 aus dem 1. Quartal bekannt Konami Code Cheatcode Erfinder des berühmten Konami Cheat Code ist mit 61 Jahren verstorben Games: Spielbarer Prototyp zu Gothic 1 mit Unreal 4-Grafik veröffentlicht
Cheats für GTA 5: Alle Codes für Unsterblichkeit, Waffen und Fahrzeuge Animal Crossing: New Horizons Insekten fische Juli Animal Crossing: New Horizons – Alle neuen Fische und Insekten im Juli Spotify Premium Duo Spotify Duo Premium ab sofort für 2-Personen-Haushalte in Deutschland verfügbar The Witcher Netflix Serie The Witcher 3 Ciri The Witcher: In Staffel 2 soll Ciri allmählich zu der werden, die wir aus The Witcher 3 kennen
PS5 Vorbestellen Preorder 2 PS5 vorbestellen: Alle Infos und Fragen zur Preorder der PlayStation 5 Twitch: Die erfolgreichsten Streamer der Welt – Top 10 im Mai 2020 Animal Crossing New Horizons Taucherbrille und Schnorchel Animal Crossing: New Horizons – Tauchanzug, Brille und Schnorchel freischalten, so geht’s! PlayStation 5 und PlayStation 5 Digital PS5: Umfrage zeigt, welche Version ihr bevorzugt – Ergebnis MediaMarkt Gaming Angebote Switch Oculus MediaMarkt: Hammer Gaming-Angebote mit Nintendo Switch zum Tiefpreis! Star Wars Obi-Wan Kenobi Star Wars-Regisseurin Deborah Chow: Was die Obi-Wan Kenobi-Serie von The Mandalorian unterscheidet MEHR NEWS LADEN

TRENDS

Cyberpunk 2077Rollenspiel
Cyberpunk 2077
The Last of Us 2Action-Adventure
The Last of Us 2
Resident Evil 3Survival-Horror
Resident Evil 3
Final Fantasy 7 RemakeAction-RPG
Final Fantasy 7 Remake
Pokémon Schwert und SchildRollenspiel
Pokémon Schwert und Schild
Zelda: Breath of the Wild 2Rollenspiel
Zelda: Breath of the Wild 2
GTA 6Open-World-Action
GTA 6
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS