PLAYCENTRAL NEWS Elden Ring

In Elden Ring können wir wohl sogar das Wetter ausnutzen

Von David Molke - News vom 08.07.2021 17:12 Uhr
Elden Ring
© From Software/Bandai Namco

Die Elden Ring-Webseite hat ein Update bekommen und das enthüllt ein paar kleine, aber feine Gameplay-Einzelheiten. Das spannendste Detail dürfte der Hinweis darauf sein, dass wir das dynamische Wetter wohl sogar zu unserem Vorteil nutzen können. Außerdem klingt es schwer danach, als würde sich das Kampfsystem eher in Richtung „Sekiro: Shadows Die Twice“ entwickeln und schneller werden.

Elden Ring: Wetter hat mehr Einfluss als gedacht, Stealth & Kampfsystem

Wie wirkt das Wetter? Auf der offiziellen Bandai Namco-Seite zu „Elden Ring“ gab es eine Aktualisierung und die verrät uns ein paar weitere kleine Info-Happen zum nächsten Spiel der „Dark Souls“-Macher From Software. Die größte Nachricht dürfte sein, dass wir das Wetter offenbar auch zu unserem Vorteil ausnutzen können. Wie genau das abläuft, wurde noch nicht verraten.

Dass es in „Elden Ring“ dynamisches Wetter und einen Tag-und-Nacht-Rhythmus geben wird, steht schon länger fest. Aber dass das Wetter, die Tageszeit und die jeweilige Umgebung auch einen größeren Einfluss auf unser Gameplay haben wird, klingt neu und vielversprechend. Möglicherweise können wir im Regen mit Blitzen hantieren oder ähnliches.

Im Trailer war zumindest schon mal zu sehen, wie ein Drache einen Blitz fängt. Den Trailer könnt ihr euch hier nochmal anschauen:

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Skills & Stealth werden erwähnt: Außerdem tauchen die Begriffe Stealth, Dodge und Parry auf, also Schleichen, Ausweichen und Parieren. Was natürlich sehr gut dazu passen würde, wenn es in „Elden Ring“ schneller und dynamischer zur Sache gehen würde. Insbesondere das Parieren klingt danach, als bewege sich das Kampfsystem stärker von „Dark Souls“ weg und hin zu „Sekiro“ oder „Bloodborne“.

Zusätzlich wird auch nochmal erwähnt, dass wir in „Elden Ring“ vom Rücken unseres Reittiers aus kämpfen können. Gleichzeitig wird es die Möglichkeit geben, Helferlein zu beschwören und mit „arkanen Zaubersprüchen“ um uns zu werfen.

„Elden Ring“ erscheint am 21. Januar 2022 für Xbox One, Xbox Series S/X, PS4, PS5 und den PC. Hier könnt ihr es vorbestellen.

Wenn er nicht gerade im Titan über virtuelle Schlachtfelder stapft, wird der Bauernhof bewirtschaftet, Hyrule gerettet oder Hades sicherer gemacht. Generell für fast alles vom Indie bis Grafik-Highlight zu haben.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Elden Ring Cover
Elden Ring Action-Adventure Action-RPG Xbox One, PS5, Xbox Series X, PC, PS4
KAUFEN
The Last of Us Episode 3 Folge 3 Recap Frank alt The Last of Us-Serie: Welche Krankheit hatte Frank? The Last of Us Episode 3 Folge 3 Recap Bill und Frank The Last of Us: Was bedeutet das Ende von Episode 3 Long Long Time mit Bills Playlist? Twitch Streamer Atrioc entschuldigt sich für Deepfake-Pornografie. Streamerinnen werden zum Ziel von Deepfake-Pornografie DualSense Edge im Test – Ist Sonys Pro-Controller für die PS5 wirklich 240 Euro wert?
Wird Cal Kestis aus Star Wars Jedi: Survivor in Staffel 3 von The Mandalorian auftauchen? Samsung Galaxy S23: Die wichtigsten Neuerungen der neuen Modelle Resident Evil 4 erhält ganz neuen Charakter Neue PS5 Beta Firmware mit Discord-Sprachchat, Controller-Updates und mehr veröffentlicht Hogwarts Legacy Hogwarts Legacy: Preload gestartet & Download-Größe bekannt (Update) God of War Ragnarök Ende erklärt God of War Ragnarök: Verkaufszahlen führen wohl zu neuem Serien-Rekord MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.de Dark Mode-Schalter
0
Kommentar hinterlassen!x