PLAYCENTRAL NEWS Dragon Age: Dreadwolf

Dragon Age Dreadwolf in der Alpha, spielbar von Anfang bis Ende

Von Ben Brüninghaus - News vom 27.10.2022 11:07 Uhr
Dragon Age 4 The Dread Wolf Rises Solas Trailer
© EA/BioWare

BioWare-Fans warten ganz gespannt auf das neue Dragon Age. Und es gibt gute Nachrichten. Dragon Age: Dreadwolf ist mittlerweile so weit in der Entwicklung fortgeschritten, dass wir es spielen könnten.

Das heißt, das grundlegende Gerüst steht. Das Spiel hat jetzt den Alphastatus erreicht. Damit hat das Entwicklerstudio den nächsten Meilenstein erreicht.

Wie der Produzent Gary McKay berichtet, gehen die Verantwortlichen bei BioWare nun zur nächsten Phase über:

„Wir haben bisher intensiv an den verschiedenen Teilen des Spiels gearbeitet, aber erst mit dem Alpha-Meilenstein fügt sich ein Spiel als Ganzes zusammen. Jetzt können wir das gesamte Spiel von den anfänglichen Szenen bis zum bitteren Ende erleben.“

Wie geht es weiter mit Dragon Age: Dreadwolf?

„Dragon Age: Dreadwolf“ sei jetzt ein zusammenhängendes Erlebnis, aber noch ist kein Land in Sicht.

McKay erklärt im gleichen Atemzug, dass es noch einiges zu tun gebe. Trotzdem sei es eine große und bemerkenswerte Leistung, dass die Alphaphase erreicht wurde.

Jetzt können die Entwickler ihren Fokus auf die grafischen Optimierungen, Gameplay-Anpassungen und Dinge wie Fortschritt oder Tempo setzen.

Bezüglich der Charaktere spricht der Produzent weiter aus dem Nähkästchen:

„Wir können uns die Geschichte, die wir geschrieben haben, ansehen und daraufhin überprüfen, ob wir sie durch die Charaktere, Dialoge, Zwischensequenzen und letztlich die Reise der Spieler*innen gut vermitteln.“

Spannend wird es außerdem beim Eintauchen in die neue Welt, die zuvor „angedeutet wurde, aber nie vollständig erkundet werden“ konnte. Darunter fällt Minrathous, die Hauptstadt des Reiches von Tevinter.

Es ist eine Stadt, die aufgrund des alten, auf Magie aufgebauten Hintergrunds in seinem puren Antlitz spektakulär erscheinen soll. Wir werden sie nach unzähligen Andeutungen erstmals besuchen.

Da können wir dem Team nur weiterhin alles Gute wünschen, die an der „Dragon Age“-Erfahrung arbeiten, auf die sich so viele Fans freuen. Aber wie seht ihr das? Seid ihr schon bereit für die neuen Charaktere und Areale in „Dragon Age: Dreadwolf“? Oder zockt ihr lieber noch einmal Inquisition?

Und falls ihr euch jetzt fragt, wer der Schreckenswolf überhaupt ist, haben wir hier die Antwort für euch bereitgestellt.

Hauptberuflicher Jedi-Meister, nebenbeschäftigt bei PlayCentral.de. Popkultur-Fetischist: Star Trek, Star Wars, alles mit „Star“, verspeist Spiele-OSTs zum Frühstück, Großmeister der Bärenschule. Inquisitor. Mag das Ende von Mass Effect.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Dragon Age 4 Produkt-Bild
Dragon Age: Dreadwolf Action-Rollenspiel PS5, Xbox Series X, PC
PUBLISHER Electronic Arts
ENTWICKLER BioWare
KAUFEN
Dragon Ball Super: Super Hero – Anime-Kinofilm spielt kurz vor dem DBZ-Ende! Pokémon Karmesin Purpur Guide Champ Nemila Pokémon Karmesin & Purpur: So besiegt ihr Champ Nemila Pokémon Karmesin Purpur Top 4 Top-Champ Pokémon Karmesin & Purpur: So gewinnt ihr gegen die Top 4 und den Top-Champ Marvels Guardians of the Galaxy 3: Erster Trailer stellt neuen Gegenspieler Adam Warlock vor
Friendly Fire 8 im Starfield Look Starfield ist der Hauptsponsor von Friendly Fire 8, morgen geht’s los Indiana Jones Bethesda Todd Howard nennt Bethesdas Indiana-Jones-Spiel einen Liebesbrief an Indy Die Ringe der Macht Staffel 2: Neuer Ada-Darsteller und weitere Neuzugänge bestätigt Pokémon Karmesin Purpur Pokémon Karmesin und Purpur: Nintendo entschuldigt sich „für die Unannehmlichkeiten“ God of War Ragnarök God of War Ragnarök: So besiegt ihr Walkürenkönigin Gna (Lösung) Indiana Jones 5: Erster Trailer mit einem verjüngten Harrison Ford ist da! MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
0
Kommentar hinterlassen!x