PLAYCENTRAL NEWS Diablo 3

Diablo 3: Beta-Tagebuch: Das feiste Barbaren-Weib!

Von Redaktion PlayCentral - News vom 23.09.2011 08:00 Uhr

Nachdem sich meine zwei werten Kollegen für den Dämonenjäger (Dennis) beziehungsweise für den Zauberer (Thomas) der Diablo 3 Beta entschieden haben, habe ich (Tobias) mich dem kräftigen Barbar in weiblicher Version angenommen. Der fast schon übermächtige Alter-Ego ist der einzige Charakter, welcher aus Diablo 2 einigermaßen gleichwertig übernommen wurde. In Sachen Fertigkeiten und Können hat sich dennoch einiges getan. Was genau erfahrt Ihr im nun folgenden Beta-Tagebuch zum Barbar!

Zwei schlagkräftige Argumente

Wie bei allen Klassen haben wir auch beim Barbar die Qual der Wahl: Spielen wir als Männlein oder Weiblein? Wir haben uns in unserem Testlauf für die weibliche Variante des mächtigen Kämpfers entschieden. Wie es sich für eine Barbarin gehört weißt diese gar männlich Züge auf: Riesige Oberarme, einen durchtrainierten Oberkörper und stämmige Beine. Anders als beim Zauberer treten wir den ersten Zombie-Schergen im Nahkampf in den Allerwertesten. Ausgestattet mit einer eher schwachen Kampfaxt prügeln wir uns den Weg in Richtung erstes Dorf frei. Dort treffen wir einige weitere Menschen, welche von den Schergen regelrecht belästigt werden.

 

Die ersten gesammelten Goldstücke können wir beim örtlichen Händler in Heiltränke oder Identifizierungsrollen eintauschen – typisch Diablo eben. Heiltränke sind für den Beginn eher nicht zu gebrauchen, da die ersten Quests relativ leicht von der Hand gehen, vor allem wenn man ein Mannsweib wie die Barbarin am Start hat. Von Leah bekommen wir den ersten Auftrag: Den Weg zur Kathedrale frei räumen, in welcher Deckard Cain, der Adoptionsvater der Dorfbewohnerin, gefangen gehalten wird. Ohne große Nachfrage begeben wir uns auf den Weg in Richtung „New Tristram“, der Vorort der heiligen Stätte.

Dort angekommen räumen wir zunächst einige unschöne Kreaturen aus dem Weg, bis wir auf den ersten kleinen Dungeon stoßen: Ein verlassener Kellerraum. In diesem finden wir enttäuschenderweise nur vier zerstörbare Fässer mit ein bisschen Gold, aber in Diablo heißt es ja bekanntlich: Man nimmt was man kriegen kann. Nach kurzer Betrachtung der liebevoll gestalteten Umgebung setzen wir unseren Weg in Richtung Tristram-Kathedrale fort.

Gleiches Leid für alle Untoten!

Wir bereits erwähnt wurde der Barbar als einzige Klasse einigermaßen gleichwertig aus Diablo 2 (Lord of Destruction / AddOn) übernommen. So kann die Barbarin nach einigen Level-Ups beispielsweise zwei kleinere Waffen gleichzeitig tragen. Dazu gehören Äxte oder Beile, welche durch diese Fähigkeit doppelten Schaden verursachen. Ebenfalls relativ lässig agiert die kraftvolle Charakterklasse mit schweren Waffen wie einem Hammer oder riesigen Kampfschwertern, welche mit nur einem Schlag den feindlichen Kreaturen den Tag versauen können. Eine relativ beliebte Fertigkeit wurde ebenfalls aus dem Vorgänger übernommen: Der Wirbelwind. Mit diese können wir uns in Feindmengen stürzen und das untote Fleisch in den schönen Landschaften herumschleudern. Besonders praktisch: Wir heben während der Aktion automatisch alle Items dank automatischer Funktion auf.

Eine sehr praktische und ebenfalls enthaltene Fertigkeit des Barbaren ist der Sprungangriff. Durch diesen Move kommen wir relativ schnell an die bekannten Zwischengegner heran. Jedoch besitzt in der Barbar in Diablo 3 auch einige neue Fähigkeiten, als da wären eine Art „Ansturm“-Fertigkeit, welche dem Gegner schaden zufügt und für eine kurze Zeit paralysiert. Weiter ausgebaut wurden die Kriegsschreie des Barbaren, durch welche die Kampfmaschine zusätzlich Boni auf einige Attribute bekommt. Fans des Barbaren aus Diablo 2 werden sich direkt mit dem muskelbepackten Menschen einig.

 

Ersteindruck zum Barbaren:

Der Barbar ist durch wenige Änderungen am Grundprinzip der Klasse als „einsteigerfreundlicher“ Charakter zu bezeichnen. Die ersten Monster erledigen sich fast wie im Fluge und die ersten verfügbaren Fertigkeitspunkte lassen sich entweder auf pure Kraftaktionen oder wertvolle Kriegsschreie setzen, wodurch das menschliche Kampfmonster noch bessere Attribute erhält. Dank des durchtrainierten Körperbaus können relativ zeitig schwere Waffen in Form von einem Hammer oder riesigen Schwertern geschwungen werden, wodurch es die untote Brut noch schwieriger im Nahkampf hat. Insgesamt ist der Barbar eine gelungene Charakterklasse mit hochwertiger englischer Vertonung!

News & Videos zu Diablo 3

Diablo 3: Für Switch im Test: Höllisch heiß mit nur einem Joy-Con Diablo 3: Erscheint noch 2018 für Nintendo Switch, Zelda-Crossover geplant Diablo 3: Blizzard dementiert Nintendo Switch-Version Diablo 3: Ukrainisches Kriegsdenkmal zeigt Fan-Artwork von Tyrael Diablo 3: Exploit des Totenbeschwörers bricht Ranglisten-Rekorde Diablo 3: Totenbeschwörer offiziell mit Update veröffentlicht
Diablo 3 Action-Rollenspiel PC, PS4, PS3, Xbox 360
PUBLISHER Blizzard
ENTWICKLER Blizzard
KAUFEN
GTA 6 Franklin GTA 6: Franklin-Schauspieler erklärt, wieso das Spiel so lange braucht PS5 Vorbestellen Preorder 2 PS5 vorbestellen: Vorbestellungen jetzt live! PlayStation 5 PS5 - Preis & Release-Datum bekannt PS5: Wann geht das Vorbestellen weiter mit der 2. Welle? PS5-Konsole Aussehen Optik Look PS5 – Mysteriöser Anschluss verwirrt Fans
God of War 2 Kratos Ragnarok God of War Ragnarok wurde bereits vor über einem Jahr angekündigt PS5 geeignete TV Geräte Die 10 besten Fernseher für die PS5 in 2020: Ratgeber 4K & 8K-TV – So holt ihr alles aus eurer PS5 raus! PS5 - Ebay PS5 ausverkauft: Verkäufer verlangen auf Ebay 10.000 Euro und mehr Hogwarts Legacy Zauberer Hogwarts Legacy wird nicht in Zusammenarbeit mit J.K. Rowling entstehen RTX 3090 kaufen GeForce RTX 3090 ab den 24. September kaufen! – Preorder-Guide Tokyo Game Show 2020: Termin und Programm zum digitalen Event MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS