PLAYCENTRAL NEWS Marvel

Deadpool: Kinofilme können laut Macher auch ohne R-Rating funktionieren

Von Sven Raabe - News vom 31.05.2021 13:03 Uhr
Deadpool R-Rating Ryan Reynolds
© Disney/20th Century Fox

Der erste Deadpool-Film kam bei den Zuschauern damals unter anderem deshalb so gut an, weil er mit seinem R-Rating deutlich derber als die Marvel- und DC-Konkurrenz war. Ein Erfolg, an den der Nachfolger wenige Jahre später anknüpfen konnte. Geht es nach einem der Macher des ersten Teils, sind allerdings weder die Brutalität noch die markigen Sprüche nötig, um einen Kinofilm rund um die Figur vernünftig zu gestalten.

Deadpool: R-Rating nicht nötig – unter einer Voraussetzung

Dies sagte kürzlich jedenfalls Tim Miller, der „Deadpool“ damals als Regisseur inszenierte, in einem Interview mit Inverse. Darin führt er aus, dass weitere Leinwand-Abenteuer nicht so blutig und brutal sein müssten und zudem auch nicht so viele Schimpfwörter benötigen würden, um die Essenz des Charakters vernünftig einzufangen. Entscheidend sei ein anderer Faktor.

Geht es nach Miller, so steht und fällt ein gelungener Film des Marvel-Antihelden nicht mit einem R-Rating, was bei uns oft einer FSK 16-Freigabe entspricht, sondern in erster Linie mit Hauptdarsteller Ryan Reynolds. Selbst wenn die Figur nicht mehr fluchen oder Gegner niedermetzeln dürfte, könne dieser dafür sorgen, dass ein Film funktioniere.

Deadpool 3 Drehbuchautoren
Marvel-Antiheld Deadpool in seinem ersten eigenen Kinofilm / © Disney/20th Century Fox

Die Erfolgsgarantie für einen guten „Deadpool“-Film sei die Art und Weise, wie Reynolds „die besondere Art von Wahnsinn“ verkörpere, die den Marvel-Charakter auszeichne. Selbst ohne Gewalt und Schimpfwörter wäre diese, wenn der Hollywood-Star die Figur spielt, noch immer da: „Man könnte die nicht jugendfreien Teile herausnehmen, wenn man wollte, und es wäre immer noch Deadpool, wenn Ryan es machen würde“, führt Miller abschließend aus.

Ob die Fans der Comic-Vorlage und der ersten beiden Kinofilme ähnlich denken wie der Regisseur, das steht indes natürlich auf einem anderen Blatt. Auch Marvel Studios, die derzeit am Drehbuch zu „Deadpool 3“ arbeiten, setzen für den ersten MCU-Ableger der Reihe offiziell auf ein R-Rating. Wie gut die Figur in Filmen mit einer geringeren Altersfreigabe funktioniert, könnte sich derweil womöglich bei Cameo-Auftritten in anderen MCU-Filmen zeigen.

Anime-Liebhaber, Dragon Ball-Fan auf Super-Saiyajin Blue-Level, Videospiel-Enthusiast mit einem Hang zu Action-Adventures und abgedrehten Hack'n'Slays. Außerdem Sith-Lord (oder vielleicht doch Jedi?) mit einer Schwäche für DC- und Marvel-Adaptionen.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Death Stranding Director's Cut Directors Test Review Death Stranding Director’s Cut im Test: Auf PS5 die beste Spielversion, aber lohnt sich das Upgrade? Sons of the Forest Maske Gegner The Forest 2 Releasetermin: Wann erscheint Sons of the Forest? iPhone 13 bei MediaMarkt iPhone 13 bei MediaMarkt kaufen, ab Freitag offiziell verfügbar Kena: Brigde of Spirits Foto-Modus Kena: Bridge of Spirits – Physische Version angekündigt und mehr Details zum Foto-Modus
PS5 kaufen 2021 PS5 kaufen im September 2021: Otto und Co. – Wo kann ich die Konsole bestellen? iPhone 13 kaufen iPhone 13 Pro & Pro Max kaufen: Ab heute bei diesen Händlern möglich iPhone 13 bei Saturn iPhone 13 bei Saturn kaufen, ab sofort verfügbar – offizieller Verkauf ab Freitag Disney Plus - Oktober Disney Plus Oktober 2021 – Alle neuen Serien und Filme im Überblick Cheats für GTA 5: Alle Codes für Unsterblichkeit, Waffen und Fahrzeuge Netflix: Neu im Oktober 2021 – Alle neuen Serien und Filme im Überblick MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
0
Kommentar hinterlassen!x