PLAYCENTRAL NEWS Marvel

Deadpool: Kinofilme können laut Macher auch ohne R-Rating funktionieren

Von Sven Raabe - News vom 31.05.2021 13:03 Uhr
Deadpool R-Rating Ryan Reynolds
© Disney/20th Century Fox

Der erste Deadpool-Film kam bei den Zuschauern damals unter anderem deshalb so gut an, weil er mit seinem R-Rating deutlich derber als die Marvel- und DC-Konkurrenz war. Ein Erfolg, an den der Nachfolger wenige Jahre später anknüpfen konnte. Geht es nach einem der Macher des ersten Teils, sind allerdings weder die Brutalität noch die markigen Sprüche nötig, um einen Kinofilm rund um die Figur vernünftig zu gestalten.

Deadpool: R-Rating nicht nötig – unter einer Voraussetzung

Dies sagte kürzlich jedenfalls Tim Miller, der „Deadpool“ damals als Regisseur inszenierte, in einem Interview mit Inverse. Darin führt er aus, dass weitere Leinwand-Abenteuer nicht so blutig und brutal sein müssten und zudem auch nicht so viele Schimpfwörter benötigen würden, um die Essenz des Charakters vernünftig einzufangen. Entscheidend sei ein anderer Faktor.

Geht es nach Miller, so steht und fällt ein gelungener Film des Marvel-Antihelden nicht mit einem R-Rating, was bei uns oft einer FSK 16-Freigabe entspricht, sondern in erster Linie mit Hauptdarsteller Ryan Reynolds. Selbst wenn die Figur nicht mehr fluchen oder Gegner niedermetzeln dürfte, könne dieser dafür sorgen, dass ein Film funktioniere.

Deadpool 3 Drehbuchautoren
Marvel-Antiheld Deadpool in seinem ersten eigenen Kinofilm / © Disney/20th Century Fox

Die Erfolgsgarantie für einen guten „Deadpool“-Film sei die Art und Weise, wie Reynolds „die besondere Art von Wahnsinn“ verkörpere, die den Marvel-Charakter auszeichne. Selbst ohne Gewalt und Schimpfwörter wäre diese, wenn der Hollywood-Star die Figur spielt, noch immer da: „Man könnte die nicht jugendfreien Teile herausnehmen, wenn man wollte, und es wäre immer noch Deadpool, wenn Ryan es machen würde“, führt Miller abschließend aus.

Ob die Fans der Comic-Vorlage und der ersten beiden Kinofilme ähnlich denken wie der Regisseur, das steht indes natürlich auf einem anderen Blatt. Auch Marvel Studios, die derzeit am Drehbuch zu „Deadpool 3“ arbeiten, setzen für den ersten MCU-Ableger der Reihe offiziell auf ein R-Rating. Wie gut die Figur in Filmen mit einer geringeren Altersfreigabe funktioniert, könnte sich derweil womöglich bei Cameo-Auftritten in anderen MCU-Filmen zeigen.

Anime-Liebhaber, Dragon Ball-Fan auf Super-Saiyajin Blue-Level, Videospiel-Enthusiast mit einem Hang zu Action-Adventures und abgedrehten Hack'n'Slays. Außerdem Sith-Lord (oder vielleicht doch Jedi?) mit einer Schwäche für DC- und Marvel-Adaptionen.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
The Last of Us-Serie: So stark wurde die Geschichte von Bill und Frank verändert The Forest The Forest: Die Kettensäge finden leicht gemacht Crisis Core Final Fantasy VII Reunion Test Aerith Final Fantasy VII Tag als offizieller Feiertag in Japan eingetragen The Last of Us - Thommy The Last of Us: Serie sorgt dafür, dass 70er-Jahre-Song auf Spotify explodiert
GTA 6: Meldung von Rockstar lässt Fans hoffen – ist ein Release in Sicht? The Mandalorian: Ist dies der Grund, für den die Mandalorianer vereint in den Kampf ziehen? The Last of Us Serie HBO Sky WOW Ersteindruck The Last of Us-Serie: Preview-Trailer zu Episode 4 kündigt großen Ärger für Joel und Ellie an The Witcher Staffel 2 Netflix Trailer The Witcher: Netflix soll trotz Cavill-Abgang eine fünfte Staffel planen Dead Space Remake Test Review Dead Space Remake im TEST: Glorreiche Rückkehr eines Horror-Klassikers Naturensöhne Grubenhaus abgebrannt Brandstiftung Brandstiftung: Ermittlung wegen Feuer im Grubenhaus der Naturensöhne MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.de Dark Mode-Schalter
0
Kommentar hinterlassen!x