PLAYCENTRAL NEWS The Dark Pictures Anthology

Neuer Dark Pictures-Teil heißt offenbar The Devil in Me, Logo aufgetaucht

Von Cynthia Weißflog - News vom 06.07.2021 08:14 Uhr
House of Ashes Wahre Geschichte
© Bandai Namco Entertainment

Die Dark Pictures Anthology wird im Oktober 2021 mit dem dritten Teil namens House of Ashes fortgesetzt. Doch damit wird die Horrorreihe offensichtlich noch nicht ihr Ende gefunden haben.

Zwar haben Entwickler Supermassive Games oder Publisher Bandai Namco darüber noch nichts offizielles verkündet, allerdings können nun die Markenrechte samt Logo des neuesten Teils im Netz eingesehen werden – und damit auch der Titel: The Devil in Me.

The Dark Pictures: Ein neuer Teil namens The Devil in Me?

Bislang haben die Macher der Horrorreihe noch keine endgültigen Infos zum Umfang der „The Dark Pictures Anthology“ bekannt gegeben – demnach auch keine Ende. Es könnte also noch einige Jahre weitergehen mit den entscheidungsbasierten Grusel-Games. Dafür spricht auch der Leak via Justia-Trademarks, der nun das Logo der potenziellen vierten Ablegers preisgibt.

Was zeigt das Logo? Zu sehen ist das typische „Dark Pictures“-Branding mit dem Kompass-Schädel kombiniert mit dem Titel „The Devil in Me“. Das „V“ im Wort „Devil“ ist hierbei stilisiert worden und verkörpert offenbar ein spezifisches Symbol. Der Ansatz erinnert dabei an eine frühe, mittelalterliche und gehörnte Form des Venussymbols.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Worum könnte es in dem neuen Teil gehen? Das naheliegendste wäre wohl die Vermutung, dass es sich hierbei um eine Form der teuflischen Besessenheit handelt, denen die fünf neuen Protagonist*innen möglicherweise zum Opfer fallen. Wie uns die vorangegangenen Ableger jedoch bewiesen haben, ist es meist nicht so einfach erklärt und den horrorhaften Ereignissen liegt häufig keine plumpe übernatürliche Ursache zugrunde.

Was genau mit dem stilisierten „V“ gemeint ist und inwieweit der neue Teil tatsächlich mit der Besessenheit durch den Satan zu tun haben könnte, bleibt wohl vorerst fragwürdig. Der Leak selbst scheint aufgrund seiner Herkunft jedoch durchaus glaubwürdig.

Wann könnte The Devil in Me erscheinen?

Bislang ist noch nicht einmal der geleakte Titel offiziell bestätigt, demnach kann bisher auch nur spekuliert werden, wann nach „House of Ashes“ ein neuer Ableger der „The Dark Pictures Anthology“ erscheint. Der Release von „House of Ashes“ ist jedenfalls für den 22. Oktober 2021 für Xbox One, Xbox Series X/S, PS4, PS5 und PC geplant. Einen ersten Eindruck vom Spiel erhaltet ihr hier:

The Dark Pictures AnthologyHouse of Ashes: Das ist neu im aktuellsten Dark Pictures-Teil – Preview mit allen Infos
  1. Man of Medan: Release am 30. August 2019
  2. Little Hope: Release am 30. Oktober 2020
  3. House of Ashes: 22. Oktober 2021
  4. The Devil in Me: ?

Eigentlich Elbennymphe der Unsterblichen Landen, die sich bei PlayCentral.de als Videospiel- und Buchliebhaberin tarnt. Löffelt beim Artikeltippen exzessiv Nussmus und führt eine Dreiecksbeziehung mit Geralt und Yennefer. Rollenspiel-Enthusiastin, die in CS:GO grundsätzlich keine Hühner tötet.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
The Dark Pictures Anthology Horror PC, PS4, Xbox One, PS5, Xbox Series X
KAUFEN
Amouranth Twitch-Star Amouranth teilt ihr Wissen, bevor sie in den Ruhestand geht One Piece Ruffy Teufelsfrucht One Piece Filler-List: Alle Episoden zum getrost Überspringen Knievel aus Hogwarts Legacy Hogwarts Legacy: Erscheinen mehrere Editionen mit eigenen DLCs? Hogwarts Legacy - Release Hogwarts Legacy: Produkteseite im Epic Store ist jetzt online, Hinweis auf baldigen Releasetermin?
The Boys Staffel 3 The Boys: Staffel 4 kommt früher als erwartet zu Amazon Prime Video Hogwarts Legacy: PEGI-Rating überrascht, wie düster ist das Spiel wirklich? Stranger Things 4: Wer spielt Enzo? Warum euch der Schauspieler so bekannt vorkommt! Stranger Things 4: Wer ist Vecna? Stranger Things Staffel 4: Wer ist 001? Geschichte hinter dem mysteriösen Testsubjekt PS Plus Extra & Premium im TEST: Nur eine der beiden Varianten lohnt sich MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS