PLAYCENTRAL NEWS Assassin’s Creed Brotherhood

Assassin’s Creed Brotherhood: Interview mit Producer Vincent Pontbriand

Von Redaktion PlayCentral - News vom 17.11.2010 16:30 Uhr
Assassin's Creed Brotherhood Angriff
© Ubisoft
Am 18. November erscheint endlich das Action-Adventure Assassin’s Creed: Brotherhood aus dem Hause Ubisoft. Kurz vor Release schnappten wir uns Producer Vincent Pontbriand, welcher uns Rede und Antwort stand!

Hallo, kannst du dich kurz unserer Community vorstellen?

Vincent Pontbriand: Hallo, mein Name ist Vincent Pontbriand und ich bin der Producer von Assassin’s Creed: Brotherhood

Kannst du uns einen kleinen Überblick von der Story und dem Setting von Assassin’s Creed: Brotherhood verschaffen?

Vincent Pontbriand: Assassin’s Creed: Brotherhood reißt die Spieler in den ewigen Kampf zwischen den Assassinen und den Templern. Erstmals im Franchise erleben die Spieler den erbitterten Kampf aus Sicht beider Seiten.

Der Einzelspieler-Modus führt die Story Ezios im 16. Jahrhundert in Italien weiter. Zum Start des Spiels wird Ezios Villa in Monteriggioni von Cesare, dem jungen General der päpstlichen Armee zerstört. Besiegt muss Ezio direkt in das Herz der Templer schlagen. Dieses befindet sich in Rom, welches unter der korrupten Leitung von Papst Rodrigo Borgia steht. Ezio ist Zeuge der furchtbaren und chaotischen Zustände in Rom. In seinem Abenteuer muss er gegen die Mächte von Papst Borgia und gegen die Templer ankämpfen. Hierfür rauft er eine Gruppe von Assassinen („Brotherhood of Assassins“) zusammen und rekrutiert diese für den erbitterten Kampf.

Außerdem muss Ezio langsam aber sicher die Gunst der römischen Bevölkerung erreichen und seinen Einfluss in die politische Richtung von Rom einbringen. Den Ruhm und Reichtum in Rom erreicht der Spieler durch die Wunder der Renaissance. Nach kurzer Zeit kann Ezio dann auf neue Technologien, Skills und Taktiken im Kampf gegen die Templer zurückgreifen.

Der Multiplayer-Modus erzählt die Geschichte der besten Rekruten von Absergo. Die Rekruten steigen in den Animus und trainieren dort die Kunst von kaltblütigen Morden und Attentaten. Die Templer rekrutieren ihre Elite in der Absergo Anlage. Ihr Ziel ist es, ihren Erzfeind, die Assassinen, mit ihren Taktiken zu schlagen. Die Spieler reisen durch die Geschichte der Templer des 16. Jahrhunderts. Das Spielerlebnis fokussiert die Grundwerte von Assassin’s Creed: soziale Wechselwirkung, freies Bewegen und Attentate.

Was sind die Unterschiede zwischen Rom und den anderen Städten? Und was ist so speziell an der antiken Metropole?

Vincent Pontbriand: Rom ist Geschichte und Mythologie, einzigartig und unübertroffen in der westlichen Region dieses Erdballs – es gibt so viel grandioses!

In Assassin’s Creed: Brotherhood ist, wie eben in der echten Geschichte, Rom nicht wie Florenz oder Venedig in den Genuss der Renaissance gekommen. Der Papst hat alles in seinen Bann gezogen und seinen korrupten Reichtum ausgespielt. Sein militärisches Regime wurde durch Korruption und Chaos in Rom unterstützt. Der Auftrag der päpstlichen Soldaten lautet: „Tötet jeden, der sich gegen den Papst stellt“.

Spielerisch gesehen ist Rom dreimal so groß wie Venedig und in vier riesige Areale eingeteilt. Es gibt ein reiches Areal, in welchem adlige ihr Zuhause fanden. Vatikanstadt ist voller riesiger Gebäude und bekannter Sehenswürdigkeiten. Die „Rom Ruinen“ werden durch zerstörte Gebäude geziert. Hier warten auf den Spieler tolle Lauf- & Sprungpassagen. Außerdem gibt es außerhalb der riesigen Stadt auch eine tolle Landschaft zu bestaunen. Rom wird von dem Fluss Tiber umhüllt, welcher für tolle Boot- & Schwimm-Sequenzen geeignet ist.

Rom wird vor allem wegen seiner Geschichte und Sehenswürdigkeiten oft besucht. Der Spieler wird tolle Wahrzeichen wie das Colosseum, die Burg Sant’Angelo, das Pantheon, den Arco di Costantino, das Capitol, die St. Peters Basilika oder die Trajan Märkte besuchen können. Außerdem wird der Spieler versteckte Orte wie die Gräber der Assassine wieder finden, diesmal allerdings größer, besser und vielfältiger. Die Geschichte wird Ezio in verschiedene Ortschaften, auch außerhalb Italiens führen. Seit gespannt!

Kannst du uns was über das Assassin’s Feature sagen? Wie und wozu nutzen wir es und warum ist es gut?

Vincent Pontbriand: Ezio hat Zugang zu neuen akrobatischen und kämpferischen Fähigkeiten sowie Waffen und Gadgets. Das neue Kampfsystem trägt den Namen „schlag zuerst, schlag schnell“. Ezio ist der Meister der Assassinen und dies stellt er in „Brotherhood“ mit neuen Fähigkeiten unter Beweis. Er kann Waffen werfen, treten, Combos ausführen und mit einem sehr effektiven Nahkampf-Angriff glänzen. Abgerundet wird das durch „Finishing-Moves“, welche dem Spieler das schnelle Ausschalten von mehreren Gegnern gleichzeitig erlauben. Die KI reagiert nun schlauer und aggressiver. Außerdem attackieren sie Ezio gleichzeitig, weshalb das Können des Spielers mehr gefordert wird. Durch diese ganzen Neuerungen und Verbesserungen bekommen die Kämpfe in Assassin’s Creed: Brotherhood einen besonderen Tiefgang.

Im Mulitplayer wird es einige bekannte Fähigkeiten, wie das Werfen von Messern und einige exklusive Fähigkeiten, wie schnelleres erklimmen der Wände geben. Der Spieler kann die Fähigkeiten seinem Charakter individuell zu ordnen, so entstehen tolle Personalisierungsmöglichkeiten.

Für zusätzliche Abwechslung sorgen so genannte „Perks“, durch welche der Spieler seine Kampffertigkeit anpassen kann. Als Beispiel: Ich liebe es, eine offensive Kampfhaltung zu erstellen, bei welcher ich schnell die Wände hochklettere und meinen Feind in in Windeseile erreiche. Zusätzlich dazu habe ich ein Perk ausgestattet, wodurch sich meine Fähigkeiten schneller aufladen, sodass ich sie öfter benutzen kann. Wenn ich im Leaderboard aufgestiegen bin, wechsle ich das Fähigkeiten-Set von Offensive in Defensive, mit Perks, welche die Wirkung der gegnerischen Fähigkeiten verringert und mit einem Perk, welches mich mit zusätzlichen Punkten belohnt, wenn ich vor meinen Verfolgern erfolgreich geflohen bin. Es gibt so viele Personalisierungsmöglichkeiten, dass jeder Spieler, da bin ich mir sicher, zu seinem Spielstil das passende Set zusammenstellen kann.

Haben die Spieler die Möglichkeit, spezielle Objekte, wie Artefakte, zu sammeln?

Vincent Pontbriand: Einzigartige Objekte, wie Waffen oder Rüstungen können im Spiel gefunden werden. Allerdings sollten das die Spieler selber herausfinden. Alles was ich sagen kann ist, dass es einiges zu finden gibt in Assassin’s Creed: Brotherhood.

Mit Assassin’s Creed: Brotherhood führen wir eine neue Kauf- und Verkaufmechanik ein. Objekte, welche wir bei Banditen oder anderen Gegnertypen finden, können bei den örtlichen Händlern und Kaufleuten verkauft werden. Unter den verkaufbaren Objekten befindet sich alles mögliche, von der Kaffeebohne bis zum Ring. Durch eine bestimmte Fähigkeit bekommt der Spieler bessere Angebote bei den Händlern. Mit Kaffeebohnen kann ein Schmied beispielsweise wenig anfangen, ein Doktor jedoch schon.

Wie lange wird man an der Einzelspieler-Kampagne Spaß haben?

Vincent Pontbriand: Die Hauptstory der Einzelspieler-Kampagne von Assassin’s Creed: Brotherhood erstreckt sich über insgesamt 15 Stunden Spielzeit. Es wird zahlreiche Neben- und Optionalmissionen geben, welche die Spielzeit nochmal erhöhen.

Kannst du uns noch ein bisschen was über die Waffen verraten? Und was ist mit Waffen-Upgrades?

Vincent Pontbriand: Im Einzelspieler-Modus gibt es keine Waffen-Upgrades wie in Rollenspielen. Es existieren 30 verschiedene Waffen und Objekte, welche im Kampf alle ein anderes Spielgefühl hervorrufen. Es gibt kleine und effiziente Waffentypen und auch große schwere Waffen, welche vom Gegner nur schwer geblockt werden können. Hinzu kommen zahlreiche Wurfgeschosse wie Speere, Messer oder Äxte. Die verschiedenen Waffen können nun auch kombiniert werden. Ich liebe es, einen Gegner mit einer Knarre anzuschießen und ihm dann mit meinem Schwert den Rest zu geben. Gegen mehrere Gegner ein sehr effektives Feature. Die Tötungen sind, vor allem mit einem Dolch oder Wurfmesser, sehr grauenhaft und es ist lustig zu sehen, wie andere Gegner angst vor Ezio bekommen, weil er mehrere Feinde gleichzeitig erlegt hat.

Wie ich bereits vorhin erwähnte, kann man Perks individuell mit seinen Fähigkeiten kombinieren, wodurch eine intensive und abwechslungsreiche Multiplayer-Spielerfahrung entsteht.

Welches Spielmodi sind stehen online zur Verfügung und wie viele Spieler können gleichzeitig gegeneinander Antreten?

Vincent Pontbriand: In der Multiplayer-Betaphase standen mit dem „Wanted Mode“ und dem „Alliance Mode“ zwei Modi zur Verfügung. Im „Wanted Modus“ bekommen die Spieler durch einen Vertrag eine Person zu gewiesen, welche sie erledigen müssen. Der Spieler weiß jedoch nur, wie sein Opfer aussieht, nicht wie er heißt oder wo man ihn findet. Die Suche wird durch gleichartige Charaktere in der Stadt zusätzlich erschwert. Ein blaues Radar zeigt den ungefähren Standort der Zielperson an. Man hat das Gefühl, man arbeitet wie ein Raubvogel aus der Luft. Ist man seiner Zielperson nah, muss man die visuellen Merkmale genau analysieren, um zwischen normalen Stadtbewohnern und eigentlicher Zielpersonen unterscheiden zu können. Erledigt der Spieler eine Person, welche nicht dem Vertrag entspricht, verliert man Punkte und den Attentat-Auftrag. Außerdem fliegt die eigene Identität auf. Während der Spieler sein Opfer jagt, wird er selbst von einem anderen Spieler verfolgt. Wenn ich den „Wanted Modus“ kurz und bündig erklären müsste, würde ich sagen, es ist ein Katz und Maus Spiel, bei welchem jeder Spieler zu jeder Zeit das Opfer oder der Henker sein kann. Der Spieler muss verschiedene Techniken nutzen, um nicht aufzufallen, etwa dem Untertauchen in der Masse. Es macht sehr viel Spaß, nach seinem Opfer zu suchen, es ist aber auch sehr nervenaufreibend und stressig, immer auf der Hut nach seinem Jäger zu sein. „Alliance“ ist ein Team-Modus, welcher verschiedene Mechaniken des „Katz und Maus Spiels“ vereint. Bis zu acht Spieler können gleichzeitig gegeneinander antreten.

Was kannst du uns über die Klassen im Online-Modus erzählen? Und kannst du auch was zu den Vor- und Nachteilen sagen?

Vincent Pontbriand: Der Multiplayer-Modus von Assassin’s Creed: Brotherhood ist nicht klassenbasiert, sondern legt den Fokus mehr auf die Individualität des Spielers. Die Spieler sind nicht an einen bestimmten Charakter gebunden, welcher über bekannte Fähigkeiten verfügt. Man wird die Fähigkeiten individuell und auf seinen Spielstil zu geschnitten verteilen und festlegen können. Durch die offensive- & defensive-Anwendung der zahlreichen Perks & Fähigkeiten entsteht ein unglaublicher, taktischer Tiefgang im Multiplayer-Modus.

Jede Fähigkeit ist anders, jedoch gibt es keine Vor- & Nachteile. Jeder Spieler muss selbst die beste Balance für seinen Kampfstil herausfinden. Nach jedem Tod können Fähigkeiten und Perks gewechselt beziehungsweise neu festgelegt werden. Es gibt nur Nachteile, wenn der Spieler nicht ordentlich auf die jeweiligen Situationen reagiert.

Was ist das beste Feature des Spiels?

Vincent Pontbriand: Für mich ist es das neue Kampfsystem. Es ist schnell, erbarmungslos und sehr tiefgründig. Man muss sein Kampfstil jedem Gegner anpassen. Ein Beispiel: Ein Fernkämpfer streckt euch aus der Ferne nieder und ein brutaler Kerl tritt dich zu Tode. Darauf muss man reagieren und das ist klasse!

Warum müssen wir Assassin’s Creed: Brotherhood kaufen?

Vincent Pontbriand: Es bietet eine epische Story, eine spaßige Spielmechanik und eine großartige Spielerfahrung, egal ob Online- oder Offline – ein Must Have für alle, die Videospiele lieben!

News & Videos zu Assassin’s Creed Brotherhood

Assassin's Creed Brotherhood Assassin’s Creed Brotherhood: Test: Da Vinci, wo bist du bloß? Der DLC im Test! Assassin's Creed Brotherhood Angriff Assassin’s Creed Brotherhood: Der Rachefeld-Zug eines Assassinen im Test!
PS5 - Preis & Release-Datum bekannt PS5: Wann geht das Vorbestellen weiter mit der 2. Welle? Hogwarts Legacy Zauberer Hogwarts Legacy wird nicht in Zusammenarbeit mit J.K. Rowling entstehen PS5 Größe größte Konsole PS5-Bilder zeigen: PlayStation 5 ist offiziell die größte Konsole der Moderne Xbox Series X vorbestellen: Alle Infos und Fragen zur Preorder
Harry Potter-Quiz: 20 magische Fragen zur Zauberwelt PS5 kaufen oder nicht? 5 Gründe, warum ich die PS5 nicht zum Release kaufen werde! PS5 geeignete TV Geräte Die 10 besten Fernseher für die PS5 in 2020: Ratgeber 4K & 8K-TV – So holt ihr alles aus eurer PS5 raus! PS5 Vorbestellen Preorder 2 PS5 vorbestellen: Vorbestellungen jetzt live! PlayStation 5 Cyberpunk 2077 Größe Festplattenspeicher Cyberpunk 2077: Speichergröße bekannt, bei Weitem keine 200GB God of War God of War 2: Was erwartet uns in dem Sequel für die PS5? MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS