PLAYCENTRAL NEWS Apex Legends

Apex Legends: Über 355.000 Cheater gebannt

Von Jasmin Peukert - News vom 09.03.2019 11:15 Uhr
© Electronic Arts

Respawn Entertainment hat sich über einen offenen Brief mit der Community von „Apex Legends“ in Verbindung gesetzt, sie sprechen unter anderem über Cheater und weitere bekannte Probleme.

Über einen Post bei Reddit wenden sich die Entwickler von Apex Legends an die Community und äußern sich zu bekannten Problemen, vor allem aber, was sie gegen Cheater unternehmen möchten.

Apex LegendsApex Legends: Battle-Royale-Shooter erreicht nächsten Meilenstein mit 50 Millionen Spielern

Cheater, eine Last

Inzwischen hat Respawn Entertainment bereits über 355.000 Spieler auf dem PC über Easy-Anti-Cheat gebannt. Das Programm wirkt, doch die Entwickler nehmen das Thema sehr ernst und möchten den Kampf gegen Cheater noch verstärken. Sie arbeiten derzeit direkt mit Experten, innerhalb und außerhalb von EA, zudem wird das Anti-Cheat-Team vergrößert, um schneller und besser reagieren zu können. Zusätzlich wird demnächst eine Funktion eingebaut, mit der Cheater direkt ingame gemeldet werden können. Was Respawn Entertainment in dem Bezug noch plant, ist ein Geheimnis.

Cheater sind listig, deswegen müssen wir unsere Pläne geheim halten“, so Respawn Entertainment.

Bis es soweit ist, könnt ihr Cheat-Vorfälle hier melden! 

Spammer, Abstürze und Probleme

Den Entwicklern ist durchaus bekannt, dass es Fälle gibt, in denen Spieler während der Charakterauswahl unaufhörlich spammen und dann ausloggen. Auch wenn sie das Problem nicht direkt beheben können, versichern sie, dass daran gearbeitet wird.

Um lästige Abstürze und Verbindungsprobleme demnächst zu vermeiden und die Stabilität auf dem PC zu bessern, setzt sich Respawn Entertainment zeitnah mit AMD zusammen. Wie auch schon vorher mit Nvidia, werden sie daran arbeiten die Fehler zu beheben und die Performance zu verbessern. Um allen Fehlern auf den Grund zu gehen, wird das Meldesystem für Abstürze verbessert.

Langsame Server

Durch Berichte der Community ist den Entwicklern bekannt, dass es am Anfang der Runden Probleme gibt. Hier ist es allerdings nicht damit getan schnellere oder mehr Server zu nutzen. Respawn Entertainment versichert aber, dass das Team die Ärmel hochkrempeln und daran arbeiten wird.

Solltet auch ihr unter Abstürzen leiden, könnte euch folgender Hinweis eventuell helfen:

Apex LegendsApex Legends: Neuer Geforce-Treiber 419.35 ist da und behebt Abstürze

News & Videos zu Apex Legends

Apex Legends Handy Apex Legends für Smartphones, Handy-Version bis Ende 2020 Apex Legends Lost Treasures Season 5 Apex Legends: Nintendo Switch und Crossplay-Support geplant, Season 5 Lost Treasures im Video Loba Apex Legends Apex Legends: Launch-Trailer zu Season 5 ist da, zeigt neue Legende Loba Apex Legends: Alle Tipps, Tricks und Infos zu den Legenden – Guide-Hub Apex Legends: 10 Tipps und Tricks für Einsteiger – so steigt ihr schnell zum Champion auf! – Guide Apex Legends Bloodhound Klasse Apex Legends: Duo-Modus und Kings Canyon jetzt dauerhaft, inklusive Bloodhound-Event
Netflix November 2020 Netflix: Alle Neuheiten im November 2020 im Überblick PS5 Box Verpackung Design PS5 und DualSense wurden an erste Journalisten und YouTuber ausgeliefert Nintendo Switch Media Markt Angebot Tiefpreis Nintendo Switch zum absoluten Tiefpreis bei MediaMarkt! Dragon Ball Super: Neues Kapitel zeigt verrückteste Fusion aller Zeiten
Custom-Plates für PS5 PS5: Erste Händler bieten PS5-Faceplates für Customization an Netflix - August 2020 Netflix im Oktober 2020: Diese Filme und Serien verschwinden PS5 Kaufen bei Otto, Amazon, Saturn und Mediamarkt PS5-Games im PS Store vorbestellen, ab sofort möglich! PS5 geeignete TV Geräte Die 10 besten Fernseher für die PS5 in 2020: Ratgeber 4K & 8K-TV – So holt ihr alles aus eurer PS5 raus! GTA Online: Fundorte aller 76 Peyote-Pflanzen PS4 - Trophäen PS5: Es gibt digitale Geschenke für freigeschaltete Trophäen MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS