PLAYCENTRAL GUIDES The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom

Wassertempel Rätsel schnelle Lösung – Zelda Tears of the Kingdom

Von Ben Brüninghaus - Guide vom 22.05.2023 17:20 Uhr
© Nintendo/PlayCentral.de

Wenn wir in The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom ins Dorf der Zora aufbrechen und die Quest mit Sidon abschließen, gelangen wir schließlich auf die Insel des sprudelnden Wassers im Himmel.

In unserem Guide verraten wir euch, wie ihr erst einmal zum mysteriösen Wassertempel gelangt, der es definitiv in sich hat. Und wenn ihr Hilfe beim Wassertempel höchstselbst benötigt, könnte euch diese Lösung hier sehr dienlich sein.

In den nachfolgenden Zeilen erklären wir euch Schritt für Schritt, was ihr im Wassertempel tun müsst, um ans Ziel zu gelangen.

The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom – Wassertempel (Lösung)

Zunächst einmal sprechen wir mit Sidon, wenn wir die Spitze der Insel des sprudelndes Wassers erreicht haben. Danach aktivieren wir den Schrein, der direkt vor unseren Füßen steht.

Daraufhin dreht sich der Krug mit dem Wasser um, doch zum aktuellen Zeitpunkt funktioniert diese Mechanik noch nicht. Was also tun?

Wassertempel: Was müssen wir tun?

Das Problem ist, dass die Wassermenge hier noch nicht ausreicht. Deshalb müssen wir die Wassermenge insgesamt erhöhen. Wir müssen die vier Speier öffnen, damit sich genug Wasser ansammelt. Die einzelnen Speier seht ihr hier auf der Karte.

Fundorte aller Wasserspeider im Wassertempel. © Nintendo/PlayCentral.de

Wassertempel Speier 1

Dieser Speier befindet sich im Untergeschoss der Tempelanlage, im Bereich U1. Wir können einfach links herunter gleiten und zum Eingang laufen, doch dieser wird durch eine Feuerwand blockiert. Fragt Sidon nach einem Wasserschild und passiert die Feuerwand.

Fragt Sidon um Hilfe! © Nintendo/PlayCentral.de

Im Inneren (links hinter der Feuerwand) könnt ihr den Schalter betätigen, um sie auszuschalten (Sprung plus Angriff).

Hier sehen wir ein Loch für eine Kugel. Die Kugel befindet sich ganz hinten im Raum. Wir müssen die Kugel herholen, indem wir sie erst mal über die Stahlspitzen befördern mit der Ultra-Hand. Greift sie erst von der einen Seite und dann von der anderen Seite.

Dann brauchen wir die Schwebesteine. Lasst die Kugel an dem mittleren Schwebestein haften (mit Ultra-Hand verbinden). Und dann könnt ihr sie von oben heranziehen. Setzt die Kugel nun in das Loch ein, um den ersten Speier zu aktivieren. Dafür muss sie aber an einem Schwebestein kleben, sonst funktioniert es nicht.

Die Kugel muss festhängen, egal wie. © Nintendo/PlayCentral.de

Und wer Lust hat, holt sich noch die Truhe am oberen Schwebestein (einfach eine Leiter aus Steinen bauen).

Das Wasserrad lässt sich aktivieren, wenn wir Sidon kurz um seine Kraft bitten. Dann können wir mit unserer Waffe einen Wasserstrahl abfeuern, den ihr direkt auf das Zahnrad schießen müsst.

Wassertempel Speier 2

Weiter geht es mit dem Wasserspeier 2 auf der linken Seite des Tempels. Die ersten Stufen könnt ihr einfach hochspringen, bis ihr zu zwei Plattformen kommt.

Auf der 1. Plattform findet ihr eine große Kugel. Diese Kugel muss aber auf die nächsthöhere Ebene, die wir nicht ohne Weiteres erreichen.

Am hintersten Eck der ersten Plattform gibt es eine Steinkonstruktion, die wir vom Schlamm befreien müssen. Verwendet einfach ein Schleim-Gelee und einen Holzpfeil. Die Gelees findet ihr hier überall.

Dann öffnet sich die Konstruktion, die Wasserblase schießt nach oben. Die gelb leuchtende Kugel muss nun nach oben befördert werden wie auf einem Förderband. Legt die Kugel mit der Ultra-Hand an den Ausgangspunkt des Wasserblasenspenders und lasst los, wenn eine Wasserblase gebildet wurde.

Haltet hier die Kugel hin. © Nintendo/PlayCentral.de

Die Kugel ist nun oben und wir selbst nehmen nun ebenfalls einen kleinen Transport nach oben. Jetzt muss die Kugel jedoch immer noch ins Loch.

Dafür müssen wir die große Steinwand (rechts außen) mit einer schwebenden Steinplatte verbinden (mit Ultra-Hand verschmelzen) und zwar so, dass die Steinwand oben bleibt. So kann das Wasser aus dem Becken abfließen.

Diese Steinwand muss dauerhaft befestigt werden. © Nintendo/PlayCentral.de

Nun können wir die Kugel einfach ins Loch schieben und den Raum mit dem Wasserrad betreten. Fragt Sidon noch einmal nach seiner Kraft und feuert los!

Wassertempel Speier 3

Der dritte Wasserspeier im Wassertempel befindet sich auf der rechten, oberen Seite. Doch nun müssen wir erst einmal auf Höhe kommen. Lauft zurück zum Haupteingang. Auf den Seitenrändern (Torbögen) des Eingangs gibt es eine Anhöhe, die sich dafür nutzen lässt. Alternativ könnt ihr auch vorne den Wasserfall mit einem Wasserpfeil öffnen.

Klettert bis ganz nach oben und springt dann ab auf die hintere Plattform. Verwendet dafür den Zeitumkehrer, damit die Wasserblase mitsamt Link nach oben fliegt.

An der Plattform angekommen, sehen wir eine gigantische Schraube neben einem Wasserfall und einer Wasserblase. In dem Loch liegen zwei Platten. Mit diesen Platten können wir das Wasserrad vergrößern. Verbindet sie einfach mit den zwei Enden.

Ein etwas größeres Wasserrad. © Nintendo/PlayCentral.de

Nun erzeugt unser Wasserrad die nötige Energie fürs Tor. Sie wird zum Tor weitergeleitet, allerdings auf halber Strecke unterbrochen. Diese Lücke können wir mit einer Wasserblase schließen. Danach können wir auch diesen Wasserspeier öffnen.

Eine Brücke aus Wasser. © Nintendo/PlayCentral.de

Wassertempel Speier 4

Der vierte Wasserspeier ist der letzte und wartet im Südosten der Karte auf euch. Springt erst einmal hoch zu der Plattform und schaltet alle Feinde aus.

Hier haben wir es mit mehreren Schwebeplatten und einer Steinwand zu tun. In der Mitte rotiert ein Stein unaufhörlich. Wenn wir hier den Schlamm entfernen, sehen wir einen goldenen Obelisken in der Mitte des drehenden Steins. Diesen Obelisken müssen wir aktivieren. Nur wie? Ganz einfach: mit dem Bogen.

Die Zeitlupe ist die Lösung. © Nintendo/PlayCentral.de

Klettert einfach auf die höchste Stelle in diesem Areal, springt in die Luft, zückt euren Bogen und schießt einen Pfeil (ganz wichtig) aus der Luft heraus. Nur so entsteht der Zeitlupeneffekt, den ihr benötigt, um den Obelisken zu treffen.

Die ganzen Steine und Platten könnt ihr hier im Grunde vernachlässigen. Jeder erhöhter Untergrund ist ausreichend, solange ihr auf Höhe kommt.

Bosskampf im Wassertempel

Wenn ihr alle vier Wasserspeier aktiviert habt, könnt ihr nun übergehen zum Bosskampf im Wassertempel. Der Boss hat es in sich, weshalb ihr euch gut vorbereiten solltet.

Der Boss ist Oktokos, der Peiniger des Wassertempels und so wie jeder Boss hat auch dieses schleimige Vieh ein paar Schwachstellen.

Oktokos ist nicht so schwer, aber ihr müsst einiges beachten. © Nintendo/PlayCentral.de

Tipps für den Kampf gegen Oktokos

Hier lest ihr ein paar allgemeine Tipps gegen Oktokos:

  • Achtet auf seinen schwarzen Schlamm, der aus seinem Mund wie ein Laserstrahl geschossen kommt.
  • Genauso tödlich ist die Flutwelle aus Schlamm. Versucht weit hoch in die Luft zu springen.
  • Sein Frontalangriff lässt sich sehr leicht ausweichen (nach links oder rechts).
  • Verwendet das Parasegel: durch die geringe Schwerkraft hier oben bleibt ihr so länger in der Luft

Wichtig ist zudem, dass euch Sidon mit seiner Wasserkraft vor den Angriffen des Feindes schützen kann. Zögert also nicht, Sidon um Hilfe zu bitten. Das macht es am Ende wirklich einfach, gegen Oktokos anzutreten.

Ein Opalstab wirkt hier Wunder. © Nintendo/PlayCentral.de

Den Schlamm um ihn herum könnt ihr mit jeglichen Wasserattacken verringern. Es bietet sich zum Beispiel meine Geheimwaffe an: der Opalstab. Befestigt einen Opal auf einen Stab und dann habt ihr einen Wasserstab, der hier wirklich ganze Arbeit leistet.

Wenn ihr den Schlamm des Bosses entfernt habt, geht ihr dann über zur stärksten Nahkampfwaffe, die ihr habt, und gebt ihm ordentlich Zunder. Teilt so viel Schaden aus, wie es geht.

Die zweite Stufe von Oktokos

Wie üblich in Bossfights gibt es auch hier eine zweite Stufe, die ab der Hälfte der Lebenspunkte beginnt. Das Gute ist jedoch, dass sich die grundlegende Strategie von Oktokos nicht ändert.

Es ändert sich jedoch die Menge des Schlamms. Spätestens hier benötigt ihr wirklich einen Opalstab, ansonsten kommt ihr nur kaum gegen den Schlamm an. Sidon hat leider auch eine hohe Abklingzeit, was seine Fähigkeit betrifft. Und das nennt sich ein Prinz der Zora? Merkwürdig.

Mehr Schlamm in der 2. Kampfphase. © Nintendo/PlayCentral.de

Das Problem ist, dass Oktokos jetzt durch den vielen Schlamm springt. Ihr müsst ihm also den Weg abschneiden. Wenn er dann keine Stelle mehr zum Eintauchen hat, könnt ihr ihm erneut Saures geben!

Herzlichen Glückwunsch, ihr habt den Wassertempel erfolgreich gemeistert! Zur Belohnung gibt es einen Herzcontainer.

Falls ihr noch mehr Hilfen benötigt und an der einen oder anderen Stelle in The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom nicht weiterkommt, kann euch unsere Komplettlösung dienlich sein. Hier warten wertvolle Tipps und Tricks zum Spiel auf euch. Wir wünschen weiterhin viel Spaß mit dem Game!

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

Hauptberuflicher Jedi-Meister, nebenbeschäftigt bei PlayCentral.de. Popkultur-Fetischist: Star Trek, Star Wars, alles mit „Star“, verspeist Spiele-OSTs zum Frühstück, Großmeister der Bärenschule. Inquisitor. Mag das Ende von Mass Effect.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Elden Ring: Shadow of the Erdtree – FromSoftware zeigt einen der grotesken Gegner GTA 5 - Verkaufszahlen GTA 5-Verkaufszahlen: Meilenstein mit 200 Millionen verkauften Exemplaren Assassin’s Creed Shadows: Preorder-Guide mit Vorbestellerbonus und allen Editionen Assassin’s Creed Shadows: Trailer ist da, zeigt Setting & Hauptcharaktere! Assassin’s Creed Shadows: So groß wird die Spielwelt ausfallen! Hogwarts Legacy: Dementoren-DLC geplant oder für Teil 2 aufgespart? DOOM Eternal - The Ancient Gods Part 1 - DOOM Slayer Was plant Bethesda mit DOOM? Cheatcode deutet auf neues Spiel Die-Ringe-der-Macht-Folge-8-Sauron Die Ringe der Macht: Staffel 2 erhält ersten Teaser-Trailer Resident Evil 9: Ist ein alter Bekannter der Protagonist des Spiels? Assassin's Creed Shadows: Offizielles Logo Assassin’s Creed Shadows offiziell angekündigt, Teaser kommt morgen! MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.deDark Mode-Schalter