PLAYCENTRAL NEWS The Walking Dead

The Walking Dead: So unterscheidet sich Negan in der Serie von den Comics

Von Vera Tidona - News vom 09.07.2021 19:59 Uhr
© AMC

In der erfolgreichen Zombieserie The Walking Dead zählt der von Jeffrey Dean Morgan dargestellte Negan mit seiner berüchtigten Lucille zu den wichtigsten und vielschichtigsten Hauptfiguren. Im Hinblick auf den baldigen Start der neuen und finalen 11. Staffel der Serie am 22. August 2021, ziehen wir Bilanz und zeigen, wie sich besagter Negan als anfangs äußerst gefährlichen und rücksichtslosen Gegenspieler der von Rick Grimes angeführten Gruppe hin zu einem wichtigen Verbündeten entwickelt hat. Wir werfen einen Blick auf die Comic-Vorlage von Robert Kirkman und zeigen, wie sich Negan zu dem in der Serie unterscheidet.

Negan ist in den Comics körperlich imposanter

Jeffrey Dean Morgan konnte bereits von Beginn an als Besetzung für Negan in der TWD-Serie Fans und Kenner der Comics überzeugen. Dennoch kann er was die Körperlichkeit angeht nur wenig dem in den Comics dargestellten Anführer der Saviors entgegensetzen. Während Morgan eher groß ist und mit seiner Persönlichkeit überzeugen kann, wird Negan in den Comics von Robert Kirkman als bulliger und imposanter Gigant dargestellt, der eindeutig in einen Streit geraten und sich durchsetzen kann. Zudem wirkt er viel größer und bedrohlicher, als er tatsächlich ist. Er ist immer noch ein ziemlicher Kämpfer und in der Lage, andere mit seinen bloßen Händen zu töten.

Jeffrey Dean Morgan kommt zwar an seine dominante Statur nicht ganz heran, aber seine einschüchternde Persönlichkeit macht der TWD-Star allemal wett. Im Gegensatz zu anderen Antagonisten ist Negan dafür offen und muss seine diabolische Seite nicht verstecken. Er rechtfertigt seine zweifelhaften Taten durch seine persönliche Philosophie und Weltanschauung.

The Walking DeadThe Walking Dead: Staffel 11 „wird düster und brutal“ – alles zum Serien-Start

Negans Lucille und ihr Tod

Negans Beziehung zu seiner geliebten Frau Lucille wird im neuen Comic Here’s Negan näher beleuchtet und dient auch als Vorlage für die finale Episode der 10. Staffel der TWD-Serie. Beide Versionen ähneln einander sehr, dennoch gibt es einen wichtigen Unterschied:

In den Comics stirbt die krebskranke Lucille im Krankenhaus, als die Zombie-Invasion ausbricht. Sie wird jedoch wiederbelebt und versucht, Negan zu töten, der sie am Ende zurück lässt. In der TV-Serie sucht Negan verzweifelt nach einem Medikament, um ihren Krebs zu behandeln. Während seiner Abwesenheit nimmt sie sich jedoch das Leben.

In beiden Fällen löst das dramatische Ereignis in Negan eine gewaltige Veränderung aus. Er wird zum rücksichtslosen Psychopathen und benennt seinen berüchtigten Baseballschläger nach seiner Frau, dem im Laufe der Zeit zahlreiche Unschuldige zum Opfer fallen.

Negan in TWD-Serie © AMC

Negan erhält seine Lederjacke auf verschiedenen Wegen

Negans Lederjacke wird zum unverkennbaren Kleidungsstück des Antagonisten, sowohl in den Comics als auch in der TWD-Serie. Die Jacke dient als wiedererkennbares Kleidungsstück, das in der Regel von knallharten Schurken getragen wird (Ausnahmen sind Helden wie Indiana Jones). Sobald Negan mit der Lederjacke auftaucht, fühlen sich andere plötzlich verunsichert und bekommen regelrecht Angst vor dem, was ihnen drohen könnte (Stichwort: Lucille).

Doch wie kommt Negan in den Besitz seiner Lederjacke? In den Comics findet Negan seine Lederjacke einfach auf einem Stuhl, während er und seine Gruppe von Möchtegern-Rettern nach Kleidung suchen, die sie vor der kommenden Wintersaison tragen können. In der Serie kauft er die Jacke, nachdem er von seinem Job gefeuert wurde, was wiederum seine Frau Lucille verärgerte. Am Ende schenkt sie ihm die Lederjacke nach der Zombie-Apokalypse als Geste der Liebe.

The Walking DeadThe Walking Dead – Staffel 11: Erster Trailer, neue Story-Details & Serien-Special zum Start im August

Wie Negan zu Negan wird

Negan schließt sich mit Dwight und seiner Crew zusammen, nachdem er zunächst zahlreichen Menschen helfen wollte, die dann aber doch vor seinen Augen zu Opfern der Zombieattacken wurden. Als Anführer der Saviors versucht Negan, sie stetig zu vergrößern, um sich gegen die vielen Untoten und anderen Kriminellen– durchzusetzen.

Als Negan in den Comics vom Anführer einer neuen Gruppe erfährt, dass dieser ihre Frauen für sexuelle Gefälligkeiten verpfänden, wird er so wütend, dass er den Anführer mit seinem angsteinflößenden Baseballschläger zu Tode prügelt. Seine gewalttätigen Ausbrüche an teilweise unglücklichen Opfern bringt ihm einen gewissen Ruf ein.

In der Serie rettet er eine Gruppe Unschuldiger vor einem Haufen Krimineller, die nach verschreibungspflichtigen Medikamenten suchen. Die haben ihn versehentlich daran gehindert, zu seiner Frau Lucille zurückzukehren, um ihr Leben zu retten.

Negan und seine Lucille in TWD © AMC

Negan killt ein Opfer mehr in der Serie

Kenner der Comics wussten bereits vorab sehr genau, was sie von Negan in der Serie erwarten können. Schon mit der Einführung der Saviors wurde ein klarer Hinweis darauf gelegt, dass Negan auftauchen würde. Und wenn die Serienmacher der Vorlage folgen, würde es eine bahnbrechende Angelegenheit werden.

Dann wird Negan endlich in der Serie zum ersten Mal enthüllt und eine Reihe unglücklicher Ereignisse führten schließlich dazu, dass er ein Mitglied der Gruppe von Rick Grimes auf brutale Art abschlachtet wird. Im Vorfeld wurde in der TWD-Serie wild spekuliert, wer denn nun das Opfer des Soziopathen sein wird: Glenn oder doch Abraham, der es später auch wurde. Es wäre das einzige Opfer, hätte nicht Daryl eine sehr impulsive Bewegung gemacht. Das führte dazu, dass Negan den Schläger in Richtung Glenn schwang – und eine schockierende Wendung der Ereignisse auslöste. In den Comics sollte es bei nur einem Schlag oder Opfer bleiben.

Negan tötet in der legendären Szene in den Comics nur ein Opfer © Image Comics

Negan ist anzüglicher und brutaler in den Comics

Negan kommt in den Comics weitaus brutaler, rücksichtsloser und übergriffiger rüber als in der TWD-Serie. Auch ist er ein richtiges Schandmaul, der ständig flucht. Das liegt natürlich daran, dass sich der TV-Sender AMC weit weniger Obszönitäten im Fernsehen erlauben darf, als der Comic-Autor Robert Kirkman. Mit den geforderten Zensuranforderungen an die Serie gibt es häufig Grenzfälle, schließlich möchte die Serie es so weit es geht ausreizen. Aus diesem Grund wird einiges in der Serie anderes behandelt als in den Comics. Dafür setzt Negan in der Serie mehr seine Sprachgewandtheit ein.

Negan in den TWD-Comics © Image Comics

Negan und Judith

Für einen Mann wie Negan mit seiner feindlich gesinnten Art ist es schwer vorstellbar, dass der Antagonist eine Beziehung zu jemand anderen eingeht. In der Serie versucht Negan jedoch Carl Grimes auf seine Seite zu ziehen, um aus ihm ein Mitglied seiner Savior zu machen. Das geht jedoch nach hinten los. Als Carl stirbt, wird Negan eingesperrt, woraufhin er eine Beziehung zu Ricks kleiner Tochter Judith aufbaut.

In den Comics sieht das jedoch völlig anders aus. Zum einen stirbt Carl nicht, sondern gehört zu den wenigen Atlanta-Überlebenden. Dafür hat die kleine Judith eher schlechte Aussichten und wird gemeinsam mit Lori auf herzzerreißende Art getötet. In der Serie dürfen wir gerade in der 11. Staffel noch einiges zwischen Negan und Judith erwarten.

Negan und Judith in TWD © AMC

Negan und Alpha

In den Comics macht Negan ziemlich deutlich, dass er Ricks Vertrauen gewinnen möchte. Er ist so ehrlich, dass es unmöglich ist, seiner Aufrichtigkeit zu trauen. Er versucht, diese Loyalität zu demonstrieren, indem er Alpha, den Anführer der Flüsterer, tötet und enthauptet.

In der Serie ist Rick aber zu diesem Zeitpunkt bereits verschwunden, so dass seine Motivationen von den Serienmachern angepasst werden mussten. Hier benutzt Carol Negan als ihr Werkzeug, um die Flüsterer zu zerstören, indem sie Alpha ausschaltet. Es war ein Glücksspiel, denn Negan hätte dabei in beide Richtungen gehen können. Als sie ihn aus seiner Zelle entlässt, hat sie die Karten fallen gelassen. Letztendlich entschied sich Negan dazu, dass das Leben bei den Flüsterern doch nichts für ihn sei und er lieber seine Gefängniswärter vor dem bevorstehenden Angriff schützen möchte.

Negan und Alpha © AMC

Negan wählt in der Serie ein anderes Schicksal

Die Walking Dead-Comics wurden inzwischen beendet – und auch die Serie mit Jeffrey Dean Morgan findet mit der kommenden 11. Staffel ein Ende, auch wenn es erst nach 26 Episoden und nicht vor 2022 so weit sein wird. Zwar wurde Negans Schicksal und Entwicklung in der Serie an der Comic-Vorlagen ausgerichtet, es gibt jedoch einige bemerkenswerte Unterschiede.

Am Ende der Comics beschließt Negan, sein Leben in Einsamkeit zu führen, mit einem gelegentlichen Treffen mit Carl als einziger Besucher. In der TWD-Serie jedoch scheint Negan seine diabolische Persönlichkeit hinter sich zu lassen und ist fest davon entschlossen, sich den Bewohnern von Alexandria zu beweisen. Ob Maggies Rückkehr daran etwas ändern wird, bleibt spannend.

The Walking DeadThe Walking Dead – Staffel 11 wo in Deutschland streamen?

Schreiberling für PlayCentral.de und begeisterte Film- und Serien-Guckerin. Süchtig nach neuen Folgen von Stranger Things oder The Witcher und stets für ein Abenteuer mit Guybrush Threepwood oder den Klötzchen-Helden der Lego-Spiele bereit.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen

News & Videos zu The Walking Dead

The Walking Dead: Bestätigt – Staffel 11 exklusiv auf Disney Plus The Walking Dead auf der Comic-Con 2021: Starttermine, Trailer und Story-Details zu Staffel 11 und den Spin-offs The Walking Dead: Neuer Trailer zur finalen 11. Staffel mit einigen Überraschungen The Walking Dead – Staffel 11 wo in Deutschland streamen? The Walking Dead – Staffel 11: Erster Trailer, neue Story-Details & Serien-Special zum Start im August The Walking Dead: Staffel 11 „wird düster und brutal“ – alles zum Serien-Start
Cheats für GTA 5: Alle Codes für Unsterblichkeit, Waffen und Fahrzeuge The Last of Us Serie Bilder The Last of Us-Serie: Neue Bilder vom Set zeigen die Postapokalypse in Boston GTA Online Cayo Perico Heist: Komplettlösung zum Raubüberfall mit Tipps & Tricks (Guide) Diamanten im Cayo Perico Heist stehlen GTA Online: Das ist die beste Beute im Cayo Perico Heist – Preise von Gemälden, Tequila & Diamanten (Guide)
PS5 Kaufen bei Otto, Amazon, Saturn und Mediamarkt PS5 kaufen im August 2021: Otto und Co. – Wo ihr die Konsole jetzt bestellen könnt WD_Black SN850 NVMe SSD PS5 SSD kaufen: WD_Black SN850 NVMe SSD – Diese SSD nutzt Architekt Mark Cerny Quiz: Bist du ein echter The Last of Us-Experte? Assassin's Creed Valhalla Sigrblot-Fest Assassin’s Creed Valhalla: Alle Infos zum Sigrblot-Fest – So bekommt ihr das Einhandschwert SSD-Festplatten für PS5 PS5: Die besten externen SSD-Festplatten für mehr Speicherplatz HDMI 2.1 Monitor 4K für PC und PS5 Diese 8 Gaming-Monitore erscheinen 2021 mit HDMI 2.1, 144 Hz und 4K MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
0
Kommentar hinterlassen!x
()
x