PLAYCENTRAL TESTS The Last of Us

The Last of Us: Der Horror der Endzeit mit Joel und Ellie im Test

Von Redaktion PlayCentral - Test vom 13.06.2013 15:57 Uhr
The Last of Us Serie HBO Besetzung
© Sony Interactive Entertainment/Naughty Dog

Stellt euch vor, ihr legt euch nach einem sonnigen und entspannten Tag ins Bett. Die Sterne erstrecken sich über dem Himmel und es kehrt Stille ein. Die Ruhe, die ihr in euch spürt, wird gebrochen von lauten Explosionen im Herzen einer Metropole. Aus dem Schlaf gerissen erblickt ihr das Grauen. Und es gibt kein zurück mehr! Willkommen in The Last of Us.

Das Entwicklerstudio Naughty Dog ist für einzigartige Spiele und exklusive PlayStation 3-Titel bekannt. Alleine mit dem Nathan-Drake-Abenteuer Uncharted konnte das Studio sich einen Namen machen. Nun geht die Spieleschmiede einen neuen Schritt: Eine brandneue IP wurde aus dem Boden gestampft, welche nicht nur durch die düstere Optik punkten soll, sondern den Spieler an seinem Arm durch ein Horror-Szenario schleift.

Gespielt wird mit dem Protagonisten Joel. Zu Beginn ein erlebnisfroher Mann, welcher von Schicksalsschlägen getroffen wird und in ein graues Loch fällt. Begleitet wird er von Tess, einer Dame, welche die Richtung bestimmt. Nach einem Augenzwinkern befinden wir uns in einer verlassenen Welt. Die Umgebung verrottet, Menschen schlagen sich durch und die Bewegung Fireflies dominiert Gebiete. Ihr Ziel ist die Zerstörung des Militärs.

© SIE/Naughty Dog

Joel schlägt sich mit Aufträgen rum und bekommt prompt die 14-jährige Ellie an die Seite gestellt, welche aus der Quarantänezone geschmuggelt werden soll. Keine leichte Aufgabe. Neben den Infizierten warten weitere Gefahren auf die beiden noch verfremden Figuren.

Handlungshinweis: Die Story ist um das Jahr 2033 angesiedelt. Ein Pilz, welcher dem Cordyceps ähnelt, hat sich über Amerika ausgebreitet. Während die überlebenden Menschen in Quarantänezonen eingesperrt und vom Militär überwacht werden, versuchen die Menschen das Land zurück zu gewinnen. Eine Gruppe namens “Fireflies” versucht das Militär zu brechen und sich die Herrschaft zu erreißen. Die beiden Protagonisten Joel und Ellie stoßen auf ihre Reise zudem des Öfteren auf Plünderer oder Banden, welche auf das Hab und Gut aus sind. 

Doch Joel greift nicht ein, um dies aus Nächstenliebe zu machen. Hinter seinem Auftrag stecken wertvolle Waffen, die Tess und der gezeichnete Protagonist von den Fireflies zurück erbeuten wollen. Nachdem Joel seinen Rucksack packt, beginnt die Reise durch die Hölle. Vertrauen? Ein Begriff, welcher im zerstörten und verwüsteten Amerika kein Begriff mehr ist. Während der von Blut getränkten Reise wird die Beziehung zwischen dem Spieler und den Charakteren vertieft. Beide Charaktere erzählen aus ihrer Vergangenheit, sorgen für emotionale Momente, welche binnen weniger Minuten durch die von Gewalt getriebenen und entstellten Mutanten zerstört werden.

Der offizielle Redaktion-Account von PlayCentral.de.
Stalker 2 Russland: Geheimdienst tötet Stalker-Cosplayer, weil er sie für ukrainische Spione hält The Callisto Protocol kaufen: Hier ist der ultimative Preorder-Guide für euch! Twitch-Streamer zündet seine Hände an Twitch: Cosplayer zündet sich live die Hände an. Könnte ein Bann drohen? The Callisto Protocol unter den hohen Erwartungen im TEST
The Mandalorian Staffel 2 - Mysteriöse Figur The Mandalorian 3-Start bekannt! Twitch Werbung Shield Mode: Twitch führt eigenen Panic Button gegen Hate Raids und Co ein God of War Ragnarök - Beste Freunde - Wölfe streicheln in Gefallen: Tierische Instinkte Beste Freunde – Wölfe streicheln in Gefallen: Tierische Instinkte – GoW Ragnarök Bleach Crunchyroll Anime Alle Episoden Bleach & Tokyo Revengers: Disney+ kündigt eine Fülle an neuen Anime-Serien und Filme an Friendly Fire 7 Vor Friendly Fire 8: Die Highlights von letztem Jahr bei Friendly Fire 7 im Rückblick The Witcher 4 ohne Geralt aus The Witcher 3 Ciri Was erscheint zuerst: The Witcher 4 oder The Witcher Remake? MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS