PLAYCENTRAL PREVIEW The Elder Scrolls V: Skyrim

The Elder Scrolls V: Skyrim: Der RPG-Klassiker auf der Nintendo Switch

Von Cynthia Weißflog - Preview vom 10.09.2017 10:21 Uhr

Auf der gamescom 2017 hatten wir das Privileg The Elder Scrolls 5: Skyrim in der tragbaren Variante auf der Nintendo Switch anzutesten. Wie sich das berühmte Rollenspiel auf dem kleineren Bildschirm macht und wie gut sich das Spiel steuern und erleben ließ, erfahrt ihr hier in unserer Vorschau.

Worum es in dem Rollenspiel-Klassiker The Elder Scrolls V: Skyrim aus den Bethesda Game Studios geht, sollte den meisten bereits bekannt sein. Das gut 200 Jahre nach den Ereignissen von The Elder Scrolls IV: Oblivion angesiedelte Spiel spielt in der namensgebenden Provinz Himmelsrand, die gleich zu Beginn der Geschichte von einem Drachen angegriffen wird. Der Protagonist, den ihr selbst nach euren Vorstellungen erstellen und einer von euch gewählten Rasse zuordnen könnt, wird nach dieser Attacke ungewollt Teil der verschiedenen politischen und gesellschaftlichen Verstrickungen, die zu jener Zeit zwischen den verschiedenen Kaiserreichen existieren. Außerdem erfahrt ihr, dass euer Held mit dem plötzlichen Auftauchen der Drachen in einer wichtigen Verbindung steht und laut einer Prophezeiung der einzige zu sein scheint, der es mit den fliegenden Bestien aufnehmen kann. Mit euren Entscheidungen und dem Beitritt in verschiedene Fraktionen und Gilden, könnt ihr den Spielverlauf und den Ausgang des bestehenden Bürgerkriegs wesentlich beeinflussen und euch auf diese Weise bei den jeweiligen Gruppierungen sehr beliebt oder auch außerordentlich unbeliebt machen.

Warum für die Nintendo Switch?

Im November 2011 erschien TES 5 für die Xbox 360, PlayStation 3 und PC. Inzwischen könnt ihr es jedoch auf beinahe jeder bekannten Plattform spielen, auch für die PlayStation 4, PlayStation 4 Pro und Xbox One ist das RPG inzwischen als Special Edition inklusive aller DLCs verfügbar. Für 2018 plant man sogar eine Virtual Reality-Version, die für die PlayStation VR und HTC Vive bereits in Entwicklung ist. Dementsprechend bot es sich mehr als an The Elder Scrolls V: Skyrim, das ebenfalls die Erweiterungen Dawnguard, Hearthfire und Dragonborn enthalten wird, auch für die wahlweise mobile oder stationäre Nintendo-Konsole zu veröffentlichen. Denn so könnt ihr nicht mehr nur die Freiheit innerhalb der Spielwelt genießen, sondern euch auch den Ort zum Spielen vollkommen frei wählen. Zusätzlich bemühte sich Nintendo um einige exklusive Features wie von der The Legend of Zelda-Reihe inspirierte Ausrüstung und Outfits und eine amiibo-Kompatibilität. Besonders ist hierbei auch die Bewegungssteuerung, die eigens für die Nintendo Switch entwickelt wurde.

Doch wie spielt sich das Rollenspiel nun auf einer Nintendo Switch? 

Die spezielle Switch-Steuerung

Beim Antesten haben wir ausschließlich die mobile Version im Handheld-Modus gezockt und nicht die, die ihr auf dem heimischen Fernseher spielen werdet. Dabei konnten wir uns jedoch sehr gut mit der Steuerung und dem Novum vertraut machen, das Spiel auf einem wesentlich kleineren Display zu erleben. Man könnte nun meinen, dass diese besondere Stimmung, die in The Elder Scrolls V: Skyrim so derart von Bedeutung ist, deshalb ein wenig verloren gehen könnte – tatsächlich tut sie dies aber nicht. Auch wenn man beim Zocken in einen Bildschirm blickt, der nicht größer als das 6,2 Zoll große Display der Switch ist, so macht es doch eine Menge Spaß Himmelsrand zu erkunden und in den Genuss der dortigen Natur und der Städte zu kommen, denn das Spiel sieht trotz verkleinertem Bildschirm verdammt gut aus. Trotz allem ist es selbstverständlich zunächst etwas ungewohnt, vor allem für jene, die das RPG bereits auf PC oder Konsole gespielt haben und andere Größenverhältnisse und Auflösungen gewohnt sind.

Auch die Steuerung ist anfangs ein wenig schwer zu erfassen, beispielsweise ist das Knacken des ersten Schlosses ein wenig kniffliger, wenn man noch nicht weiß wie es sich mit der speziellen Handhabung verhält. Doch nach einigen Spielminuten bemerkt man, dass alles ziemlich intuitiv funktioniert und man versteht zunehmend die Grundlagen wie das Wechseln der Perspektive, das Ziehen eines Schwertes, das Nutzen von Pfeil und Bogen oder das Aufrufen von Features wie Karte oder Inventar.

Alles in allem benötigt es also ein wenig standardmäßige Eingewöhnzeit bis man die eigentlich sehr sinnvolle Bedienung von TES V auf der Nintendo Switch versteht. Denn hierbei hat man ebenso Rücksicht auf die Position und auch einzeln verwendbaren Joy-Con genommen und die Bewegungssteuerung entsprechend angepasst. Gerade in Kampfsituationen bekommt man somit ein sehr realistisches und intuitives Gefühl für das Spiel, egal wo man gerade unterwegs sein sollte. Anschließend macht es noch mehr Spaß sich auf das Abenteuer einzulassen und durch die wunderschöne Welt von Skyrim zu ziehen. Dabei konnten wir ein ausgesprochen flüssiges Spielerlebnis beobachten und keine auffällig langen Ladezeiten, beispielsweise beim Betreten und Verlassen von Gebäuden. Für einen besseren Einblick haben wir euch unterhalb dieser Zeilen noch einmal den offiziellen Ankündigungstrailer eingebunden, der euch das Gesagte vielleicht noch ein wenig anschaulicher bereitet.

Erscheinen wird The Elder Scrolls V: Skyrim für die Nintendo Switch voraussichtlich im Winter 2017.

Fazit

The Elder Scrolls V: Skyrim: Jeder kennt es, viele haben es bereits gespielt und die meisten lieben es. Auch wir lieben es und konnten das Rollenspiel deshalb auch im Handheld-Modus auf der Nintendo Switch genießen. Denn wenn man sich einmal mit der Steuerung vertraut gemacht und sich an die Display-Größe der Reise-Variante gewöhnt hat, macht es auch auf dieser Plattform einen gigantischen Spaß die Schönheiten und dunklen Abgründe von Himmelsrand zu erkunden.

Auch Grafik und Performance konnten sich bei unserem ersten Eindruck durchaus sehen lassen und unterstützen die besondere Skyrim-Stimmung, die das Spiel so bekannt und beliebt gemacht hat. Wer sich im Alltagsstress, auf langen Fahrten oder langweiligen Geburtstagspartys also lieber in eine andere Welt stürzen und ein gefeierter Held sein möchte, der wird in der Switch-Version von The Elder Scrolls V: Skyrim mit Sicherheit Entspannung, Abwechslung und Freude finden.

Eigentlich Elbennymphe der Unsterblichen Landen, die sich bei PlayCentral.de als Videospiel- und Buchliebhaberin tarnt. Löffelt beim Artikeltippen exzessiv Nussmus und führt eine Dreiecksbeziehung mit Geralt und Yennefer. Rollenspiel-Enthusiastin, die in CS:GO grundsätzlich keine Hühner tötet.

News & Videos zu The Elder Scrolls V: Skyrim

The Elder Scrolls V: Skyrim: Der Starbucks-Kaffeebecher aus Game of Thrones jetzt via Mod im Spiel The Elder Scrolls V: Skyrim: Multiplayer-Mod steht kurz vor Beta-Release The Elder Scrolls V: Skyrim: Bethesda: Wenn ihr keine Ports wollt, hört auf, sie zu kaufen The Elder Scrolls V: Skyrim: Die Alexa-App war kein Scherz The Elder Scrolls V: Skyrim: Mehrere Teams arbeiten an größtem Modding-Projekt The Elder Scrolls V: Skyrim: Virtual Reality-Immersion mit Kompromissen
The Elder Scrolls V: Skyrim Action-Rollenspiel Nintendo Switch, Xbox 360, PC
KAUFEN
Amouranth Twitch-Streamerin Amouranth ist wieder gebannt worden, wohl nicht wegen Freizügigkeit Amazon Prime Day 2021 Datum Tag Amazon Prime Day 2021 endet heute: Tipps und Tricks für die besten Deals & Angebote Assassin's Creed Valhalla Muspelheim Eivor alt Assassin’s Creed Valhalla in Muspelheim mit Odin und Loki: Setting für 3. DLC bestätigt PS5 Kaufen bei Otto, Amazon, Saturn und Mediamarkt PS5 kaufen im Juni 2021: Otto und Co. – Das ist die Lage Mitte Juni
HDMI 2.1 Monitor 4K für PC und PS5 Diese 8 Gaming-Monitore erscheinen 2021 mit HDMI 2.1, 144 Hz und 4K Cheats für GTA 5: Alle Codes für Unsterblichkeit, Waffen und Fahrzeuge Record of Ragnarok Netflix Anime Record of Ragnarok: Wird es eine 2. Staffel des Netflix-Anime geben? PS5 DualSense reduziert Prime Day PS5: DualSense im günstigen Bundle mit Ladestation, Headset oder Game beim Prime Day 2021 Cyberpunk 2077 - Fehler auf Steam beim Download Cyberpunk 2077 offiziell zurück im PlayStation Store – allerdings mit einer Warnung Battlefield 2042 Battlefield 2042: Hype aufs neue Spiel lässt Battlefield 4 platzen, Server down MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS