PLAYCENTRAL TESTS Super Mario 3D World + Bowser’s Fury im Test: Epische Glanzleistung zum Jahresstart

Super Mario 3D World + Bowser’s Fury im Test: Epische Glanzleistung zum Jahresstart

Von Daniel Busch - Test vom 12.02.2021 20:13 Uhr
Super Mario 3D World Bowsers Fury Test Review
© Nintendo

Immer mehr große Wii U-Titel werden auf die Nintendo Switch portiert. Bisher wurden die Spiele bis auf kleine inhaltliche und technische Neuerungen dabei kaum verändert. Bei Super Mario 3D World verhält es sich anders. Nintendo packt nämlich ein brandneues Game mit auf die Cartridge: Bowser’s Fury! Und seid euch gewiss, noch nie gab es in der Mario-Historie etwas Epischeres.

Super Mario 3D World: Der Hüpf-Klassiker auf der Nintendo Switch neu aufgelegt

Fangen wir mit dem bekannten Abenteuer an: Der Wii U-Tiel „Super Mario 3D World“ ist bereits über sieben Jahre alt – dank der perfekt ausgearbeiteten Jump & Run-Level, kurzweiligen Ideen und zeitlosen Optik wirkt das Spiel auch in seinem zweiten Frühling so frisch denn je und hat nichts von seinem Charme verloren.

Quasi als Bindeglied zwischen den 2D- und 3D-Abenteuern des mutigen Klempners besitzt „Super Mario 3D World“ die Lauf-zur-Fahne-Struktur der alten „Super Mario Bros.“-Level, füllt ebendiese Level aber mit wesentlich mehr Tiefe und Bewegungsfreiheit im dreidimensionalen Raum.

Umrahmt wird das Ganze mit einer Story, die Mario-typisch nur Beiwerk darstellt: Bowser entführt kleine Feen und ihr müsst sie befreien und den Riesen-Schildkröterich in die Schranken weisen. Euer Abenteuer müsst ihr dabei nicht unbedingt mit Mario bestreiten.

Super Mario 3D World Bowsers Fury Test Review
© Nintendo

Luigi, Toad und Peach sind ebenfalls mit von der Party und spielen sich unterschiedlich. Luigi kann höher springen, Peach kann ein wenig gleiten und Toad ist trotz zu kurz geratenen Beinchen der Schnellste der Truppe. Besonders findige Spieler können zudem noch einen geheimen Charakter freispielen.

Multiplayer sorgt für zusätzlichen Spielspaß

Was ist der Vorteil bei so vielen spielbaren Charakteren? Ihr könnt eure Freunde ebenfalls zum Controller greifen lassen! Super Mario World unterstützt Koop-Multiplayer mit bis zu vier Spielern. Das geht zusammen an einer Konsole und mit der Nintendo Switch-Version sogar auch online. Jederzeit im Spiel können sich eure Freunde dazuschalten.

Wenn ihr die Möglichkeit habt, die Level mit Freunden zu bestreiten, dann kann ich euch das nur ans Herz legen. Der Multiplayer ist der große Spielspaß-Trumpf. Es fühlt sich so an, als sei das Spiel gerade für gemeinsame Zockerrunden mit Freunden konzipiert. Das ist bei 3D-Mario-Abenteuern leider viel zu selten.

Super Mario 3D World Bowsers Fury Test Review
© Nintendo

Kurzweiliges Gameplay in zahlreichen Level-Überraschungen

Der Kern des Spiels sind die abwechslungsreichen Level: Die meiste Zeit verbringt ihr in den zahlreichen Leveln, die euch über das ganze Spiel hinweg neue Überraschungen bieten. Das ideenreiche Potpourri beherbergt ein Zirkus-Areal, einen Schattenspiel-Parcours, Wasserfahrten auf dem Rücken eines Dinos oder Rätselleien mit einer ganzen Truppe von Marios. Den Ideen der Entwickler waren scheinbar keine Grenzen gesetzt: „Super Mario 3D World“ strotzt vor Level-Umfang und es wird nie langweilig.

Dabei reicht es nicht, bloß die Zielflagge am Ende des Levels zu erreichen. Für ein Weiterkommen im Spiel benötigt ihr grüne Sterne. Je drei davon gibt es in jedem Level zu sammeln. Manchmal verstecken sie sich sogar an ganz schön gewieften Orten. Oftmals kehrt ihr dafür in bereits besuchte Level zurück, extra für diese „Mini-Missionen“. Aber keine Sorge: Der Schwierigkeitsgrad fällt dadurch nicht zu hoch aus. Selbst die Mindestanzahl an grünen Sternen lässt sich ohne großartige Akrobatikeinlagen einsammeln.

Super Mario 3D World Bowsers Fury Test Review
© Nintendo

Richtige Spürnasen finden zudem die Stempel: In jedem Level gibt es einen Stempel, die ihr für den Fotomodus nutzen könnt, um eure Bilder aufzupeppen.

Auf Schatzsuche mit Captain Toad: Kenn ihr den Wii U-Titel Captain Toad: Treasure Tracker, der ebenfalls einen Port für Nintendo Switch spendiert bekam? Der Vorläufer davon findet sich in „Super Mario 3D World“ in Form von kleinen Diorama-Leveln, die ihr mit Captain Toad nach Schätzen (grünen Sternen) absucht. Ihr erreicht sie über die Oberwelt und sie bieten dem Gameplay ab und zu einen kurzweiligen Umschwung – in der Nintendo Switch-Version sogar wahlweise im Multiplayer.

Die Katzen-Glocke und klassische Items

Was wäre Super Mario nur ohne seine Power-ups? Diese nützlichen Items gibt es natürlich auch in „Super Mario 3D World“. Neben obligatorischen Items wie dem Pilz und der Feuerblume könnt ihr außerdem vom Boomerang- und Tanuki-Anzug Gebrauch machen.

Super Mario 3D World Bowsers Fury Test Review
© Nintendo

Neu in „Super Mario 3D World“ ist die Katzen-Glocke, die euch in ein Katzenkostüm steckt und besondere Kletter- und Schlag-Fähigkeiten verleiht. Die Doppel-Kirsche feiert ebenfalls ihr Debüt und erschafft Abbilder von euch, was bei einigen Leveln vonnöten sein wird.

Was ist neu in der Nintendo Switch-Version von „Super Mario 3D World“?

  • Die Charaktere bewegen sich schneller und springen etwas weiter und flotter. Dadurch wird das Gameplay beschleunigt.
  • Online-Modus für bis zu 4 Spieler (neben dem bereits vorhandenen Couch-Koop).
  • Captain Toad-Level im Multiplayer spielbar.
  • Foto-Modus mit unterschiedlichen Filtern und Nutzung gesammelter Stempel.

Wer es sich erhofft hat: Leider gibt es keine neuen Level oder Charaktere im Spiel.

Super Mario 3D World Bowsers Fury Test Review
© Nintendo

Technische Weiterentwicklung auf der Nintendo Switch

Technisch wurde die Nintendo Switch-Version gegenüber dem Original deutlich aufgewertet: Auf der Wii U lief „Super Mario 3D World“ durchgehend in 720p, die Nintendo Switch-Version schafft 1080p am TV und native 720p im Handheld-Modus. Die Framerate liegt bei der Switch-Version bei 60 FPS.

Aber: Trotz des immens hohen Spielspaßes merkt man heutzutage, dass die Engine, mit der das Spiel entwickelt wurde, einige Jahre auf dem Buckel hat. Einige Texturen könnten detailreicher sein und generell kommt es optisch nicht an den aktuellen Genre-Vertreter Super Mario Odyssey heran.

Zudem sorgt die Kamera bei manchen Hüpfeinlagen für Probleme, die manchmal ungünstig positioniert wird und sich selten genauer justieren lässt. Die meiste Zeit leistet die Kamera aber gute Arbeit.

Immer im Beast-Mode und manchmal ganz schön verpeilt. Sport-Enthusiast, der die USA liebt und von seiner eigenen Harley träumt. Super Saiyajin im Training, Trophäenjäger an der PlayStation. Bevorzugt Sony-Exclusives, God of War, GTA V und RDR2.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Neueste
Älteste Am meisten gewählt
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Super Mario 3D World Produkt
Super Mario 3D World + Bowser’s Fury Jump'n'Run Wii U, Nintendo Switch
PUBLISHER Nintendo
ENTWICKLER Nintendo
KAUFEN
Hawkeye MCU Marvel Serie Disney Plus Hawkeye: Neuer Trailer zur nächsten MCU-Serie erschienen Marvels Guardians of the Galaxy 3: Will Poulter wird zu Adam Warlock Animal Crossing New Horizons Update 1.8.0 Super Mario Animal Crossing-Direct: Alle Infos zum wohl größten Update aller Zeiten Disney Plus Anime-Serien Stream Japan Disney Plus: Unternehmen steigt mit vier Serien in den Anime-Markt ein
Sons of the Forest Monster Trailer Sons of the Forest: Story, Gameplay, Release – Alles was wir über The Forest 2 wissen Cheats für GTA 5: Alle Codes für Unsterblichkeit, Waffen und Fahrzeuge GTA San Andreas GTA Trilogy Neue GTA-Trilogie – Preis deutet womöglich auf vollwertige Remastered Filmkritik zu Venom 2: Let There Be carnage Venom 2: Let There Be Carnage – Man rennt dem MCU hinterher – Filmkritik HDMI 2.1 Monitor 4K für PC und PS5 Diese 8 Gaming-Monitore erscheinen 2021 mit HDMI 2.1, 144 Hz und 4K Sons of the Forest Maske Gegner The Forest 2 Releasetermin: Wann erscheint Sons of the Forest? MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
1
0
Kommentar hinterlassen!x