PLAYCENTRAL NEWS Steam

Steam: Lebensaufgabe – Seine gesamte Steam-Bibliothek durchspielen

Von Redaktion PlayCentral - News vom 17.01.2016 13:25 Uhr

Wir alle kennen sie – wir alle haben sie: Bloße Schmuckfüller in der Steambibliothek. Damit möchte ein Gamer nun Schluss machen und seine gesamte Steambibliothek durchspielen.

Ein Norweger, der auf YouTube und Reddit unter dem Namen Multitasker bekannt ist, hat sich zur Aufgabe gemacht, alle seine Spiele auf Steam durchzuspielen. In einem Interview mit Eurogamer gab er bekannt, dass seine Liste 1413 Spiele umfasst und er davon lediglich 283 Spiele durchgespielt habe. Trotz der schier endlosen Aufgabe, sei er hochmotiviert und gehe mit Freude an die Spiele heran.

Auf Reddit veröffentlicht er regelmäßig eine Collage der Spiele. Auch eine Liste seiner aktuellen Favoriten ist dabei, wie Half Life 2, The Elder Scrolls V: Skyrim oder Final Fantasy VII. Für Multitasker ist ein Spiel dann beendet, wenn die Credits über den Bildschirm flimmern. 100 Prozent zu erreichen sei ihm nicht wichtig. Er müsse nicht jedes Level gesehen haben oder alle Charaktere kennen. Während des Abspanns wird auch sogleich das nächste Spiel installiert.

1413 Steam-Spiele komplett durchspielen – sein Hobby

Wer glaubt, er würde hauptberuflich an die Sache rangehen, hat weit gefehlt, denn diese ungewöhnliche Leidenschaft ist für den IT-Berater und Familienvater nur ein Hobby. Um nicht den Überblick über die sich immer weiterfüllende Liste zu verlieren, beschäftigt er sich gerade einmal mit drei Spielen gleichzeitig. Gaming nimmt dabei nicht den ersten Rang in seinem Leben ein, sondern steht hinter allen anderen Angelegenheiten und Aufgaben. An Wochentagen spielt er ein bis zwei Stunden, während es am Wochenende auch etwas mehr Zeit sein darf.

Ausschlaggebend für den Beginn dieser Aufgabe war für ihn 2012 eine Sammlung von gekauften Steamspielen gewesen, die in seiner Bibliothek verstaubte. Seit rund einem Jahr besitzt er ein neues Notebook, an dem er schon dreimal die wichtige W-Taste austauschen musste. Mittlerweile schätzt der Steam Calculator den Wert seines Steam Accounts auf 15.000 US-Dollar. Er selbst sagt, dass er nur rund 5.000 US-Dollar investiert habe.

Neben dem eigentlichen Spielspaß, interessiert sich der Norweger für die Entstehungsprozesse hinter den Games. Eine Aufgabe für ihn wäre es die früheren Entwicklungsphasen zu dokumentieren und auf seinem YouTube-Kanal zu präsentieren. Doch zunächst wird es etwas hektischer zugehen, wenn das zweite Kind geboren wird und er seine Aufgabe ein wenig herunterfahren muss.

KOMMENTARE

News & Videos zu Steam

Steam: Der große Soundtrack-Sale ist gestartet! Steam: Neuer Rekord: Noch nie waren so viele Spieler gleichzeitig online Steam: Diese Spiele gibt es günstiger im Rahmen des Lunar Sale 2020 Steam: Neues System erleichtert das Herunterladen von Soundtracks Steam: Das sind die Gewinner der Steam Awards 2019 Steam: Heute Abend startet der große Winter Sale!
WhatsApp: Neuen Darkmode aktivieren, so geht’s! Die PS Plus-Spiele für März 2020 werden morgen enthüllt Welche PS Plus-Spiele wünscht ihr euch für März 2020? The Witcher Staffel 2: Erste Bilder vom Set der Netflix-Serie zeigen Yennefer und Co.
Neue Wege in Pokémon Go schnell an PokéCoins zu kommen Netflix: Welche neuen Serien, Filme und Originals erscheinen diese Woche? KW9 GTA Online: Die beiden Formel 1-Wagen Progen PR4 und Ocelot R88 in der Übersicht Disney Plus jetzt mit Frühbucherrabatt für nur 59,99 Euro vorbestellen Gratis Harry Potter-RPG ab sofort in Minecraft spielbar Star Wars: The High Republic – Lucasfilm enthüllt Projekt Luminous MEHR NEWS LADEN

TRENDS

Cyberpunk 2077Rollenspiel
Cyberpunk 2077
The Last of Us 2Action-Adventure
The Last of Us 2
Resident Evil 3Survival-Horror
Resident Evil 3
Final Fantasy 7 RemakeAction-RPG
Final Fantasy 7 Remake
Pokémon Schwert und SchildRollenspiel
Pokémon Schwert und Schild
Zelda: Breath of the Wild 2Rollenspiel
Zelda: Breath of the Wild 2
GTA 6Open-World-Action
GTA 6
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS