PLAYCENTRAL NEWS Star Wars

Star Wars: Lucasfilm engagiert Deepfake-Künstler nach gefeierten Mandalorian-Video mit Luke Skywalker

Von Vera Tidona - News vom 27.07.2021 14:49 Uhr
The Mandalorian Staffel 2 - Mandalorianscher Bürgerkrieg
© Disney/Lucasfilm

Das nennt man mal ein ganz besonderes Bewerbungsvideo: Nicht lange, nachdem am Ende der zweiten Staffel der erfolgreichen „Star Wars“-Serie The Mandalorian auf Disney Plus ein beliebter und wohl bekannter Jedi-Ritter seinen Überraschungsauftritt hatte, sorgte ein Deepfake-Video des Künstlers Shamook auf YouTube für Furore.

Das haben auch die Verantwortlichen von Lucasfilm gesehen und dem jungen Mann kurzerhand ein Jobangebot fürs Team von Industrial Light & Magic (ILM) gemacht.

Spoiler Warnung

Was war passiert? Lucasfilm hat den beliebten Helden Luke Skywalker für die Serie „The Mandalorian“ zurückgeholt. Da der Jedi-Ritter jedoch in der Serie sehr viel jünger sein musste, griff das Studio in die Trickkiste und holte statt Originaldarsteller Mark Hamill kurzerhand ein Body-Double, der mittels Computertricks das jüngere Gesicht des Darstellers erhielt.

Star WarsStar Wars-Deepfake zeigt Sebastian Stan als Luke Skywalker

Nur kurze Zeit später lieferte der YouTube-Künstler Shamook mit einem beeindruckenden Deepfake-Video seine Version eines jüngeren Luke Skywalker ab, die recht bald mit über 2 Millionen Klicks zum viralen Hit wurde und scheinbar auch Aufmerksamkeit bei den Verantwortlichen von Lucasfilm weckte.

Dieses ungewöhnliche „Bewerbungsvideo“ hatte Folgen: Wie der Künstler nun selbst berichtet, erhielt er kurz darauf eine Anfrage von Lucasfilm und wurde vor einigen Monaten kurzerhand offiziell als Senior Facial Capture Artist eingestellt. Herzlichen Glückwunsch kann man dazu nur sagen!

Ganz unbekannt ist Shamook nicht, hatte er zuvor schon ähnliche Deepfake-Videos online gestellt, etwa von Sebastian Stan als junger Luke Skywalker oder Chris Pratt als Indiana Jones. Auch gibt es weitere „Star Wars“-Videos in ähnlicher Version etwa von Harrison Ford in Solo: A Star Wars Story bis hin zu Ewan McGregor als Obi-Wan Kenobi im Original „Star Wars Episode 4: Eine neue Hoffnung“.

Hier könnt ihr noch einmal das besagte Video von Luke Skywalker sehen:

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Das solche technischen Anpassungen an einen Darsteller wie Mark Hamill nicht ganz einfach sind, hatte zuvor schon „The Mandalorian“-Serienmacher Jon Favreau in einem Interview verraten:

„Es war sehr schwierig, weil es heutzutage sehr schwer ist, ein Geheimnis zu bewahren, besonders bei Star Wars, wo die Leute so neugierig darauf sind. Es sind so viele Leute an dem Prozess beteiligt, mit der Fertigstellung der visuellen Effekte, der Herstellung, den Dreharbeiten, den Studios, allem.“

Und zum Finale meinte Favreau, dass ILM von ihm den Auftrag erhielt, „jegliche Technologie einzusetzen, die wir zur Verfügung hatten, um [Hamill] zu verjüngen und ihn dabei so aussehen zu lassen, wie damals in den alten Star Wars-Filmen.“

The Mandalorian Staffel 3 lässt leider noch auf sich warten und kommt frühestens 2022 zu Disney Plus. Zuvor dürfen wir uns auf die neue Serie Star Wars: The Book of Boba Fett im Dezember auf Disney Plus freuen.

Star WarsEwoks, Clone Wars und Boba Fett: Disney+ zeigt legendäre Star Wars-Filme und -Serien

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

Schreiberling für PlayCentral.de und begeisterte Film- und Serien-Guckerin. Süchtig nach neuen Folgen von Stranger Things oder The Witcher und stets für ein Abenteuer bereit, sei es in Hogwarts, Monkey Island oder in der Welt der Lego-Klötzchen.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
PS5 säubern: So reinigt ihr die PlayStation außen und innen richtig Elden Ring: Die bisherige Reise – Offizieller Trailer stimmt auf den DLC ein! Star Wars Outlaws: Spiellänge bekannt – Wie viele Stunden geht es? PS5: Discord-Sprachchat wird mit neuem System-Update endlich veröffentlicht Dragon Age: The Veilguard ist eher ein Mass Effect Starship Troopers: Extermination erhält Releasetermin & Singleplayerkampagne Elden Ring: Über 60 Prozent der Spieler könnten aktuell den DLC nicht starten, wegen diesem Boss! Hogwarts Legacy: Großes Sommer-Update ist da: Was ist neu? Palworld bekommt bislang größtes Update mit ganz neuem Gebiet Dragon Age 4: EA zeigt 20 Minuten Gameplay – So schlimm wie vermutet? MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.deDark Mode-Schalter