PLAYCENTRAL NEWS Star Wars Jedi: Suvivor

Star Wars Jedi Survivor: Darum erscheint das Sequel nur für PS5 und Xbox Series X|S

Von Jonas Herrmann - News vom 30.05.2022 11:45 Uhr
Star Wars: Jedi Fallen Order
Cal Kestis in Star Wars Jedi: Fallen Order © Electronic Arts/Disney

Das Sequel zu Respawns Star Wars-Abenteuer Star Wars Jedi: Fallen Order trägt den Beinamen Survivor und befindet sich seit geraumer Zeit in Entwicklung. Vor kurzem wurde das Spiel offiziell für PC, PS5 und Xbox Series X|S angekündigt. Die alten Konsolen werden demnach nicht mehr bedient.

Das ist einerseits ärgerlich für alle, die bisher noch keine Möglichkeit hatten, eine PS5 oder Xbox Series X|S in die Finger zu bekommen, ermöglicht andererseits aber auch eine andere Herangehensweise. Welcher Vorteil der Fokus auf die Next-Gen-Konsolen hat, hat der Director des Spiels in einem Interview verraten.

Star Wars Jedi Survivor: Beleuchtung und Ladezeiten

Stig Asmussen ist der Director von „Star Wars Jedi: Survivor“ und hat auch schon am ersten Teil gearbeitet. In einem Interview hat er nun ausführlicher über die Entwicklung der beiden Titel gesprochen. Dabei wurde er natürlich auch gefragt, ob die Stärken der neuen Konsolen einen Einfluss auf die Entwicklung gehabt haben. Asmussen geht dabei zuerst auf die Beleuchtung ein:

„Ich denke, die größte Neuerung ist das Raytracing, also die Beleuchtung. Das ermöglicht uns die Beleuchtung in Echtzeit, die ganze Zeit, mit einer Genauigkeit, die weit über alles hinausgeht, was wir je zuvor produziert haben. Da es sich um Echtzeit handelt, sehen wir die Änderungen, die wir an der Beleuchtung vornehmen, praktisch sofort. Das bedeutet, dass wir mehr Zeit für den Feinschliff haben und dass wir bessere Ergebnisse erzielen können, die sich mehr wie ein Film anfühlen.“

Star Wars Jedi: SuvivorStar Wars Jedi: Survivor lautet das Fallen Order-Sequel – 1. Trailer ist da!

Neben der verbesserten Beleuchtung sind auch die verbauten SSD-Festplatten eine wichtige Entwicklung:

„Darüber hinaus verfügen wir über diese blitzschnellen Laufwerke auf den Konsolen, mit denen wir tonnenweise Inhalte wirklich schnell laden können. Ich habe schon immer an Streaming-Spielen gearbeitet – Spiele, die keine Ladebildschirme haben. Die Tatsache, dass diese Konsolen über einen so schnellen Speicher verfügen, hat es noch einfacher gemacht.“

Geht es nach Asmussen, können wir uns für „Star Wars Jedi: Survivor“ auf einen massiven Sprung bei der Optik und den Details in den Levels einstellen.

Zu guter Letzt gibt es auch noch die Bestätigung, dass die haptischen Features des DualSense-Controllers ebenfalls zum Einsatz kommen sollen. PS5-Fans dürfen sich also auf eine ganz besondere Erfahrung einstellen.

Kickt gerade Kickflips in OlliOlli World, kämpft sich durch Sifu und wartet auf Titanfall 3. Wurde noch nie im selben Raum wie Spider-Man gesehen.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Star Wars Jedi: Suvivor Action-Adventure PS5, Xbox Series X, PC
KAUFEN
7 vs. Wild - Bewerbung 7 vs. Wild Staffel 2: Bitterer Beigeschmack bei Wildcard-Bewerbung, Nazi-Symbolik & Wehrmachtsuniform – Update Pokémon GO Kumpel-Abenteuer Kämpfe Guide Pokémon GO: Wie funktionieren Kumpel-Abenteuer und -Kämpfe? God of War Ragnarök Collector’s Edition & Jötnar Edition vorbestellen – Preorder-Guide One Piece Ruffy Teufelsfrucht One Piece Filler-List: Alle Episoden zum getrost Überspringen
One Piece Film: Red 2022 in deutschen Kinos Bestätigt! One Piece Film: Red erscheint noch 2022 in deutschen Kinos Hogwarts Legacy - Release Hogwarts Legacy: Produkteseite im Epic Store ist jetzt online, Hinweis auf baldigen Releasetermin? Stranger Things 4: Wer spielt Enzo? Warum euch der Schauspieler so bekannt vorkommt! Hogwarts Legacy: PEGI-Rating überrascht, wie düster ist das Spiel wirklich? Stranger Things 4: Wer ist Vecna? Lassal der Flammenumwobene (Diablo Immortal) Diablo Immortal: Season 1 Ende – Wann startet Season 2? MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
0
Kommentar hinterlassen!x