PLAYCENTRAL NEWS Star Trek

Star Trek: Discovery endet mit der 5. Staffel im Jahr 2024

Von Vera Tidona - News vom 03.03.2023 17:55 Uhr
© CBS/Paramount

Mit der Serie Star Trek: Discovery setzte Paramount neue Zeichen im beliebten Franchise, spielte die neue Serie noch vor der Kultserie mit Captain James T. Kirk und versprach neben neuen Charakteren auch ein Wiedersehen mit dem ein oder anderen beliebten Charakter. Dennoch wurden die vielen Fans des Star Trek-Universums nicht wirklich warm mit der neuen Serie oder deren Hauptfiguren, von der ersten Staffel an hagelte es Kritik.

Nun findet die abenteuerliche Reise der Crew der U.S.S. Discovery, angeführt von Captain Michael Burnham (Sonequa Martin-Green), durch Raum und Zeit ein Ende. Paramount kündigt für Anfang 2024 die finale 5. Staffel von „Star Trek: Discovery“ an.

Das sagen die Serienmacher zum Ende von Discovery

Die Serienmacher Alex Kurtzman und Showrunnerin Michelle Paradise erklären sich in einem offiziellen Statement:

„Als lebenslange ‚Star Trek‘-Fans war es eine unglaubliche Ehre und ein Privileg, ‚Star Trek: Discovery‘ auf die Welt zu bringen. Das ‚Star Trek‘-Universum bedeutet vielen Menschen, auch uns, so viel und wir könnten kaum stolzer auf das sein, was ‚Discovery zu seinem Erbe beigetragen hat. Wenn nur eine Person sich selbst oder die Möglichkeiten für die Zukunft aufgrund von ‚Discovery‘ anders sieht, dann glaube ich, dass Gene Roddenberry stolz auf uns wäre.“

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Das dürfen wir in Staffel 5 erwarten

So geht es in der finalen Staffel weiter: Mit einem ersten Trailer wird ein Wiedersehen mit Burnham (Sonequa Martin-Green), Saru (Doug Jones), Tilly (Mary Wiseman) und dem Rest der Crew angekündigt. Besonders die Rückkehr von Publikumsliebling Tilly dürfte den Fans gefallen, auch wenn sie scheinbar nur noch eine Gastrolle einnimmt.

Zu den neuen Charakteren gehören Sternenflottenoffizier Rayner (Callum Keith Rennie) und die Gesetzlosen L’ak und Moll (gespielt von Elias Toufexis und Eve Harlow), die dem Trailer nach einen wichtigen Part in den neuen Episoden einnehmen werden.

Laut offizieller Beschreibung werden Captain Burnham und die Crew der Discovery ein neues Geheimnis aufdecken, das sie auf ein episches Abenteuer durch die Galaxis schickt.

Dabei stoßen sie auf eine uralte Macht, deren Existenz absichtlich jahrhundertelang verborgen war. Doch andere sind ebenfalls auf der Jagd, gefährliche neue Feinde, die vor nichts zurückschrecken werden.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Die Höhen und Tiefen von Star Trek: Discovery

Die neue Star Trek-Serie feierte im Jahr 2017 mit der ersten Staffel beim US-Sender CBS und hierzulande zunächst noch bei Netflix Premiere. Doch die Produktion stand unter keinem guten Stern.

Von Anfang an konnten es die Serienmacher den Fans nicht Recht machen, die mit einer weiblichen Hauptfigur, einem homosexuellen Paar und Trans-Figuren auf Diversität im Science-Fiction-Franchise setzte. Es hagelte an Kritiken auch über die Darstellung der Klingonen und mehr.

Hinzu kommt, dass noch vor dem Start der ersten Staffel Serienmacher Bryan Fuller nach kreativen Differenzen die Serie wieder verlässt, während sein Kollege Alex Kurtzman zunächst alleine weitermacht. Als Ersatz holte er mit Gretchen J. Berg und Aaron Harberts zwei neue kreative Köpfe zur Produktion. Doch auch die blieben nicht lange und wurden zu Beginn der zweiten Staffel von CBS bereits wieder gefeuert, da sie sich gegenüber dem Autoren-Team ein ungebührliches und cholerisches Verhalten aufzeigten, zudem wurde das Budget massiv überzogen.

Alex Kurtzman machte fortan alleine weiter und bekam vom Sender aus die Kontrolle über das gesamte Star Trek-Franchise übertragen, einschließlich den vielen weiteren neuen Serienprojekten wie Star Trek: Picard mit Patrick Stewart auf Amazon Prime Video, die animierten Comedyserie Star Trek: Lower Decks sowie Star Trek: Strange New Worlds als Spin-off zu „Discovery“, die äußerst erfolgreich an den Start ging und von den Fans gefeiert wird. Hinzu kommt die erste animierte Jugendserie Star Trek: Prodigy.

Wie es nach Discovery mit dem Franschise weitergeht, wird sich zeigen. Inzwischen sind sämtliche Star Trek-Produktionen beim neuen Streaminganbieter Paramount+ zu finden.

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

Schreiberling für PlayCentral.de und begeisterte Film- und Serien-Guckerin. Süchtig nach neuen Folgen von Stranger Things oder The Witcher und stets für ein Abenteuer bereit, sei es in Hogwarts, Monkey Island oder in der Welt der Lego-Klötzchen.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Elden Ring: Shadow of the Erdtree – FromSoftware zeigt einen der grotesken Gegner GTA 5 - Verkaufszahlen GTA 5-Verkaufszahlen: Meilenstein mit 200 Millionen verkauften Exemplaren Assassin’s Creed Shadows: Preorder-Guide mit Vorbestellerbonus und allen Editionen Assassin’s Creed Shadows: Trailer ist da, zeigt Setting & Hauptcharaktere! Assassin’s Creed Shadows: So groß wird die Spielwelt ausfallen! Hogwarts Legacy: Dementoren-DLC geplant oder für Teil 2 aufgespart? DOOM Eternal - The Ancient Gods Part 1 - DOOM Slayer Was plant Bethesda mit DOOM? Cheatcode deutet auf neues Spiel Die-Ringe-der-Macht-Folge-8-Sauron Die Ringe der Macht: Staffel 2 erhält ersten Teaser-Trailer Resident Evil 9: Ist ein alter Bekannter der Protagonist des Spiels? Assassin's Creed Shadows: Offizielles Logo Assassin’s Creed Shadows offiziell angekündigt, Teaser kommt morgen! MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.deDark Mode-Schalter