PLAYCENTRAL NEWS Star Citizen

Star Citizen: Ein Unterstützer alleine hat bereits 22.501 US-Dollar bezahlt

Von Pierre Magel - News vom 02.04.2015 16:16 Uhr

Bei einer bisher erreichten Summe von über 77 Millionen US-Dollar kann sich Star Citizen glücklich schätzen, eine so engagierte Community zu besitzen. Während der Durchschnitt der investierten Gelder bei grob 100 Dollar liegt, hat ein Mann offen zugegeben, wie wahnsinnig viel er dem Spiel bereits gezahlt hat.

Während so mancher Mensch sich für grob 20.000 US-Dollar gerne ein Auto kauft, damit tolle Möbel bezahlt oder diese Summe spart, gibt es wiederum andere, die das Geld lieber in ihr größtes Hobby investieren. Im Falle des 39-jährigen Amerikaners Wulf Knight ist dieses Hobby eben das Sci-Fi-MMO Star Citizen, das aktuell noch eine Menge Entwicklungsarbeit benötigt, bis der fertige Release erfolgen kann. Das hält den Sammler allerdings nicht davon ab, sich jedes Schiff und alle Zusatzinhalte zu kaufen, die man für den Titel von Chris Roberts und seinem Entwicklerteam erwerben kann. Insgesamt hat er so eine Summe von 22.501 US-Dollar in ein, rein technisch gesehen, noch lange nicht beendetes Produkt gesteckt. Wie er selbst sagt, hat er einfach eine Leidenschaft daran, alles zu besitzen – seinen Vergleich zieht er mit dem Universum der Pokèmon-Karten, die man früher gerne besessen hat.

Dabei ist Knight gänzlich kein super reicher Multimillionär, der keine große Verwendung für sein Vermögen besitzt. Er lebt in guten Verhältnissen, ist, wie seine Ehefrau ebenfalls, selbstständig und hat keinerlei Schulden vorzuweisen – über großen Reichtum verfügt er trotzdem nicht.

Angefangen hat alles mit den ersten Backing Leveln, die ihm eine Grundausstattung und den Zugriff zum Spiel gewährten. Mit fortschreitender Zuneigung erwarb er sich immer neue Schiffe – bis er schließlich das wahnsinnig teure Wing Commander-Set für über 10.000 US-Dollar kaufte, welches ihm Zugang zu 44 Schiffen besorgte. Durch seine Ausgaben hätte er sogar die Möglichkeit gehabt, das Mastermind Chris Roberts persönlich zu treffen, doch er verzichtete seiner eigenen Aussage darauf, weil Roberts ja wohl wichtigere Sachen zu tun hätte – beispielsweise die Aufgabe, das Spiel zu entwickeln. Verständlich – wer eine solche Menge Geld in ein Spiel investiert, möchte sicher sein dürfen, dass der Titel zeitnah an den Start gehen kann.

KOMMENTARE

News & Videos zu Star Citizen

Star Citizen: Die eingenommenen 288 Millionen US-Dollar sollen fast aufgebraucht sein Star Citizen: Offizielle Beta zum Singleplayer Squadron 42 erst 2020 Star Citizen: Meilenstein von 200 Millionen Dollar durchbrochen Star Citizen: Legatus Pack kostet stolze 27.000 US-Dollar Star Citizen: So erwacht das Gameplay rund um Squadron 42 zum Leben Star Citizen: Gestohlene Raumschiffe können nicht dauerhaft übernommen werden
The Witcher-Star Henry Cavill beschenkt seine Kollegen und zeigt sich mit Plötze Netflix: Neu im März 2020: Alle Serien und Filme bekannt! Hegemony: Ab morgen wird aus Minecraft ein beeindruckendes MMORPG Disney Plus in Deutschland: Alle Infos zum Start des neuen Streaming-Dienstes
Minecraft: Über 9 Jahre Arbeit: Die gesamte Welt von Mittelerde mit Klötzchen nachgebaut Disney veröffentlicht Timeline sämtlicher Star Wars-Filme und -Serien Serien-Macher von Star Wars: The Clone Wars äußert sich zu Ahsokas Auftritt in Star Wars 9 GTA Online: Gewinnt das Formel-1-Auto Progen PR4 am Glücksrad Star Wars: The Clone Wars liefert eine Vorschau auf die 1. Folge der finalen Staffel 7 Selbst ist der Baumeister: In Animal Crossing New Horizons könnt ihr Terraforming betreiben MEHR NEWS LADEN

TRENDS

Cyberpunk 2077Rollenspiel
Cyberpunk 2077
The Last of Us 2Action-Adventure
The Last of Us 2
Resident Evil 3Survival-Horror
Resident Evil 3
Final Fantasy VII RemakeRollenspiel
Final Fantasy VII Remake
Pokémon Schwert und SchildRollenspiel
Pokémon Schwert und Schild
Zelda: Breath of the Wild 2Rollenspiel
Zelda: Breath of the Wild 2
GTA 6Open-World-Action
GTA 6
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS