PLAYCENTRAL NEWS Splatoon 2

Splatoon 2: Online-Spiel unterstützt keine Online-Spielstände

Von Wladislav Sidorov - News vom 08.09.2018 17:28 Uhr

Das Multiplayer-Spiel Splatoon 2 wird auf der Nintendo Switch keine Cloud-Saves unterstützen. Die Spielstände verbleiben weiterhin lokal auf der Konsole. Nintendo begründet diese Entscheidung mit Anti-Cheat-Maßnahmen.

Familie Feuerstein wäre stolz: Nintendo verzichtet beim Online-Shooter Splatoon 2 darauf, den Fortschritt des Spielers auch online zu speichern. Stattdessen verbleibt man beim bisherigen System.

Eigentlich gingen die meisten Spieler davon aus, dass mit dem Release des kostenpflichtigen Nintendo Switch Online-Programms alle ihre Spielstände in der Cloud hinterlegt werden. Gerade bei Splatoon 2 dürfte dies sinnvoll erscheinen: Ohne das Programm ist es nicht möglich, den Multiplayer überhaupt zu spielen.

Nintendo Switch OnlineNintendo Switch Online: Ein absolut grauenhaftes Angebot

Cheater seien Schuld, sagt Nintendo

Derzeit werden die Spielstände von Splatoon 2 lokal auf der Konsole gespeichert und damit auch Informationen zum Inventar, Rang und sogar Fähigkeiten der Waffen. Mangelnde Anti-Cheat-Maßnahmen führten jedoch dazu, dass Cheater keine Probleme hatten, diese Informationen zu modifizieren.

Genau deshalb plant Nintendo eigenen Angaben zufolge nicht, Splatoon 2 auf der Nintendo Switch mit Cloud-Saves auszustatten. Das Unternehmen erklärte gegenüber den Kollegen von Gameinformer folgendes:

Die überwiegende Mehrheit der Nintendo Switch-Spiele unterstützt ein Speicherstand-Backup über die Cloud. In bestimmten Spielen würde diese Funktion es jedoch ermöglichen, zum Beispiel Gegenstände, die an andere Spieler verkauft wurden, wiederzuerlangen oder zu einem höheren Online-Multiplayer-Ranking zurückzukehren, den man zuvor verlor. Um ein faires Spiel zu gewährleisten, ist die Spielstand-Sicherung über die Cloud möglicherweise nicht für solche Spiele aktiviert. Um sicherzustellen, dass Spielstand-Sicherungen über die Cloud nicht zur ungerechten Beeinflussung von Online-Multiplayer-Rangfolgen verwendet werden können, wird diese Funktion in Splatoon 2 nicht aktiviert.

Splatoon 2 ist keine Ausnahme

Nintendo erklärt jedoch nicht, warum genau eine solche Sicherheitslücke überhaupt existiert. Andere Spiele speichern entsprechende Informationen problemlos auf offiziellen Servern ab, ohne dass jemand diese verändern kann.

Mangelnde Cloud-Saves führen dazu, dass im Falle eines Defekts eurer Nintendo Switch sämtlicher Fortschritt verloren geht. Egal, was ihr bislang in Splatoon 2 erreicht habt – es ist einfach weg.

Allerdings wird nicht nur Splatoon 2 keine Cloud-Saves unterstützen. Bestätigt sind bislang zusätzlich Dark Souls RemasteredPokémon Let's Go Pikachu & Pokémon Let's Go Evoli.

Splatoon 2 Third-Person-Shooter Nintendo Switch
PUBLISHER Nintendo
ENTWICKLER Nintendo
KAUFEN
Teil 2 von Stranger Things Staffel 4: Wann kommt das große Finale? Hogwarts Legacy - Release Hogwarts Legacy: Produkteseite im Epic Store ist jetzt online, Hinweis auf baldigen Releasetermin? Hogwarts Legacy: PEGI-Rating überrascht, wie düster ist das Spiel wirklich? One Piece Ruffy Teufelsfrucht One Piece Filler-List: Alle Episoden zum getrost Überspringen
Stranger Things 4: Wer spielt Enzo? Warum euch der Schauspieler so bekannt vorkommt! Stranger Things 4: Wer ist Vecna? Animal Crossing: New Horizons Insekten fische Juli Animal Crossing: New Horizons – Neuen Insekten, Fische und Meerestiere im Juli The Boys Staffel 3 The Boys: Staffel 4 kommt früher als erwartet zu Amazon Prime Video Knievel aus Hogwarts Legacy Hogwarts Legacy: Erscheinen mehrere Editionen mit eigenen DLCs? 7 vs. Wild Knossi 7 vs. Wild Staffel 2: Teilnehmer – Diese sechs Personen haben zugesagt & sind bestätigt MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS