PLAYCENTRAL NEWS Watch Dogs Legion

Watch Dogs Legion - Details zu den Brexit-Auswirkungen und Waffen im Spiel

Von Philipp Briel - News vom 28.06.2019, 08:24 Uhr
Watch Dogs Legion Screenshot
© Ubisoft

Das Open-World-Spiel „Watch Dogs Legion“ von Ubisoft ist in einem Großbritannien nach dem Brexit angesiedelt. Doch die Spielwelt von London existiert nicht in einer Blase, jetzt haben die Entwickler verraten, welche Auswirkungen der Brexit auf die Spielwelt hatte.

In Watch Dogs Legion schickt uns Ubisoft im März 2020 in eine futuristische Version Londons, in der Großbritannien den Brexit vollzogen hat. Doch der Ausstieg hatte noch deutlich mehr Auswirkungen auf das Vereinigte Königreich, die die Macher jetzt verraten haben.

Watch Dogs Legion Watch Dogs Legion Mehr als 9 Millionen spielbare NPCs im virtuellen London

Watch Dogs Legion – Schottland ist unabhängig

„Watch Dogs Legion“ spielt in London, doch wie steht es eigentlich um den Rest Großbritanniens? In einer Preview von The Guardian sind jetzt weitere Details zur Spielwelt aufgetaucht.

Demnach hat sich Schottland aus dem Vereinigten Königreich verabschiedet und existiert fortan unabhängig in der Welt des Spiels, weshalb das Land von der Krise der britischen Hauptstadt weitestgehend verschont blieb.

Laut Creative Director Clint Hocking werkelte das Team schon lange vor dem Brexit-Referendum an „Watch Dogs Legion“, übernahm das Szenario dann aber in das Spiel. Die Geschehnisse durch den Brexit haben das Open-World-Gameplay stark umgekrempelt.

Neben dem Brexit, der Unabhängigkeit Schottlands und der konstanten Überwachung greift „Watch Dogs Legion“ viele aktuelle und vor allem sensible Themen auf, während Spiele in Großbritannien ohnehin selten sind.

Die Waffen in Watch Dogs Legion

In vielen Open-World-Spielen ist man in den USA unterwegs, die für ihre recht einfach zu beschaffenden Waffen bekannt sind. Das sieht in Großbritannien hingegen anders aus, weshalb ihr viele der Waffen in „Watch Dogs Legion“ aus dem 3D-Drucker erhaltet.

Allerdings sollt ihr in der Lage sein, ohne Waffengewalt zum Ziel zu kommen. Zudem ist die Hälfte aller Waffen im Spiel nicht tödlich. Ubisoft wollte zudem die Polizei nicht mit Waffen ausstatten. Die Gesetzeshüter müssen nicht zwangsläufig eure Feinde sein. Einige der Polizisten stehen sogar auf Seiten der DedSec.

Watch Dogs Legion Watch Dogs Legion Frisch von der E3: Unser erster Eindruck vom Hacker-Abenteuer!

Offenbar unterscheidet sich „Watch Dogs Legion“ in vielen Bereichen von seinen beiden Vorgängern. Inwieweit das wirklich für ein frisches Spielgefühl sorgen wird, werden wir am 06. März 2020 erfahren, denn dann erscheint das Spiel für Stadia, PC, PlayStation 4 und Xbox One.

Watch Dogs Legion wird sich stark von den Vorgängern unterscheiden.
© Ubisoft

KOMMENTARE

News & Videos zu Watch Dogs Legion

Watch Dogs Legion Watch Dogs Legion - Laut Ubisoft kann man das Spiel mindestens 20-mal durchspielen Watch Dogs Legion Watch Dogs Legion - Details zu den Brexit-Auswirkungen und Waffen im Spiel Watch Dogs Legion Watch Dogs Legion - Mehr als 9 Millionen spielbare NPCs im virtuellen London Watch Dogs Legion Watch Dogs Legion - Das sind alle Sondereditionen, Vorbesteller erhalten Boni Watch Dogs Legion Watch Dogs Legion - Hacker in London: Erstes Gameplay zum Open-World-Game GTA 5 GTA 5 - Werden wir um Echtgeld spielen? Alle bisherigen Infos zum kommenden Casino in GTA Online Netflix Netflix - Suizid-Szenen wurde aus der 1. Staffel herausgeschnitten
News zu GTA 5

LESE JETZTGTA 5 - Rockstar Games Release-Termin für Casino-Update