PLAYCENTRAL NEWS One Piece

One Piece - Eiichiro Oda deutet auf neues Detail zur letzten Insel Raftel

Von Heiner Gumprecht - News vom 09.09.2019, 16:28 Uhr
One Piece Screenshot
© Eiichiro Oda/ Shueisha, Toei Animation

In einem kürzlich stattgefundenen Interview mit japanischen Youtubern deutete One Piece-Schöpfer Eiichiro Oda neue Details zur geheimnisvollen Insel Raftel an.

Nach über zwanzig Jahren One Piece haben sich allerlei Geheimnisse und Fragen aufgetan, die Fans des Anime und Manga beschäftigt halten. Da laut Aussage von Mangaka Eiichiro Oda die Reihe nur noch fünf Jahre laufen soll, darf bezweifelt werden, dass alle Rätsel direkt aufgelöst werden. Bei vielen müssen uns wohl Hinweise und Andeutungen ausreichen.

Raftel, die geheimnisvolle Insel

Eines der größten Geheimnisse ist natürlich das One Piece selbst, der sagenhafte Schatz, den Gol D. Roger, der König der Piraten, einst versteckt hat. Wie wir mittlerweile wissen, liegt dieser auf Raftel (im Deutschen: Unicon) verborgen, einer Insel am Ende der Grand Line, um die sich beinahe ebenso viele Sagen ranken wie um das One Piece. Nun könnten wir endlich ein paar Antworten erhalten, die den Nebel rund um Raftel lichten.

One Piece One Piece Oda-san bestätigt: In fünf Jahren sollen Anime und Manga zu einem Ende finden

In einem Interview mit den japanischen Youtubern Fischer´s, welche in dem Film Stampede einen kleinen Gastauftritt haben, erklärte Oda-san, dass sich in dem aktuellen Kinofilm ein Hinweis über Raftel befindet, über den Fans sicherlich gerne diskutieren möchten.

Twitter-User Sandman_AP, welcher sich die Mühe gemacht hat, das Interview ins Englische zu übersetzen, gab an, dass es sich dabei aller Wahrscheinlichkeit nach um die richtige Aussprache des Namens der Insel handelt, wird doch schließlich seit Jahren darüber diskutiert, wie Raftel übersetzt eigentlich richtig ausgesprochen wird. Romanisiert spricht man die Insel laut dem Film also Laugh Tale aus, grob übersetzt quasi eine Geschichte zum Lachen.

Diese Information klingt natürlich in erster Linie nicht sonderlich interessant. Bedenkt man aber, dass die Namen und deren Aussprache bei Oda schon immer Hinweise über das betreffende Objekt, die Person oder eben auch die Insel geben konnten, ist es durchaus möglich, dass uns „One Piece: Stampede“ tatsächlich einen Hinweis darauf gegeben hat, was uns auf Raftel erwartet.

One Piece One Piece Der Film Stampede hat endlich einen Starttermin in Deutschland

Außerdem sollte vielleicht darauf hingewiesen werden, dass die Karte von Raftel, die ihr in Stampede zu sehen bekommt, nicht von Oda selbst gezeichnet wurde und so lediglich im Film existiert. Wir wissen also bis heute nicht, wie die Insel tatsächlich aussieht. Dieses Geheimnis wird sich wohl erst ziemlich zum Schluss der Geschichte auflösen.

One Piece
© Eiichiro Oda/ Shueisha, Toei Animation

KOMMENTARE

News & Videos zu One Piece

One Piece One Piece - Oda-san bestätigt: In fünf Jahren sollen Anime und Manga zu einem Ende finden One Piece One Piece - Der Film Stampede hat endlich einen Starttermin in Deutschland One Piece One Piece - Stampede bricht schon am ersten Tag Verkaufsrekorde One Piece One Piece - Das rührende Wiedersehen zwischen Ruffy und Zorro nach über zwei Jahren Amazon Amazon - Schnäppchen: PC-Zubehör stark reduziert! GTA 5 GTA 5 - Der neue Benefactor Krieger, neue Rennen, doppelte Boni und mehr in GTA Online
News zu Netflix

LESE JETZTNetflix - Diese Filme verschwinden im September 2019 aus dem Angebot