PLAYCENTRAL NEWS RIFT

RIFT: Riftiges Presse-Event: Special und Interviews!

Von Redaktion PlayCentral - News vom 25.02.2011 19:08 Uhr

Wenn man im Herbst des Jahres 2010 einen Spieler gefragt hat, ob er sich ebenfalls auf Rift freut, kam ein leerer Blick entgegen! Rift? Was ist denn Rift? In unseren Breitengraden schlich sich das neue MMORPG geradezu heran, welches aktuell mit dem Release in Startposition explosionsartig wartet. Unser Redakteur Patrick „Avis“ Redder war auf dem Presseevent, hat Rift bereits zuvor gespielt und verrät euch in diesem umfassenden Special inkl. Interviews, was euch im MMORPG erwartet.

Auf ins Abenteuer
Rift ist ein neues MMORPG aus dem Hause Trion Worlds, welches bereits die Closed sowie Open Beta – Event Phasen mit Erfolg hinter sich gebracht hat, und sich aktuell in der begehrten Headstart-Phase befindet, die nun mit über einer Millionen Accounts gestartet ist.

Neugierige Rollenspielfans konnten sich bereits in den letzten sieben Beta-Events zu Rift in das Abenteuer stürzen und Erfahrungswerte sammeln. Die Community fing an zu brodeln. Mehr und mehr Krieger, Magier und hinterlistige Schurken fingen an, sich für diese eine neue Sache zu begeistern.

Trion Worlds welche mit Rift ihr erstes MMO entwickelten bieten den Spielern einen recht guten Einblick in die Materie. So war es möglich seinen Schützling bis ins Level 42 zu befördern, aber was erwartet die Fans danach?

KL_ChloroV2_7_bmp_jpgcopy
Rift verzeichnet schon zum Headstart über eine Millionen registrierte Spieler!

Das Presseevent
Um diese Fragen auf den Grund zu gehen, packten wir unsere Taschen und machten uns auf dem Weg in die Umwelthauptstadt Europas und zweit größte Stadt Deutschlands, die freie Hansestadt Hamburg. Um dem Ruf auch gerecht zu werden, reisten wir umweltschonend mit dem Zug an, denn die liebe Deutsche Bahn streikte einmal nicht.

Im Norden Deutschlands hat Trion Worlds zum gemütlichen Presseevent geladen, um Rede und Antwort zu stehen. Pünktlich angekommen bei schönem Sonnenschein mit Blick auf dem TV-Tower der Stadt, führte uns die Wegbeschreibung zur Bar Rossi und ihrem berühmten 13ten – Stock. Den gibt es nicht, sagt ihr? Doch den gibt es, was wir an unseren Füßen spürten, nachdem wir die unzähligen Treppenstufen hinauf gestiegen sind.

Oben angekommen bekamen wir einen äußerst freundlichen Empfang von Matthias Finke und Oliver Salzberger, zwei Mitarbeitern der PR-Agentur Marchsreiter Communications, welche das Event organisierte und hilfreich zur Verfügung stand.

Nachdem wir uns kurz vom Erklimmen der zwölf Stockwerke erholt haben, kamen wir mit Matthias und Oliver ins Gespräch. Die erste Frage, die uns interessierte: Warum wurde im Laufe der Zeit die Möglichkeit genommen, die digitale Vollversion des Spiels mit einem Preisvorteil in den US-Staaten günstig zu erwerben? Prompt wurde dieses Anliegen beantwortet. Der Grund liegt logischerweise bei den Vertriebspartnern, wo jeder sein Stück vom bekannten großen Kuchen hat, sodass der Kundenstammbaum gerecht aufgeteilt bleibt. Wer mit Glück auf diesem Umstand aufmerksam wurde, konnte sich Rift etwas günstiger sichern. Die Käufer brauchen auch keine Angst haben, dass ihnen ein Nachteil im Account entsteht, da der Entwickler die fertigen Spielversionen nicht standortbezogen hat.

Nun blickten wir in die Runde der Location und erfreuten uns an einem sehr gemütlichen Ambiente. Auf der einen Seite konnten wir Alienware-Technik erspähen, von weiten flimmerten die Bildschirme, worauf Rift bereits zum Anspielen bereit stand, was wir später auch genossen haben.

Präsentation
Um die Ecke geschaut, erwartete uns eine größere Leinwand die uns auf eine interessante Vorführung hoffen lies. Nach einem kurzen Stärkungssnack ging es auch direkt los und so nahmen wir aufmerksam unsere Plätze ein. Die offiziellen Abgesandten Trions vor Ort waren diesmal Lead Designer Will Cook, welcher mit Unterstützung von seinem Kollegen Sebastian Streiffert (European Community Lead), die Vorführung startete und somit die Pressekonferenz eröffnete.

Ein wenig Vorgeplänkel und schon ging es auch zur Sache. Der Charakter Editor war auf der Leinwand zu sehen, wo uns die eine oder andere Option gezeigt wurde, mit welcher man seinen Liebling individualisieren konnte. Sebastian Streiffert, der einigen von euch noch als Community Coordinator für Aion bekannt sein dürfte, entschied sich fix für den Random-Button und schon ging es los.

 

 

Nach dem schicken Intro der Skeptiker startete Basti im Startgebiet und rannte auch schon fix los. Das ganze Geschehen wurde obendrauf noch von Will kommentiert und begleitet. Wir wunderten uns, warum er die Questgeber überging und kein wirkliches Interesse am Stufenaufstieg zeigte. Das wurde uns sogleich beantwortet, als sich der Charakter in der nächsten Zone außerhalb des Startgebietes befand. Einige fixe gekonnte Fingergriffe von Sebastian und schwups erschien ein Erfolg auf der Leinwand: „Level 50 erreicht!" . Uns sollte das nicht stören, denn vieles war bereits aus den Beta-Events bekannt und deswegen haben wir die Reise in den Norden nicht angetreten. Weiterhin wurden uns einige kleine Ausschnitte vom Endcontent vorgeführt, wo wir einige Raid-Bosse zu Gesicht bekamen.

Nach der Vorführung wurde die Atmosphäre sehr locker, was es uns erleichterte, in dem kleinen Getümmel, an die beiden offiziellen Herren heranzutreten, um sie mit einigen Fragen zu löchern, welche in der Community heiß diskutiert werden. So begaben wir uns mit Sebastian Streiffert an eine der Gaming-Stationen.

SAM_1428
An einer solchen Gaming-Station konnten wir Rift zocken!

playMASSIVE:

Warum lässt Trion die Spieler zum Headstart/Release einen neuen Client installieren, der wiederum erneut gepatcht werden muss? Es gibt bestimmt viele Spieler mit kleineren DSL-Anbindungen, die froh sind, wenn sie den Client einmal vollständig auf ihrem System und spielbereit haben. Ist das nicht ein etwas ungewohnter Schritt in diesem Genre?

Sebastian Streiffert:

Ja, das mag natürlich sein, aber wir wollten mit diesem Schritt von vorne rein verhindern, dass sich diverse Fehler zum Headstart einschleichen und die Spieler mit Problemen überschüttet werden, obwohl sie gerade durchstarten wollten.

In den sieben Beta-Events haben wir fast Täglich kleinere oder größere Patch-Updates veröffentlicht. Zumal sich einiges in der Final Version geändert hat. So gehen wir auf Nummer sicher, dass alle eine frische Version erhalten und den Start des Spiels genießen können. Das klingt natürlich, wenn man mit dieser Info darüber nachdenkt, logisch und ist vielleicht der Beste Schritt um Fehler vorzubeugen.

playMASSIVE:

Du hast die Final Version angesprochen! Ist an den Präsentations-PCs die Release-Version zu sehen?

Sebastian Streiffert:

Nein, das nicht. Hier haben wir unsere Alpha-Version des Spiels. Diese läuft auf unseren Alpha-Servern, dort spielen die Entwickler und einige speziell auserwählte Personen. Diese Spielversion wird parallel neben dem eigentlichen Spiel laufen. Hier kommen alle unsere neuen Dinge rein, die ihr später im Spiel vorfinden werdet.

playMASSIVE:

Ist die Release-Version zum Headstart fertig oder stehen dann nur 90% des Spieles? In wie weit werdet ihr restlichen Content nachreichen?

Sebastian Streiffert:

Oh sicher sie ist Fertig. It’s Done! Und nein, nicht nur zu 90%. Das Spiel ist jetzt komplett fertig bis in den Endcontent und der steht komplett bereit. Wenn wir merken, dass die Spieler diesen gemeistert haben, ist es für uns keine Schwierigkeit neuen Inhalt nachzureichen. Ebenso haben wir keinen festen Termin, wo wir Content-Updates einbringen werden. Wie sagen nicht alle viertel Jahre kommt ein Update! Nein, wir sind kontinuierlich dabei den Spielern neue Inhalte zu bieten. So leicht wird es nicht langweilig werden.

 

playMASSIVE:

Das hört sich ja traumhaft an, aber wie sieht es nun bei den Raids aus? Wird es Heroic- Raids geben, damit man einen Anreiz hat, den Raid noch mal erleben zu wollen?

 

Sebastian Streiffert:

Bisher hatten wir das dieser bekannten Art nicht geplant. Wir werden es etwas anders machen. Wenn die Raids nicht mehr so attraktiv wirken, stehen sofort neue Raids zu Verfügung, mit neuen Mobs, Loots und Bossen, die dem Schwierigkeitsgrad der Spieler angepasst sind.

playMASSIVE:

Die Community fordert einen besseren Chareditor. 13 Frisuren sind doch beispielsweise etwas mau, oder?

 

Sebastian Streiffert:

Daran wird aktuell gearbeitet und demnächst wird es dort eine noch bessere Auswahl geben, so dass neue Charaktere anders gestaltet werden können. Ob es später die Möglichkeit geben wird, mit bestehenden Charakteren zu einem Umgestalter im Spiel zu gehen und den Helden noch mal anzupassen, wird die Zeit zeigen. Wie Will schon sagte, konzentrieren wir uns sehr auf die Community, sowie auf die Gilden, die den größten Bestandteil dieser bilden. Wenn es die Anfrage geben wird, reagieren wir natürlich umgehend auf diesen Wunsch.

SAM_1427
So sieht die hüsche Box des Spiels aus!

playMASSIVE:

Das hörte man schon von einigen Entwicklern, dass sie am Ball bleiben, was daraus geworden ist, weißt du bestimmt ebenso. Wie sieht es denn genau bei euch aus? Wie achtet Trion auf diese Masse an Input der von der Community jeden Tag zu euch fließt. Wie kann man so etwas bewältigen und umgehend auf die Wünsche der Spieler eingehen?



 

Sebastian Streiffert:

Da haben wir ein einfaches schönes System. Wir sind alle im Echtzeit-Chat verbunden. Wir können Infos und Nachrichten umgehend weiterleiten. Wird ein Problem erkannt, das die Community diskutiert, oder taucht ein Wunsch auf. So kommt er in dieses System. Wir können sofort anfangen an einer Lösung zu arbeiten und kurze Zeit später das gewünschte Update einbringen. Das ist einfach toll, es ist wie ein Kreis der sich immer dreht und nie stehen bleibt.

playMASSIVE:

Sebastian, können wir dir noch eine Frage zu Deiner vorherigen Tätigkeit stellen, welche der aktuellen nahe kommt?

Sebastian Streiffert:

Aber gerne, ich bin gespannt.

playMASSIVE:

Du warst zuvor bei NCsoft West im Aion Community Team, aber da klappte es nicht so gut, die Wünsche und Ideen der Community umzusetzen. Woran lag es im Vergleich zu Rift?

Sebastian Streiffert:

Da war es halt komplett anders. Nicht komplett schlecht, aber halt schwieriger diese Informationen zeitnah zu bearbeiten und das Update fertig zustellen. Wir hatten das bekannte Leitersystem. Die Infos kamen aus der Community zu den Entwicklern, dann zum Management in Brighton. Diese leiteten es in die Staaten weiter und von da aus ging es nach Südkorea zu NCsoft. Dieser Weg nimmt halt sehr viel Zeit in Anspruch, wo auch einiges verloren gehen kann. Diese Gefahr wollen wir mit unserem Kreislauf unterbinden. Wir haben alle Infos an einem Punkt und können wie gesagt gleich daran arbeiten. Etwas wundervolles.

playMASSIVE:

Hey Basti! Wir sehen gerade hier bei der Völkerauswahl, das hier etwas fehlt. Der Rassenbonus ist nicht mehr vorhanden?

Sebastian Streiffert:

Das ist richtig. Wir haben gemerkt, dass die Spieler, die einen Magier oder einen Geistlichen spielen möchten, immer dieselbe Rasse wählen, da diese einen 10% Intelligenz-Bonus mitsichbringt. Das wird dann doch sehr schnell eintönig und das muss ja nun nicht sein. So schaffen wir eine breitere Vielfalt.

playMASSIVE:
Danke Sebastian für deine Zeit und wir bedanken uns wieder einmal für deine aufschlussreichen Antworten.

Sebastian Streiffert:
Gerne doch. Nun brauche ich aber dringend einen Drink, kommt doch mit an die Bar, wie ich sehe, ist das Buffet schon eröffnet.

Dieser einladenden Aufforderung kamen wir natürlich nach. An der Bar angekommen haben wir auch schon die Aufmerksamkeit des hauseigenen Barkeepers erregt, der von allen Locke genannt wird. Ein lustiger Zeitgenosse, der uns mit erfrischendem Getränk versorgte und auch gerne die eine oder andere Frage über die Stadt beantwortete. Aber diese Aufgabe sollte erst einmal Will nachkommen, der sich neben uns eingefunden hat.

SAM_1421
Selbstverständlich haben wir auch Will Cook mit Fragen gelöchert!

playMASSIVE:
Hey Will, nett dich zu treffen. Danke für die Riftige Einführung vorhin.

Will Cook:
Hey, schön euch kennen zu lernen und na klar, dafür bin ich hier.

playMASSIVE:

Wir haben eben Sebastian mit Fragen gelöchert, aber nun bist du an der Reihe. Basti sagte bereits, dass das Spiel komplett fertig ist. Wirklich zu 100 Prozent?

Will Cook:
Ja sicher! Wir wollten ein Spiel erschaffen, wo der Spieler sich in Ruhe fallen lassen kann. Wo an sich von Anfang an alles vorhanden ist. So wie es zum Release erscheint, ist es zu 100% fertig und bis jetzt ist alles enthalten. wo wir denken, dass ein gutes MMO diese Dinge enthalten muss.

playMASSIVE:

Na dann haben wir ja jetzt eine doppelte Bestätigung. Das wird die Fans freuen. Eine Sache bleibt jedoch noch offen im Raum. Wir haben von einigen Kollegen erfahren, dass diese dich bereits nach der heiß ersehnten Gildenbank gefragt haben. Du musstest diesbezüglich ein Memo absenden?

 

Will Cook:

Ja, diese Frage verfolgt uns schon seit einiger Zeit. Die Community ist uns sehr wichtig und Trion legt den Hauptfokus auf die Community und die Spieler. Diese ist es, die Rift am Ende das Leben einhaucht. Wie bereits gesagt, werden dazu in den nächsten Tagen Infos erscheinen, aber ohne Gildenbank wird und muss Rift nicht auskommen.

 Rift_Nekromant
Hier zeigt sich ein Nekromant von seiner besten Seite!

playMASSIVE:

Einige Spieler in der Community hatten die Frage gestellt, ob es 40-Spieler Raids geben wird. Habt ihr da etwas in Planung?

 

Will Cook:

Bis jetzt nicht, da der Content, den wir haben, erstmal bewältigt werden muss. Wie schon gesagt ist das Spiel wirklich fertig. Wenn später ein verstärkter Aufruf in der Community nach diesem Wunsch zu verzeichnen ist, können wir da aber in kurzer Zeit auch Abhilfe schaffen.

 

playMASSIVE:

Irgendwie klingt heute alles gut, was man so hört. Wir danken auch dir, dass du mit uns einen Drink genossen hast und unsere Fragen beantworten konntest. Eine zum Abschluss haben wir noch. Wie sieht Trion die Konkurrenz? Der nächste greifbare große Titel wäre vielleicht The Old Republic? Macht ihr euch da Sorgen, da das Spiel im gleichen Jahr seinen Release haben könnte? Es erscheint mit einer kompletten Vollvertonung. Wie stehst du persönlich dazu?

 

Will Cook:

Diese Frage ist natürlich immer berechtigt. Niemand schläft – so wie wir auch nicht. Nunja, sollte man es denn vergleichen? Man muss abwarten, wie sich im späteren Verlauf die Dinge entwickeln. Ich denke nicht, dass The Old Republic vor Ende diesen Jahres auf dem Markt kommen wird, vielleicht auch erst Anfang nächstes Jahr.

KL_BeastMaster_5_bmp_jpgcopy
Grafisch ist Rift zwar kein Oberhammer – kann sich aber absolut sehen lassen!

Natürlich diese Sache mit der mehrsprachigen Vollvertonung ist eine schöne und sehr interessante Geschichte und ich persönlich freue mich auch auf diesen Titel. Ich werde auf jeden Fall einen Blick riskieren. Aber im Endeffekt hat jeder Titel seine Stammspieler, die eben genau dieses Spiel spielen wollen. Werfen wir einen Blick zu World of Warcraft. Es ist zwar einige Jahre alt, aber dennoch hält es seine Spieler. Sie mögen und wollen eben genau das und das ist es was jedes Spiel im Endeffekt ausmacht. Man muss halt sehen, wie sich ein Spiel über die Monate oder gar Jahre entwickelt. Erfüllt es seine Aufgabe zufriedenstellend, so wird es seine Kerngemeinschaft haben, die daran festhalten wird. So macht jeder Entwickler auf seine Art seine Arbeit. Wir machen eben unsere und die wollen wir perfekt machen.


playMASSIVE:

Danke für diesen wunderschönen Abschluss Will und wir hoffen, dass ihr mit eurem Projekt Erfolg haben werdet. Wir sind jedenfalls weiter am Ball und schauen euch auf die Finger.

News & Videos zu RIFT

RIFT: gamescom-Pläne verraten die kommende Erweiterung RIFT: Feierlichkeiten zum fünften Geburtstag RIFT: Wütende Community wegen Cash-Shop-Zwang RIFT: „Das Spiel ist absolut sicher und befindet sich in keinerlei Gefahr“ RIFT: Entwickler verschenken kostenlose Stammspieler-Zeit RIFT: Update-Termin für Garderobe, Sofort-Abenteuer und Hammerhall
RIFT MMORPG PC
PUBLISHER Trion Worlds
ENTWICKLER Trion Worlds
KAUFEN
Twitch: Die erfolgreichsten Streamer der Welt – Top 10 im Juli 2020 Amazon Angebot Nintendo Switch Spiel Amazon reduziert Nintendo Switch-Spiele wie Animal Crossing oder Paper Mario Cheats für GTA 5: Alle Codes für Unsterblichkeit, Waffen und Fahrzeuge One Piece: Finaler Kampf gegen Kaido beginnt in Manga-Kapitel 986
Silent Hill 2 James Silent Hill 2: Schauriger Fund rund 20 Jahre später Neues Rangsystem Act Ranks Valorant erhält neues Rangsystem in Akt 2, was ist neu? CoD Warzone Death-Chat CoD Warzone: Bestes Feature ist der Death-Chat, hier der Beweis PS Plus August 2020 PS Plus: Games für August 2020 werden diese Woche angekündigt Amazon Prime Day 2020 Shopping-Event: Amazon Prime Day 2020 wird im 4. Quartal stattfinden Animal Crossing New Horizons Tiere August Animal Crossing im August – Neue Fische, Insekten und Meerestiere: Preis, Fundort, Uhrzeit MEHR NEWS LADEN

TRENDS

Cyberpunk 2077Rollenspiel
Cyberpunk 2077
The Last of Us 2Action-Adventure
The Last of Us 2
Resident Evil 3Survival-Horror
Resident Evil 3
Final Fantasy 7 RemakeAction-RPG
Final Fantasy 7 Remake
Pokémon Schwert und SchildRollenspiel
Pokémon Schwert und Schild
Zelda: Breath of the Wild 2Rollenspiel
Zelda: Breath of the Wild 2
GTA 6Open-World-Action
GTA 6
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS