PlayNation Vorschau Hitman 2

Hitman 2 - Ein Flamingo mit Blut an den Händen

Von Wladislav Sidorov - Vorschau vom 09.09.2018 - 18:44 Uhr
Hitman 2 Screenshot

Agent 47 ist zurück aus seinem wohlverdienten Urlaub und bereit, für seine Auftraggeber morden zu gehen: Mit Hitman 2 veröffentlicht Entwickler IO Interactive das erste Spiel seit Erlangen seiner Unabhängigkeit, fokussiert sich dabei jedoch ganz auf die Tugenden des Vorgängers und ist gerade deshalb ein echtes Fest für alle Profiassassinen.

Auf der gamescom 2018 durften wir erstmals gemeinsam mit Agent 47 versuchen, die zahlreichen neuen Aufträge zu erfüllen und in eine neue Karte hineinschnuppern. Dabei begaben wir uns auf eine neu erbaute Rennstrecke in Miami samt Automobilfest, das wie eine Zweiklassengesellschaft wirkt: Das eine Areal kann von jedermann besucht werden, das andere hingegen ist einer Gruppe an VIPs vorbehalten - jeder andere wird an den Toren abgewimmelt und bei Zuwiderhandlung greift das Sicherheitspersonal alles andere als zimperlich durch.

Hitman 2 Miami

Hier in Miami müssen wir nicht nur ein, sondern gleich zwei Ziele ausschalten: Rennfahrerin Sierra und ihr einflussreicher Vater Robert Knox, beide als Waffenhändler tätig, missfallen beide unseren Auftraggebern und sollen das Zeitliche segnen. Während sich die eine hinter den Kulissen auf ihren bevorstehenden Wettkampf vorbereitet, verbleibt der andere im angrenzenden Bürogebäude und forscht an einer neuen Technologie, die den Krieg für immer verändern könnte. Wie genau schafft man es also nun, einerseits einen Star wie Sierra und andererseits einen millionenschweren Unternehmer hervorzulocken, ohne einen Großalarm auszulösen?

So viele Menschen, aber doch nur zwei Opfer

Und da wären wir schon bei dem Aspekt, der bereits den Vorgänger zu einem absoluten Agentenfest machte: Die unfassbar vielen Möglichkeiten, an sein Ziel zu kommen. Mir stand zwar nur ein einziger Durchlauf zur Verfügung, doch alleine der Anblick des gesamten Levels wirkt überwältigend. Es gibt Tribünen, eine kleine Messe, Werkstätten, Parkgaragen, Informationsstände, eine Terrasse, erklimmbare Häuser, Toiletten, dutzende weitere Bereiche und mittendrin mehr als 2000 (!) unterschiedliche NPCs, die das Areal bevölkern. Mit fast allen kann man auf irgendeine Art und Weise interagieren, um letztendlich an sein Ziel zu gelangen.

Hitman 2 Miami Level

Als mein erstes Ziel habe ich mir Sierra ausgemacht, die sich in einem exklusiven Bereich befindet, der sich ausgerechnet auch noch hinter der VIP-Area befindet - zwei Hürden, die ich also überwinden müsste.

WEITER ZU SEITE 2

SEITENAUSWAHL

KOMMENTARE

News zu Fallout 76

LESE JETZTFallout 76 - Versand und Herstellung der Segeltuchtasche benötigen 4 bis 6 Monate