PLAYCENTRAL NEWS Overwatch

Overwatch: Symmetra 3.0 jetzt auf dem PTR spielen, das sind alle Änderungen

Von Ben Brüninghaus - News vom 06.06.2018 09:39 Uhr

Symmetra 3.0 ist da und das Rework hat es in sich! Die ehemalige Overwatch-Supporterin wird tödlicher als je zuvor. Ihre Fähigkeiten und der gesamte Spielstil wurde umfangreich abgeändert.

Wir berichteten bereits vor langer Zeit vom kommenden Rework, das sich Symmetra aus Overwatch unterziehen würde. Die Entwickler wollten die Supporterin, die nie wirklich eine Supporterin war, umgestalten. Ihr neues Build mit allen Fähigkeiten ist nun auf dem PTR online. Wir verraten euch, was ihr von der neuen Symmetra erwarten dürft. Und so viel vorab, die neuen Fähigkeiten haben es in sich!

OverwatchOverwatch: Mercy-Skin Rosa für den guten Zweck, Erlöse gehen an Brustkrebsforschung

Symmetra 3.0, jetzt noch tödlicher?

Symmetra gilt fortan nicht mehr als Unterstützungsheldin, sondern als defensive Schadensausteilerin. Ihre Fähigkeiten wurden umfangreich überarbeitet und auch ihre ultimative Fähigkeit erfährt eine signifikante Änderung.

Eine große Änderung betrifft auch ihren Primärangriff. Dieser hat nun kein "Lock-on" mehr, ihr müsst demnach genauer zielen, um den Feind zu treffen. Sie hat nunmehr 70 Schuss in ihrem "Magazin". Aber keine Sorge, ohne Lock-on macht sie essenziell mehr Schaden und die Reichweite wurde um zehn Meter erhöht. Der Schaden startet bei 60 und steigt pro zwei Sekunden um 60 Punkte an, ergo nicht mehr 30/60/120, sondern 60/120/180. Ihr generiert übrigens Munition, wenn ihr ein Ziel mit Symmetra trefft.

Beim Photonenprojektor (Sekundärangriff) ist die Änderung genauso umfangreich. Die Kugel fliegt nicht mehr durch Feinde hindurch, stattdessen explodiert sie beim Aufprall und verursacht AoE-Damage. Die Projektilgeschwindigkeit wurde maßgeblich erhöht, genauso wie die Aufladegeschwindigkeit vor dem Abfeuern. Der Schaden bleibt bei 60, aber eben mit einem Explosionsradius. 

Fähigkeiten: Geschütztürme und Teleporter

Wie Blizzard es bereits angekündigt hatte, lassen sich die Geschütztürme nun wie ein Projektil verschießen. Doch dieses Skill-Upgrade hat noch weitere Verbesserungen erfahren. So gibt es fortan nur noch drei gleichzeitge Turrets auf dem Schlachtfeld (nicht mehr sechs) und jeder Geschützturm hat nun 30 und nicht mehr einen Lebenspunkt. Zudem machen sie einen getroffen Feind nun noch langsamer und der Schaden wurde auch erhöht. Laut Aussagen der Entwickler ist diese Fähigkeit tödlicher als je zuvor. 

Wichtig: Der Teleporter ist nun keine ultimative Fähigkeit mehr und nimmt den Platz der Photonenbarriere ein!

Der Ausgang des Teleporters wird nun unweit vom Eingang platziert. Der Eingang wird automatisch vor Symmetra platziert, sodass der Weg nun begrenzt übersprungen werden kann. Die Entfernung beträgt 25 Meter, eine größere Abkürzung ist nicht mehr möglich. Der Teleporter hat 300 Lebenspunkte und hält 10 Sekunden an. 

Spielerisch wird es hier recht witzig, da nun auch der Reifen von Junkrat oder der explodierende Mech von D.Va durch den Teleporter geschickt werden kann. Sie kann damit aber auch Torbjörn oder Bastion verhelfen, an Orte zu gelangen, die sonst nur schwer zu erreichen sind. Ebenfalls interessant ist die Rettung von Verbündeten vor der Zarya-Ulti, falls sie in der Kugel gefangen sind! 

Ultimate: Photonenbarriere

Die Photonenbarriere ist nun eine ultimative Fähigkeit, die wie eine riesige Schutzwand fungiert. Demnach ist es keine kleine Barriere mehr, die über das Schlachtfeld fliegt, sondern eine gigantische, statische Barriere mit satten 5.000 Lebenspunkten! Diese Barriere brennt sich quasi durch die gesamte Karte. Dadurch sollten die Verbündeten im Kampf einen riesigen Vorteil erhalten. Taktisch sind hier unzählige Möglichkeiten geboten. Sie schützt beispielsweise vor der D.Va-Ulti oder dem Junkrat-Reifen. Beispielsweise könnte der Teleporter vor und hinter der Barriere platziert werden, um schnell zwischen der Barriere hin- und herzuwechseln. 

OverwatchOverwatch: Hanzo 2.0 mit “Sturmpfeile” und neuem Seitensprung ist da, jetzt antesten!

Unsere Meinung: Wow, was für ein Rework! Das dürfte auf jeden Fall wieder frischen Wind in den Overwatch-Alltag bringen. Insgesamt war sie nicht flexibel einsetzbar, weshalb sie auf kurz oder lang keine Option mehr als "halber Supporter" darstellte. Ich bin gespannt, wie sie sich etablieren wird!

Falls ihr die neuen Fähigkeiten ausprobieren möchtet, dann steht sie bereits jetzt auf dem PTR (via PC und Mac) bereit!

Hauptberuflicher Jedi-Meister, nebenbeschäftigt bei PlayCentral.de. Popkultur-Fetischist: Star Trek, Star Wars, alles mit „Star“, verspeist Spiele-OSTs zum Frühstück, Großmeister der Bärenschule. Inquisitor. Mag das Ende von Mass Effect.
Overwatch Action-Shooter PC, PS4, Xbox One
PUBLISHER Blizzard
ENTWICKLER Blizzard
KAUFEN
7 vs. Wild Staffel 2 - Zeitplan & Ausstrahlung Ausstrahlung von 7 vs. Wild Staffel 2: Wann erscheinen die Folgen? One Piece Ruffy Teufelsfrucht One Piece Filler-List: Alle Episoden zum getrost Überspringen Cyberpunk 2077 Guide: Jefferson in Dream On belügen? (Lösung) Cyberpunk 2077: Soll ich Jefferson in „Dream On“ belügen? (Guide) Assassin's Creed Valhalla Rüstung Schwert Heiliger Georgius Assassin’s Creed Valhalla: Hinweise und Fundorte von Rüstung und Schwert des Heiligen Georgius – Guide
Herr der Ringe_Die Ringe der Macht Herr der Ringe-Serie: Das Wanderlied von Ringe der Macht wird zum viralen Hit House of the Dragon: Wer ist der irre König? Probleme mit Disney Plus? Diese 7 hilfreichen Tipps und Tricks helfen beim Streamen PS5 geeignete TV Geräte Die besten Fernseher für die PS5 in 2022: Ratgeber 4K & 8K-TV – So holt ihr alles aus eurer PS5 raus Red Dead Redemption 2 Sadie Adler Wann erscheint Red Dead Redemption 3 von Rockstar Games? Möglicher Release-Zeitraum Pokémon Strahlender Diamant und Leuchtende Perle Pokémon Diamant und Perle: Enigma-Fragmente schneller finden für Legendary-Platten MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS