PLAYCENTRAL NEWS Nintendo Switch

Nintendo Switch: Nach vielen Gerüchten: VR-Labo-Set für die Konsole jetzt offiziell angekündigt!

Von Sebastian Riermeier - News vom 07.03.2019 09:32 Uhr
© Nintendo

Schon mehrere Wochen wurde über ein VR-Set für die Nintendo Switch spekuliert. Jetzt ist es offiziell. Wie das Magazin The Verge berichtet, hat Nintendo nun tatsächlich ein VR-Kit für die Switch angekündigt und es soll schon früher erscheinen als man denkt

Vor Kurzem kursierten auf den verschiedenen Social-Media-Plattformen Bilder von Codehinweisen für eine mögliche VR-Funktion, die auf der Nintendo-Konsole gefunden wurden. Natürlich brodelte dadurch die Gerüchteküche rund um eine Virtual-Reality-Option für die Switch.

Jetzt ist es offiziell: Nintendo hat insgesamt sechs Labo-Bastelprojekte im VR-Kit angekündigt, das noch dieses Jahr erscheinen und uns Virtual-Reality-Abenteuer auf der Switch zur Verfügung stellen soll.

Nintendo Switch OnlineNintendo Switch Online: NES-Klassiker für März bekannt gegeben

VR zum selber basteln

Das komplette VR-Kit wird laut The Verge 79,99 US-Dollar kosten und mit sechs unterschiedlichen Bastelprojekten daherkommen. In dem Set sollen eine VR-Brille, ein sogenannter Blaster, ein Bildschirmhalter, eine Kamera und eine Schutzkappe (safety cap) enthalten sein. Wem das zu teuer ist, der kann das Basis-Set für 39,99 US-Dollar kaufen, das aus der VR-Halterung und dem Blaster besteht.

Hinzu kommen wie gewonnt eine Labo-Software mit Spielen und detaillierte Anleitungen für den Bastelspaß. Im Garage-Mode könnt ihr wieder nach Lust und Laune eure eigenen Kreationen zusammenbasteln.

Der neue Nintendo-Chef der USA, Doug Bowser, der vor Kurzem Reggie Fils-Aimé ablöste, gab zur Ankündigung des VR-Switch-Sets ein Statement ab und versprach, dass Nintendo alles daran legen würde, eine faszinierende Erfahrung zu erschaffen, die die virtuelle und die reale Welt zusammenbringen soll.

Friday the 13th: The GameFriday the 13th: The Game: Erscheint im Frühjahr für die Nintendo Switch

Ob eine Virtual-Reality-Option für die Switch jedoch wirklich gut umsetzbar ist, bleibt abzuwarten. Der Bildschirm der Nintendo Switch hat mit einer Auflösung von 720p nicht die optimalste Bildqualität für VR. Dies ist bisher auch der größte Kritikpunkt bei Virtual-Reality-Projekten mit Smartphones gewesen. 

Durch fehlende Freiheitsgrade und Raumtracking, im Gegensatz zur Oculus Quest oder bei VR-Produkten am PC, ist die Gefahr von Motion Sickness ebenfalls deutlich größer. 

Wir sind auf jedenfall gespannt und werden euch wissen lassen, wie die Switch-VR bei den Kritikern und Benutzern abschneidet, wenn es offiziell bereits am 12. April 2019 auf dem US-amerikanischen Markt erscheint.

Gnu über Belästigung gegenüber Frauen Digitale Gewalt gegen Frauen: Gnu zerrt Reddit-Schattenwelt ans Licht Hogwarts Legacy Spielzeit von Hogwarts Legacy: Ihr seid bis zu 100 Stunden beschäftigt Kurz und knackig: Was taugt das Harry-Potter-Rollenspiel? – Hogwarts Legacy im TEST Hogwarts Legacy_Trophäen Trophäen in Hogwarts Legacy: Leitfaden für Platin
Russell Crowe in Ridley Scotts Kultfilm Gladiator, der jetzt mit Gladiator 2 ein Sequel bekommen soll. Gladiator bekommt nach 24 Jahren eine Fortsetzung – ohne Russell Crowe! Hogwarts Legacy: Sprachausgabe Enthält Hogwarts Legacy eine deutsche Sprachausgabe? Sons of the Forest - Multiplayer Planänderung: Sons of the Forest kommt im Februar im Early Access Naruto – Wer ist der neunschwänzige Fuchs? Dragon Ball – Wie oft ist Krillin gestorben? Hogwarts Legacy Hogwarts Legacy: Preload gestartet & Download-Größe bekannt (Update) MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.de Dark Mode-Schalter