PLAYCENTRAL NEWS Metroid Prime 4

Metroid Prime 4: Entwicklung eingestellt, Retro Studios übernehmen Projekt

Von Wladislav Sidorov - News vom 25.01.2019 14:09 Uhr
© Nintendo

Nintendo hat angekündigt, dass die Entwicklung von Metroid Prime 4 neugestartet wird. Das Projekt soll von den Retro Studios übernommen werden, die auch für die Vorgänger verantwortlich waren. Der Release verzögert sich somit um mehrere Jahre.

In einer überraschenden Videobotschaft verkündete Shinya Takahashi, Leiter von Nintendos Entwicklungsabteilung, dass die Arbeit an Metroid Prime 4 von vorne beginnen muss. Aufgrund qualitiativer Mängel habe man sich dazu entschieden, dass das Projekt in seiner jetzigen Form nicht fortgeführt werden kann.

Wie Takahashi erklärte, soll das Projekt nun von den US-amerikanischen Retro Studios fortgeführt werden, die auch die originale Trilogie entwickelten. An Bord bleibt Kensuke Tanabe, der das bisherige Team leitete.

Release verzögert sich um Jahre

Da das Projekt effektiv komplett eingestellt wurde und sich nun ganz am Anfang befindet, kann der bislang angepeilte Releasetermin nicht länger eingehalten werden. Die Veröffentlichung dürfte sich somit um mehrere Jahre verschieben.

Unklar bleibt derweil, woran die Retro Studios in den bisherigen vier Jahren arbeiteten. Seit 2014 veröffentlichte der Entwickler kein weiteres Spiel mehr. Ein ehemaliger Mitarbeiter schrieb auf Twitter, dass er sich frage, ob das Spiel, an dem er 2015 noch arbeitete, mittlerweile eingestellt wurde.

Metroid Prime 4 wurde ursprünglich im Rahmen der E3 2017 angekündigt.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Metroid Prime 4 Nintendo Switch
PUBLISHER Nintendo
ENTWICKLER Nintendo
KAUFEN
The Last of Us Episode 3 Folge 3 Recap Frank alt The Last of Us-Serie: Welche Krankheit hatte Frank? The Last of Us Episode 3 Folge 3 Recap Bill und Frank The Last of Us: Was bedeutet das Ende von Episode 3 Long Long Time mit Bills Playlist? Twitch Streamer Atrioc entschuldigt sich für Deepfake-Pornografie. Streamerinnen werden zum Ziel von Deepfake-Pornografie DualSense Edge im Test – Ist Sonys Pro-Controller für die PS5 wirklich 240 Euro wert?
Wird Cal Kestis aus Star Wars Jedi: Survivor in Staffel 3 von The Mandalorian auftauchen? Samsung Galaxy S23: Die wichtigsten Neuerungen der neuen Modelle Resident Evil 4 erhält ganz neuen Charakter Neue PS5 Beta Firmware mit Discord-Sprachchat, Controller-Updates und mehr veröffentlicht Hogwarts Legacy Hogwarts Legacy: Preload gestartet & Download-Größe bekannt (Update) God of War Ragnarök Ende erklärt God of War Ragnarök: Verkaufszahlen führen wohl zu neuem Serien-Rekord MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.de Dark Mode-Schalter