PLAYCENTRAL NEWS League of Legends

League of Legends: LCS Spring Split 2015 – was sollte man wissen?

Von Patrick Hopp - News vom 28.01.2015 09:45 Uhr

Ein neues Jahr bringt auch eine neue League of Legends-Saison mit sich. Besonders die von Entwickler-Riot Games selbst veranstaltete LCS (League Championship Series), also die offizielle League of Legends-eSport-Liga, ist in der Community ein heiß erwartetes Spektakel. Ähnlich wie die großen Sport-Ligen, also Bundesliga im Fußball, NFL im Football, NBA im Basketball, werden die Spiele und die daran teilnehmenden Teams gefeiert von den Fans. Doch wie jedes Jahr, hat sich so einiges getan. In diesem Artikel fassen wir die wichtigsten Veränderungen der Teams, der LCS und des Spiels für euch zusammen.

Was genau ist die LCS?

Bevor wir auf genauere Details eingehen, sollten wir erst einmal erklären was genau die LCS eigentlich ist. Die MOBA League of Legends gehört bekanntlich zu den beliebtesten Videospielen der letzten 5 Jahre und ein Ende ist derzeit nicht in Sicht. Und genau wie sich das Spiel und seine Spieler immer weiter entwickeln, hat sich auch die eSport-Szene um den Titel herum weiter verändert. Während zu Beginn lediglich kleine Turniere unter eingefleischten Fans stattgefunden haben, wurden im Laufe der ersten beiden Jahre immer größere Events abgehalten, in denen sich die besten Teams messen konnten. Doch mit der dritten Saison wollte man einen Schritt weitergehen und hat die LCS ins Leben gerufen.

Hier spielen die besten Teams aus NA (Nord Amerika) und EU (Europa) wöchentlich gegeneinander, ähnlich wie die Mannschaften in der Bundesliga. Dabei gibt es einen Spring Split (Frühjahrs Hälfte) und einen Summer Split (Sommer Hälfte). Der Spring Split ist im Grunde die Aufwärmphase für alle Teams, hier werden oft neue Champions oder Strategien ausprobiert um die Veränderungen, die mit jeder neuen Saison im Spiel stattfinden, zu testen. Im Summer Split geht es dann ums Ganze, die besten Teams dürfen nämlich zu den World Championships fahren und gegen Teams der ganzen Welt antreten. Denn die LCS ist bei Weitem nicht die einzige Liga für League of Legends, es gibt beispielsweise noch die LPL in China, LMS in Taiwan und LCK in Korea.

Wöchentliche Spiele und Regeln

Wir wollen hier nun nicht auf jede Regel eingehen die es in der LCS gibt, denn das sind wirklich viele. Stattdessen erläutern wir den typischen Ablauf der LCS und was man auf jeden Fall wissen sollte.

Wir befinden uns aktuell in der fünften Saison von League of Legends, aber eigentlich erst in der dritten Saison der LCS. Trotzdem spricht man grundsätzlich von der Saison des Spiels, wahrscheinlich um unnötige Verwirrung zu vermeiden. In dieser Saison treten jeweils 10 Teams in der LCS gegeneinander an, sowohl in EU als auch in NA. An insgesamt vier Spieltagen finden je fünf Spiele statt, wobei Donnerstag und Freitag die aus EU und Samstag und Sonntag die aus NA abgehalten werden. Jedes Team muss zwei Mal gegen jedes andere Team antreten und nimmt somit an insgesamt 18 Spielen pro Split teil.

Die Gewinner erhalten jeweils einen Sieges-Punkt, während Verlierer einen Verloren-Punkt kassieren. Die Teams auf den ersten sieben Plätzen sind automatisch für den nächsten Split qualifiziert, wobei die ersten sechs an den Play-offs teilnehmen werden. Die Plätze acht und neun müssen an einem Qualifikationsturnier teilnehmen, um beim nächsten Split wieder dabei sein zu können. Der letzte Platz wird automatisch degradiert und darf im nächsten Split nicht an der LCS teilnehmen. In den Play-offs findet praktisch ein Turnier statt, in dem noch mal die ersten sechs Plätze eines Splits gegeneinander antreten müssen. Sieger dieses Turniers wird Split-Champion.

Die normalen Spiele haben nur eine Runde, also ein Spiel, das über Sieg oder Niederlage entscheidet. In den Play-offs werden "Best of 5" gespielt, es werden also maximal fünf Spiele zwischen zwei Teams stattfinden, bis eines von beiden drei Spiele gewonnen hat.

Mit jedem Split verändern sich auch die Teilnehmer. Nicht nur, dass ganze Teams ausfallen oder neue dazu kommen, sondern auch die Spieler der einzelnen Teams, also das Roster. In diesem Jahr gab es mehr Veränderungen der einzelnen Teams als je zuvor. Auf den folgenden vier Seiten haben wir die wichtigsten Infos zu den aktuellen Teams zusammengetragen.

 

Copenhagen Wolves

Nach einem schlechten Jahr versuchen die Wolves sich wieder aufzuraffen und erhalten dabei Unterstützung durch ihren neuen AD-Carry Freeze, der von den Ninjas in Pyjamas kommt.

Elements

Das Team um Mid-Laner Froggen war im letzten Jahr noch als Alliance bekannt und konnte sich in der LCS bisher sehr dominant präsentieren. Zusammen mit dem von Fnatic kommenden Rekkles, einem der Besten nachwuchs AD-Carrys in Europa, wollen sie endlich die Nummer 1 werden.

Fnatic

Für Fnatic-Fans fing das Jahr mit einer echten Tragödie an, denn nicht nur AD-Carry Rekkles hat sich vom Team getrennt, sondern auch Top-Laner sOAZ, Mid-Laner xPeke und Jungler Cyanide. Lediglich Supporter Yellowstar ist übrig geblieben und hat mit seinem neuen Lineup große Pläne. Von H2K kommt Mid-Laner Febiven. AD-Carry Steeelback gehörte zuvor zu SK Prime. Jungler ReignOver und Top-Laner Huni kommen direkt aus der Challenger-Fraktion (Spieler des höchsten Einzelspieler-Ranges in League of Legends).

Gambit Gaming

Es kommt einem fast wie eine Ewigkeit vor, dass Moscow 5 die Welt in League of Legends mit ihrem speziellen Spielstil auf den Kopf gestellt haben. Zwar war das Team als Gambit Gaming anfangs noch sehr erfolgreich, doch der Glanz der alten Tage verblasst immer mehr. Die vierte Saison war ein Desaster für das Team aus Russland und hat einen bitteren Nachgeschmack hinterlassen, hatten man doch Darien, Diamondprox und Genja, drei Mitglieder des jahrelangen Starter-Rosters, auf die Ersatzbank geschickt. Nun gehören Top-Laner Cabochard und AD-Carry P1noy zum Starter-Lineup.

GIANTS GAMING

Dieses spanische Nachwuchs-Team hat sich seinen Weg in die LCS über das Expansion-Tournament erkämpft. Sie sind jung und gewillt Risiken einzugehen, um sich zu beweisen.

 

H2K

Ehemalig als Cloud9-Eclipse bekannt, haben auch sie sich ihren Platz im EU Expansion-Tournament erspielt. Zum Roster gehören einige der besten Nachwuchs-Talente aus Europa, gute Aussichten für Erfolg.

Meet Your Makers

Als Supa Hot Crew haben sie 2014 für Aufsehen gesorgt, konnten sich schlussendlich aber nicht durchbeißen. Als Meet Your Makers haben sie sich nun neu formiert, musste allerdings den Verlust von Junlger Impaler verkraften. An seine Stelle tritt H0r0. Auch Supporter kaSing ist nicht länger dabei und wurde durch Nisbeth ersetzt.

ROCCAT

Nur knapp verpasste ROCCAT im letzten Jahr die Chance zu den Worlds zu fahren. Doch durch einige Wechsel soll dies 2015 gelingen. Von den Copenhagen Wolves kommt AD-Carry Woolite als aggressive Unterstützung. Außerdem sollen Mid-Laner Nukeduck und Top-Laner Overpow Abhilfe schaffen.

SK Gaming

Zwar konnte SK sich 2014 knapp einen Platz in die Worlds erkämpfen, hat dort aber enttäuscht. Mit einigen Anpassungen des Lineups, will man in diesem Jahr besser aussehen. Von SK Prime hat man sich Mid-Laner Fox ins Team geholt und AD-Carry FORG1VEN soll das Team zusätzlich verstärken.

Unicorns of Love

Wahrscheinlich hat kein junges Team so viel Aufmerksamkeit bekommen wie dieses, denn der Name ist einfach zu auffällig. Doch man sollte die Jungs nicht unterschätzen, sie können nicht nur Liebe verteilen. Bereits beim Intel Extrem Masters in San Jose konnte das Team einen Sieg über niemand anderes als Team Solomid erlangen. Eine Leistung, die man auf jeden Fall würdigen sollte. Als Underdog haben sie bereits jetzt eine große Fanbase.

Cloud 9

Cloud9 ist das einzige Team der gesamten LCS, das keine Spieler ausgetauscht hat und das bereits seit es das erste Mal 2013 in die LCS eingetreten ist. Und warum auch, der Erfolg gibt ihnen recht. Denn in jedem Split konnten sie vollkommen überzeugen und kämpfen immer wieder gegen Team Solomid, die sowohl gute Freunde als auch enge Rivalen sind, um die Krone. Übrigens haben Sie mit 67 Siegen und nur 17 Niederlagen einen Rekord über die verschiedenen Splits gesammelt, den niemand so schnell nachmachen wird.

Counter Logic Gaming

Das älteste professionelle Team der gesamten League of Legends. CLG hat bereits zur Beta auf sich aufmerksam gemacht und die erste Saison völlig dominiert. Lediglich Langzeit Rivale Team Solomid konnte ab und an dagegenhalten. Doch erst ab der zweiten Saison wurde das "Powerhouse" zum Einsturz gebracht. Seit dem gelingt es dem Team einfach nicht mehr wirklich Fuß zu fassen, trotz größter Bemühungen, bleiben sie stets im Schatten von TSM und Cloud9. Eventuell wird es 2015 anders, immerhin hat man sich mit ZionSpartan einen der besten NA Nachwuchs Top-Laner zugelegt. Und nach dem Abgang von Junlger Dexter kommt Urgestein Xmithie zurück und will zeigen, dass er nichts verlernt hat.

Gravity

Ehemals als Curse Academy versuchte das Team bereits im letzten Jahr den Sprung in die LCS. Doch erst im NA Expansion-Tournament konnten Sie ohne große Anstrengungen einen Platz erkämpfen. Mit den eigentlich zurückgetretenen AD-Carry Cop und Jungler Saintvicious will man zeigen, dass dieser Platz berechtigt ist und man das Potenzial für die Worlds hat.

Team 8

Ein noch sehr junges Team, das sich seinen Weg durch die Challenger Series hochgekämpft hat und durch den Sieg über Complexity einen Platz in der LCS erringen konnte. AD-Carry maplestreet hat bereits im allerersten LCS-Split Erfahrungen sammeln können, damals noch unter dem Banner von Velocity eSports. Fan-Fact, maplestreet ist der jüngere Bruder von TSM Jungler-Legende TheOddOne, der auch als General Oddone bekannt ist.

Team Coast

Team Coast hatte seine Höhen und Tiefen in der LCS und erneut möchte man oben mitmischen. Mit einem neuen Lineup soll dies gelingen und lediglich das Bottom Lane-Duo Mash (DontMashMe) und Sheep sind noch vom alten Roster vorhanden. Neu dazugekommen sind Top-Laner Chris und Mid-Laner Jesiz. Und man konnte mit Impaler einen sehr starken Jungler für sich gewinnen.

Team Dignitas

Team Dignitas gehört zu den ältesten Teams im Geschäft und konnte immer eine recht konstante Leistung abliefern. Doch für die obersten Plätze hat es dann doch nie gereicht, trotz der individuell starken Spieler des Lineups. Im letzten Jahr sah es dann mit Verstärkung durch ZionSpartan und Shiphtur anfangs ganz gut aus, doch rutschte man danach weit ab und konnte sich nicht wieder aufraffen. In der neuen Saison soll es mit zwei Neuen im Team besser werden, so konnte man sich die beiden Koreaner Gamsu (Top-Laner) und CoreJJ (AD-Carry) sichern.

Team Impulse

2014 gab es zur Überraschung vieler mit LMQ ein komplettes koreanisches Team in der NA-LCS. Und obwohl die Leistungen des Teams hervorragend waren, haben vier Mitglieder aus verschiedenen Gründen ihren Abschied genommen. Lediglich Ausnahme Mid-Laner XiaoWeiXiao ist übrig geblieben und will mit seinem neuen Lineup erneut auftrumpfen. Mit im Roster ist AD-Carry Apollo, ehemals Team Coast. Zur Unterstützung auf der Bottom-Lane bekommt er Supporter Adrian der zuvor bei XDG Gaming untergebracht war. Dazu kommen für den Jungle und die Top-Lane die beiden Koreaner Rush und Impact. Rush hat es in der koreanischen Challenger-Ladder auf Platz 1 geschafft und Impact war zuvor im vorzeige Team SK Telecom T1 mit dem er Weltmeister wurde.

Team Liquid

Hier haben wir das ehemalige Team Curse, welches unter neuem Namen weiterhin versucht an die Spitze der LCS zu klettern. Genau wie Dignitas konnte auch Curse trotz konstanter Leistungen keine wirklichen Erfolge feiern. Doch nachdem man sich bereits 2014 mit Xpecial einen Supporter Veteranen angeln konnte, brauchte es nur noch einen starken Partner für die Bottom-Lane. Mit AD-Carry Piglet vom ehemaligen Weltmeister SK Telecom T1 konnte man sich nicht nur einen der Top AD-Carrys von Korea, sondern auch der Welt sichern. Dazu kommt ebenfalls aus Korea FeniX als Mid-Laner und das Paket ist komplett.

Team Solomid

TSM ist nach wie vor der Liebling der Massen, wann immer Sie spielen, sind die Rufe "TSM,TSM" zu hören. Kein Wunder war TSM doch das erste westliche Team, welches nicht nur ein Gaming-Haus startete, sondern streaming auf Twitch populär machte und so eine große Fanbase aufbauen konnte mit einem fast schon Sitcom-Artigen Leben. Doch auch wenn TSM seit dem Beginn des eSport in League of Legends präsent ist und immer stark war, fehlte es hin und wieder an Leistung. Interessant ist, dass das Team unter der Führung von Gründer und Manager Andy 'Reginald' Dinh, immer erst dann richtig stark wird, wenn es darauf ankommt. In diesem Jahr wurde im Lineup nur Santorin als Jungler neu eingeführt, da Amazing sich für eine Rückkehr nach Europa entschieden hatte.

Winterfox

Während mit Elements, ehemals Alliance, eine Hälfte vom früheren Lineup von Evil Geniuses in der EU-LCS spielt, startet mit Winterfox die neu geformte andere Hälfte. Wobei aus dem eigentlich Roster von EG niemand mehr dabei ist. Also neuer Name, neues Logo und neues Roster. Eigentlich also ein komplett neues Team und was man von diesem erwarten darf, wird sich zeigen müssen. Aber mit einem Erstklasse Mid-Laner wie Pobelter, AD-Carry Altec und den Koreanern Helios, Avalon und Imagine hat man ein starkes Lineup auf die Beine gestellt.

Wer aktiv League of Legends spielt, wird es bemerkt haben, es hat sich sehr viel getan in den letzten Monaten. Nach einer langen Testphase auf den Testservern, hat die neue 5on5-Karte ihren Weg ins Spiel geschafft und damit auch erneut große Änderungen im Jungle. Alle Monster-Camps wurden überarbeitet und jedes Camp bietet nun einen Individuellen Buff, der den Jungler und sein Team unterstützt. Im Folgenden erklären wir euch, welche Monster euch welche Vorteile bringen.

Düsterwolf

Der Düsterwolf steht an der Stelle, wo früher auch die Wölfe standen, logisch. Streckt man diesen nieder, erscheint ein Kluftgeist (grüne schwebende Kugel), der einen Teil eueres Dschungels überwacht und somit eine kostenlose Alternative zu Wards darstellt. Außerdem verfolgt er feindliche Spieler, falls diese zu nah an ihm vorbei kommen.

 

Greifvögel

Die Greifvögel ersetzen die Geister und bieten mit "Messerscharf" einen Buff, der es kurzzeitig erlaubt unsichtbare Wards und Einheiten aufzuspüren.

 

Gromp

Gromp ist der große Frosch gegenüber des Blue-Buffs. Von diesem erhält man den Buff "Gabe des Rüblings", sobald man magischen Schaden durch feindliche Gegner oder Monster erhält, werden diese vergiftet.

 

Kruggs

Hierbei handelt es sich um die Steingolems, welche unterhalb bzw. oberhalb des Red-Buff stehen. Sie geben die Verbesserung "Starke Hände" durch die man Vasallen und Monster betäubt und zusätzlich absoluten Schaden gegen Türme verursacht.

 

Dornenrücken und Uralter Wächter

Dies sind der Red-Buff und Blue-Buff. Nutzt man Zerschmettern auf Dornenrücken, erhält man 20% des maximalen Lebens zurück. Nutzt man zerschmettern auf den Uralten Wächter erhält man stattdessen 25% des maximalen Manas zurück. Die eigentlichen Buffs sind weiterhin die gleichen wie bisher.

 

Drache

Der Drache hat die meisten Änderungen erfahren, so wurde der Großteil der ursprünglichen Goldbelohnung entfernt (es gibt also weniger Gold), dafür kann man nun dauerhafte Verstärkungen erhalten. Mit jedem Töten des Drachen erhält das Team, welches ihn erlegt hat, eine Aufladung und somit einen weiteren Bonus. Dies gilt bis maximal fünf Aufladungen, wobei die fünfte Aufladung nur 180 Sekunden anhält und ähnlich wie beim Baron durch erneutes Töten des Drachen erneuert werden muss. Im Folgenden die Verbesserungen im Überblick:

  1. Drachenmacht: +8% Gesamt-Angriffsschaden und Fähigkeitsstärke
  2. Drachenüberlegenheit: +15% Schaden an Vasallen und Monstern
  3. Drachenschwinge: +5% Lauftempo
  4. Drachengrimm: +15% Schaden an Türmen und Gebäuden
  5. Aspekt des Drachen: Verdoppelt alle anderen Boni und deine Angriffe verbrennen Gegner 5 Sekunden lang in Höhe von 150 absoluten Schaden. Dauert 180 Sekunden an.

 

Baron Nashor

Der Baron wurde auch etwas abgeändert, so erhält das Team, welches ihn erlegt, nicht länger verbesserte Lebens- und Manaregeneration, sondern zwei neue Verbesserungen. Diese sollen den eigentlichen Zweck des Barons, nämlich durch seine Verbesserung die Basis des gegnerischen Teams schneller einreißen zu können, deutlicher machen.

  • Ermächtigte Vasallen: Vasallen in der Nähe von Champions, die den Buff vom Baron haben, werden durch dessen Macht aufgeladen. Nahkampfvasallen werden hartnäckiger, Zaubervasallen fügen mehr Schaden zu und Kanonenversallen erhalten eine deutlich höhere Reichweite.
  • Ermächtigter Rückruf: Champions mit dem Buff von Baron Nashor können ihren Rückruf viel schneller nutzen.

 

Durch diese Änderungen, ergibt sich ein viel Taktischeres vorgehen der Teams und jedes Spiel wird noch mal spannender. Vorbei die Zeit, als der Drache nach einer Goldführung uninteressant wurde und es in den letzten 10 Minuten nur noch um den Baron ging. Ab sofort kann den Drachen zu töten mehr anrichten als den Baron, denn ein gewonnener Teamkampf kann die Wendung bringen.

News & Videos zu League of Legends

League of Legends: Legends of Runeterra: Einige Kartensets und weitere Modi in Arbeit League of Legends: TFT Mobile und mehr: Diese Inhalte kommen in nächster Zeit auf uns zu League of Legends: Episches Musikvideo läutet 10. Saison ein League of Legends: Riot läutet neue Saison ein und stellt neuen Champ vor League of Legends: Realistische Grafik: Sieht in der Unreal Engine unfassbar gut aus! League of Legends: Mit Ruined King kündigt Riot Forge sein erstes Singleplayer-Spiel an
PlayStation VR Headset (Front) PS5: Sony gibt kostenlose PSVR-Adapter raus PS5 Slim Design LetsGoDigital PS5 Slim: So könnte die kostengünstige PlayStation 5 aussehen Twitch: Die erfolgreichsten Streamer der Welt – Top 10 im Juli 2020 The Dark Pictures Anthology: Little Hope Spielzeit Dauer Länge The Dark Pictures: So lang fällt die Spielzeit von Little Hope aus
GTA Online: Fundorte aller 76 Peyote-Pflanzen Animal Crossing New Horizons Halloween Rezepte Animal Crossing New Horizons: Alle 14 neuen Kürbis-Rezepte im Halloween-Update Nvidia Geforce RTX 30er-Serie GeForce RTX 3080 ab sofort hier kaufen! – Preorder-Guide (Update) PS5 geeignete TV Geräte Die 10 besten Fernseher für die PS5 in 2020: Ratgeber 4K & 8K-TV – So holt ihr alles aus eurer PS5 raus! The Dark Pictures Anthology: Little Hope Trophäen Liste Platin The Dark Pictures: Little Hope – Die komplette PS4-Trophäenliste Little Hope Dark Pictures Anthology Test Review Tipps Little Hope: Mit diesen 7 Tipps macht das Horrorspiel richtig Spaß – Test MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS