PLAYCENTRAL NEWS Game of Thrones

House of the Dragon: Neues Poster zum Game of Thrones-Prequel

Von Heidi Skrobanski - News vom 24.06.2022 12:00 Uhr
House of the Dragon
© HBO

In knapp zwei Monaten ist es soweit: Das langerwartete Spin-off zu Game of Thrones startet am 21. August 2022 bei HBO und hierzulande in der Nacht zum 22. August bei Wow und Sky Q. Die erste Staffel von House of the Dragon umfasst 10 Episoden.

Zur Einstimmung auf das Prequel wurde jüngst ein neues Promoposter veröffentlicht, das Prinzessin Rhaenyra Targaryen (gespielt von Emma D’Arcy) samt Drachen im Hintergrund zeigt.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Worum geht es in House of the Dragon?

Die Geschichte ist etwa 200 Jahre vor den Geschehnissen in GoT angesiedelt und basiert auf George R. R. Martins Roman „Fire & Blood“. Der vollständige deutsche Titel „Feuer und Blut – Erstes Buch: Aufstieg und Fall des Hauses Targaryen von Westeros“ verrät im Prinzip schon den Plot. Die Vorfahren der Drachenmutter Daenerys Targaryen (Emilia Clarke) stehen also im Mittelpunkt.

Nach dem Tod von König Viserys I Targaryen (Paddy Considine) entflammt ein Machtkampf um die sieben Königreiche, da es gleich mehrere Anwärter auf den Thron gibt. Die zentralen Figuren hierbei sind Prinzessin Rhaenyra Targaryen, ihr Halbbruder Aegon II. Viserys (Tom Glynn-Carney) sowie der Bruder des Königs, Prinz Daemon Targaryen (Matt Smith).

Insbesondere die Bündnisse der einzelnen Parteien sorgen dafür, dass diese Ränke schließlich in einem Krieg münden, der als Tanz der Drachen in die Geschichte von Westeros eingeht.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Produktion und Besetzung

„House of the Dragon“ wurde von Regisseur Miguel Sapochnik („Game of Thrones“, „Battle of the Bastards“, „The Long Night“) und Drehbuchautor Ryan Condal („Colony“) entwickelt. Autor George R. R. Martin selbst ist ebenfalls an der Produktion beteiligt.

Neben Matt Smith, Emma D’Arcy, Paddy Considine und Tom Glynn-Carney, sind weiterhin zu sehen:

  • Steve Toussaint als Lord Corlys Velaryon
  • Rhys Ifans als Otto Hightower
  • Eve Best als Prinzessin Rhaenys Velaryon
  • Sonoya Mizuno als Mysaria
  • Milly Alcock als junge Prinzessin Rhaenyra Targaryen
  • Emily Carey als Ottos Tochter Alicent Hightower
  • Fabien Frankel als Ser Criston Cole
  • Graham McTavish als Ser Harrold Westerling

Natürlich ist das nur ein Teil der Besetzung.

Unterdessen kündigte der US-Sender HBO überraschend eine Fortsetzung zu Game of Thrones an, die den Werdegang von Jon Snow erzählen soll, der erneut von Kit Harington dargestellt wird.

Game of ThronesGame of Thrones soll ein Sequel-Spin-off über Jon Snow bekommen

Bekennender Film- und Serien-Junkie. Gedanklich gerne in diversen Fantasiewelten unterweges. Süchtig nach allem, was magisch scheint. Begeisterte Gaming-Zuschauerin, inklusive klugen Sprüchen. Allen voran: Vollblut-Schreiberling und Hundemama.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Amouranth Twitch-Star Amouranth teilt ihr Wissen, bevor sie in den Ruhestand geht Hogwarts Legacy - Release Hogwarts Legacy: Produkteseite im Epic Store ist jetzt online, Hinweis auf baldigen Releasetermin? Hogwarts Legacy: PEGI-Rating überrascht, wie düster ist das Spiel wirklich? One Piece Ruffy Teufelsfrucht One Piece Filler-List: Alle Episoden zum getrost Überspringen
The Boys Staffel 3 The Boys: Staffel 4 kommt früher als erwartet zu Amazon Prime Video Stranger Things 4: Wer spielt Enzo? Warum euch der Schauspieler so bekannt vorkommt! Stranger Things 4: Wer ist Vecna? Dead-by-Daylight Dead by Daylight: Developer Update beendet Grind Knievel aus Hogwarts Legacy Hogwarts Legacy: Erscheinen mehrere Editionen mit eigenen DLCs? Stranger Things Staffel 4: Wer ist 001? Geschichte hinter dem mysteriösen Testsubjekt MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS