PLAYCENTRAL NEWS Harry Potter

Peinliche Fehler im Harry Potter-Special sorgen für Verwirrungen – und eine neue Version

Von Vera Tidona - News vom 04.01.2022 14:47 Uhr
Harry Potter Return to Hogwarts
© HBO Max

Zum 20. Jubiläum der erfolgreichen Filmreihe Harry Potter präsentiert Warner Bros. ein ganz besonderes Special, das erstmals die vielen Hauptdarsteller der achtteiligen Filmreihe wieder dort vereint, wo damals alles begann: in Hogwarts.

Das Harry Potter 20th Anniversary: Return to Hogwarts ist auf Sky Deutschland zu sehen und über Sky Go und Sky Ticket abrufbar.

Im großen Harry Potter-Reunion finden die drei Hauptdarsteller Daniel Radcliffe als Harry Potter, Rupert Grint als Ron Weasley und Emma Watson als Hermine Granger erstmals nach all den Jahren wieder zusammen. Neben einem Wiedersehen mit vielen weiteren bekannten und beliebten Charakteren wie Hagrid, schwelgen die Darsteller und Macher in Erinnerungen darüber, wie vor 20 Jahren der erste Film in der magischen Zauberwelt vo „Harry Potter-Autorin J. K. Rowling entstand bis hin zum großen Finale nach acht Filmen, bestückt mit zahlreichen Behind-the-Scenes-Videos von den Dreharbeiten.

Harry PotterHarry Potter-Star Emma Watson spricht erstmals über ihren Fast-Ausstieg aus der Filmreihe

Bei all der Fülle an Interviews und persönlichen Gesprächen sind den Machern jedoch ein paar richtig peinliche Fehler unterlaufen, die bei sorgfältiger Recherche durchaus vermeidbar gewesen wären. Zu den Betroffenen gehört Hermine Granger-Darstellerin Emma Watson ebenso wie James und Oliver Phelps als die Weasley-Zwillinge.

Emma Watson als Hermine Granger im ersten Harry Potter-Film © Warner Bros.

Emma Watson wird mit Emma Roberts verwechselt

Was war passiert? Als sich das Potter-Special den drei jungen Hauptdarstellern widmet und ihren Werdegang als gefeierte Helden aus der magischen Zauberwelt, wird ein privates Bild einer jungen Emma eingeblendet, das wohl per Social Media veröffentlicht wurde. Peinlich, denn bei dem Foto handelt es sich zwar um Emma – jedoch nicht Emma Watson, sondern ihre Schauspielkollegin Emma Roberts. Scheinbar hat jemand in der Redaktion per Google-Suche nach der falschen Emma gesucht.

Bereits kurz nach der TV-Austrahlung des Specials haben Fans per Twitter das Studio auf den peinlichen wie vermeidbaren Fehler hingewiesen.

Die Verantwortlichen von Warner Bros. haben sofort reagiert und versprochen, den Fehler zu korrigieren und eine neue Version des Specials zu veröffentlichen:

„Gut aufgepasst, Harry Potter-Fans. Ihr habt uns auf einen Schnittfehler einer falsch beschrifteten Fotographie aufmerksam gemacht. Eine neue Version ist unterwegs…“

James und Oliver Phelps als die Weasley-Zwillinge © Warner Bros.

Die Weasley-Zwillinge haben wieder einen Streich gespielt – oder doch nicht?

Was war passiert? Die Weasley-Zwillinge sind bekannt und berüchtigt dafür, gerne zahlreiche Streiche mit ihren Mitmenschen zu treiben. Ob in den Potter-Filmen oder bei den Dreharbeiten, die eineiigen Zwillinge James und Oliver Phelps waren die ideale Besetzung für die Weasleys-Brüder. Regelmäßig haben sie ihr Umfeld (im Film wie hintern den Kulissen bei den Dreharbeiten) damit auf den Arm genommen, dass sie sich jeweils als der andere ausgegeben haben – bei der Ähnlichkeit eine echte Herausforderung für jeden, womit sie in den Filmen regelmäßig nicht nur ihre Mutter Molly Weasley zur Verzweiflung brachten.

Das war auch ein beliebtes Thema im Special – wo es ebenso zu einer Verwechselung kam. Als die beiden für das Potter-Reunion interviewt wurden, kam es nämlich auch hier zu einer Verwechslung: Die unten eingeblendeten Namen von James und Oliver Phelps in der Bauchbinde wurden schlichtweg vertauscht.

Aufgefallen ist das den Brüdern selbst, die den peinlichen Fehler mit Humor genommen haben und erneut auf einen möglichen Streich angespielt haben. Oder war es doch jemand anderes? Draco Malfoy-Darsteller Tom Felton jedenfalls hat wohl scherzhaft den Gag (per Twitter) für sich beansprucht.

Screenshot aus dem Harry Potter Special mit James und Oliver Phelps als Weasley-Zwillinge, jedoch wurden hier die Namen vertauscht. © Warner Bros./Instagramm

Schreiberling für PlayCentral.de und begeisterte Film- und Serien-Guckerin. Süchtig nach neuen Folgen von Stranger Things oder The Witcher und stets für ein Abenteuer mit Guybrush Threepwood oder den Klötzchen-Helden der Lego-Spiele bereit.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
The Witcher-Macherin stellt sich der Kritik der Fans um das Schicksal von Plötze Twitch Werbung Twitch: Streamer JiDion kassiert Perma-Bann für Hate-Raid auf Pokimane Hogwarts Legacy Hogwarts Legacy: Warner meldet sich zum Spiel, aber Verschiebung auf 2023 weiterhin möglich Netflix: Neu im Februar 2022 – Alle neuen Serien und Filme im Überblick
AMD Radeon RX 6500XT RX 6500 XT kaufen: erscheint heute offiziell, hier könnt ihr bestellen Herr der Ringe: Prime Video verrät den Titel der Amazon-Serie Spiele Release 2022 Spiele-Release 2022: Diese Games für PS4, PS5, Xbox-Konsolen, Switch & PC erscheinen neu RTX 3050 kaufen RTX 3050 kaufen: Offiziell vorgestellt – Spezifikationen, Preis und Datum PS5 kaufen 2022 PS5 kaufen im Januar 2022: Otto und Co. – Wo kann ich die Konsole bestellen? Dragon Ball Super Anime-Serie Comeback 2022 Dragon Ball Super: Ein neuer Anime könnte 2022 auf uns warten! MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
0
Kommentar hinterlassen!x