PLAYCENTRAL TEST Hardware

Hardware: Razer Abyssus Essential – Es muss nicht immer teuer sein! – Test

Von Philipp Briel - Test vom 22.03.2019 16:35 Uhr
© Razer

Die Razer Abyssus Essential im Spielbetrieb

Im Spielbetrieb hat uns die Razer Abyssus Essential ebenfalls sehr gut gefallen. Allerdings lösen die beiden Maustasten nicht so leicht aus, wie man es von den meisten anderen Vertretern gewohnt ist. Noch etwas straffer fällt der Druckpunkt der griffigen Mausrad-Taste aus. Damit soll allerdings verhindert werden, dass die Taste aufgrund der niedrigen Höhe versehentlich betätigt wird.

Das funktioniert in der Praxis hervorragend und geht nach kurzer Eingewöhnung schnell in Fleisch und Blut über. Allerdings fällt das Scrollen des Mausrades etwas schwammiger aus, als wir es normalerweise gewohnt sind.

Nichts zu beanstanden haben wir hingegen bei dem optischen Sensor, der maximal mit 7.200 DPI abtastet. In unseren Augen ist dieser Wert auch heute noch völlig ausreichend, um in einem schnellen Shooter wie „Apex Legends“ oder „Battlefield 5“ konkurrenzfähig zu sein. Auch taktische Geplänkel und anspruchsvolle Rollenspiele wie ein „The Witcher 3“ gehen mit der Maus hervorragend von der Hand.

Etwas schade hingegen, dass die Feinjustierung der Abtastrate ausschließlich über die Razer Synapse-3-Software möglich ist. Diese dient zudem dazu, die Chrome-Beleuchtung nach unserem Wunsch anzupassen oder die Maustasten frei zu konfigurieren. Das funktioniert schnell und komfortabel.

Kritik muss sich Razer allerdings ebenfalls gefallen lassen, weil die Verwendung der Treiber die Erstellung beziehungsweise Verwendung eines Nutzerkontos voraussetzt. Wir müssen uns also mindestens einmal mit einer aktiven Internetverbindung registriert haben. Heutzutage zwar keine große Sache mehr, aber das hätte man auch anders lösen können. Trotzdem können die Anpassungsmöglichkeiten mittels Software überzeugen.

Auch Mausbeschleunigung und IPS-Tracking liefern hervorragende Werte, die zwar unter dem Niveau der deutlich teureren Konkurrenz liegen, wovon wir allerdings beim Spiele kaum etwas merken. Zusätzlich hat Razer mit der Razer Abyssus Essential an Konsolenspieler gedacht, denn die Maus ist schon jetzt in ihren Basis-Funktionen kompatibel zur Xbox One.

News & Videos zu Hardware

Fernseher bei Saturn im Angebot: SONY KD-55XH9005 LED TV PS5: Sony UHD 4K-Fernseher XH90 bei Saturn im Sonderangebot Razer Naga Pro Razer stellt die Naga Pro vor: Drei innovative Gaming-Mäuse in einer Gaming-Monitore 2020 besten Die 8 besten Gaming-Monitore 2020: Curved, 4K, 144 Hz und 1ms Reaktionszeit Elgato Wave 3 Elgato Wave 3: Was kann das Premium-Mikrofon für Streamer? Hardware: Micro-LED-Technologie: Samsung stellt riesigen Bildschirm mit 583 Zoll vor Hardware: Razer Seiren Emote: Das Streaming-Mikrofon mit einem 8-Bit-Display
PS5 bei Otto PS5 wieder vorbestellen, Otto hat Nachschub – jetzt aber schnell! PS5 - 2. Welle PS5: 2. Welle der Vorbestellungen starten schon morgen PS5 Vorbestellen Preorder 2 PS5 vorbestellen: Vorbestellungen jetzt live! PlayStation 5 PS5 bei MediaMarkt PS5 vorbestellen bei MediaMarkt, neues Kontingent jetzt erhältlich!
PS5 bei Saturn Preorder PS5-Preorder live: Saturn bietet jetzt Nachschub! Netflix Oktober 2020 Netflix: Alle Neuheiten im Oktober 2020 im Überblick – Serien, Filme, Dokus GTA 6 Franklin GTA 6: Franklin-Schauspieler erklärt, wieso das Spiel so lange braucht PS5 bei Otto PS5 jetzt vorbestellen, bei Otto ist die Preorder live! Nvidia Geforce RTX 30er-Serie GeForce RTX 3080 ab sofort hier kaufen! – Preorder-Guide Animal Crossing New Horizons Herbst Update Animal Crossing New Horizons: Das Herbst-Update steht in den Startlöchern MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS