PLAYCENTRAL NEWS GTA 5

GTA 5: Entwickler des Cheat-Tools „Elusive“ muss 150.000 US-Dollar zahlen

Von Patrik Hasberg - News vom 08.02.2019 09:33 Uhr

Der Entwickler des Cheater-Tools "Elusive" muss nach einem abschließenden Gerichtsurteil die Höchststrafe von 150.000 US-Dollar an den Publisher Take-Two zahlen. Hinzu kommen außerdem noch die Anwaltskosten in Höhe von rund 67.000 US-Dollar. Mit der Cheat-Software kann in GTA Online unter anderem unendlich viel von der Ingame-Währung GTA-Dollar generiert werden.

Immer mehr Unternehmen gehen hart gegen Cheater in Videospielen vor. Vor allem die Entwickler solcher Cheat-Programme können einen enormen wirtschaftlichen Schaden verursachen. In den letzten Jahren gab es eine große Welle von Klagen aufgrund von Urheberrechtsverletzungen gegen mutmaßliche Betrüger.

Neben Epic Games kämpft auch Take-Two, das Unternehmen hinter GTA 5, eine Schlacht gegen Cheater in GTA Online. In den USA sowie im Ausland wurden bereits mehrere Klagen eingereicht, um gegen mutmaßliche Betrüger vorzugehen.

Klage gegen Jhonny Perez

Wie Torrentfreak berichtet, reichte Take-Two bereits im August 2018 Klage gegen Jhonny Perez aus Florida ein, der beschuldigte wurde, die als "Elusive" bezeichnete Cheat-Software entwickelt und verkauft zu haben. Das Programm konnte unter anderem dazu verwendet werden, um in GTA Online unendlich viel Geld zu generieren. Außerdem verfügte es über ein umfangreiches Menü für zahlreiche weitere Cheats wie beispielsweise unendlich Munition oder das Spawnen von teuren Fahrzeugen. Das Paket wurde online zu Preisen zwischen 10 und 30 US-Dollar verkauft. 

Da Perez Take-Two keine Auskunft darüber geben konnte, wie viel Geld er mit dem Verkauf des Programms insgesamt erzielte hatte, reichte Take-Two schließlich Klage ein. Vor Gericht ließ sich Perez allerdings gar nicht erst blicken, weshalb Take-Two ein Versäumnisurteil einreichte. Das Gericht bewertete diese Versäumnis als Schuldbekenntnis.

Cheater-Tool-Entwickler muss 150.000 US-Dollar zahlen

Hatte Take-Two im Vorfeld noch eine außergerichtliche Einigung angestrebt, beantrage das Unternehmen vor dem Bundesgericht in New York schließlich den maximalen gesetzlich vorgeschriebenen Schadensersatz wegen Urheberrechtsverletzungen in Höhe von 150.000 US-Dollar plus 69.686 US-Dollar an Anwaltskosten. Diese Summe sei laut Take-Two gerechtfertigt, da durch den Betrug ein großer wirtschaftlicher Schaden entstanden sein. Laut einer Schätzung des Unternehmens beträgt dieser mindestens 500.000 US-Dollar. Weiterhin sollen dadurch andere Entwickler von Cheats langfristig abgeschreckt werden.

"Take-Two ist durch das rechtswidrige Verhalten von Herrn Perez irreparabel geschädigt worden und wird weiterhin Schaden erleiden, sofern er nicht dazu aufgefordert wird, dies zu unterlassen", so der Richter des US-Bezirksgerichts, Kevin Castel.

Außerdem stellte der Richter fest, dass durch den Verkauf von "Elusive" andere Benutzer von zukünftigen Einkäufen abgehalten werden könnten. Weiterhin seien durch den Cheater die Preise und der Verkauf von Take-Two mit legitimer virtueller Währung untergraben worden.

Aus diesen Grund sieht das Gericht Perez als schuldig an, vorsätzlich das Urheberrecht und die Nutzungsvereinbarungen von Take-Two verletzt zu haben. Deshalb ordnete der Richter tatsächlich den maximalen gesetzlichen Schadenersatz von 150.000 US-Dollar sowie zusätzliche Anwaltskosten in Höhe von 66.868 US-Dollar an.

Offensichtlich handelt es sich dabei um den höchsten Betrag, der bisher in einem solchen Fall verhängt worden ist. Außerdem hat der Gerichtshof eine ständige Verfügung erlassen, die den Betrüger dran hindert, weiterhin seine Aktivitäten in GTA Online fortzuführen.

News & Videos zu GTA 5

GTA 5: Fan lüftet 7 Jahre altes Geheimnis um die Polizei Werden wir in GTA 6 eine Frau spielen? GTA 5: Take-Two CEO spricht über PS5-Version und weitere Remaster-Pläne GTA Online: Aliens-Gangs GTA Online: Hacker reduziert Ladezeiten um mehr als 70% GTA 5 für PS5 mit neuer Engine? Fans hoffen auf eine Ankündigung im Rahmen der State of Play GTA Online GTA Online: Dieses neue Fahrzeug schenkt euch Rockstar Games ab sofort! GTA Online: Fundorte aller 76 Peyote-Pflanzen (Update)
GTA 5 Action-Adventure Xbox 360, PS3, Xbox One, PS4, PC
PUBLISHER Rockstar Games
ENTWICKLER Rockstar North
KAUFEN
MontanaBlack PS5 PS5: Weshalb der Streamer MontanaBlack vom Kauf der PlayStation 5 abrät Pokémon Legends Arceus Legenden Pokémon Legends: Arceus – Setting, Gameplay, Release: Alle Infos zum Open-World-Game! Otto PS5 Bundle kaufen PS5 bei Otto kaufen: Zahlreiche Käufer klagen über eine Stornierung GTA Online Cayo Perico Heist: Komplettlösung zum Raubüberfall mit Tipps & Tricks (Guide)
RX 6700 XT bei diesen Händlern kaufen AMD Radeon RX 6700 XT ab dem 18. März kaufen! – Liste aller Händler und Custom-Modelle Resident Evil 3: Rakenwerfer freischalten, so geht’s! Pokémon Strahlender Diamant Leuchtende Perle Pokémon Strahlender Diamant & Leuchtende Perle – Artstyle, Features, Release: Alle Infos zu den Remakes! Assassin´s Creed Valhalla, Entscheidungen und Konsequenzen Assassins Creed Valhalla – Lösung: Alle Entscheidungen, die die Handlung beeinflussen können – Guide Valheim - beste Mods Valheim-Upgrade, die besten Mods! First-Person, geteilte Map & besseres Bausystem – Guide PS5 kaufen Otto PS5 bei Otto kaufen, das ist der aktuelle Stand um die Verfügbarkeit (Update vom 5. März 2021) MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS