PLAYCENTRAL NEWS Game of Thrones

Game of Thrones: HBO hätte lieber mehr Episoden gehabt und dafür weitere Millionen gezahlt

Von Patrik Hasberg - News vom 10.04.2019 12:53 Uhr
PlayCentral Default Logo
© PlayCentral.de

Während die finale Staffel zu Game of Thrones über gerade einmal sechs Episoden verfügen wird, wünschten sich HBO und Franchise-Schöpfer George R.R. Martin mehr Folgen und Staffeln. HBO hätte dafür gerne tiefer in die Tasche gegriffen und weitere Millionen US-Dollar investiert.

Am kommenden Montag, den 15. April 2019 haben es Game of Thrones-Fans endlich geschafft und dürfen die erste Episode der finalen Staffel in Empfang nehmen. Allerdings besteht die Gefahr, dass die 8. Staffel schneller vorbei ist, als dass Serienliebhaber Westeros rufen können. Schließlich erwarten uns nicht die normalen zehn Episoden der Serie wie es bei den Staffeln 1-6 der Fall war. Selbst die 7. Staffel ist mit sieben Folgen noch länger als die finale 8. Staffel.

Fans müssen sich mit gerade einmal sechs Episoden zufriedengeben. Im Vorfeld versuchten die Verantwortlichen diese damit zu beschwichtigen, dass dafür jede Folge über die Länge eines Spielfilms, sprich rund 90 Minuten, verfügen wird.

Hier geht’s zum Sky Ticket!

Letztendlich stellte sich aber heraus, dass dies nicht ganz der Wahrheit entspricht, da die ersten beiden Episoden nicht einmal eine Laufzeit von 60 Minuten erreichen. Dafür sind aber die Episoden 3-6 deutlich länger und entsprechen beinahe den versprochenen 90 Minuten.

Game of ThronesGame of Thrones: Staffel 8 streamen: So günstig ist es mit Sky Ticket!

HBO hätte sich mehr Episoden gewünscht

Nicht sonderlich zufrieden sind die Verantwortlichen von HBO hingegen mit der Anzahl der Episoden bei der letzten Staffel von Game of Thrones. In einem Interview mit Entertainment Weekly gaben die beiden Showrunner David Benioff und Dan Weiss bekannt, dass HBO bereit war, ihnen die Ressourcen zur Verfügung zu stellen, die sie für die letzte Staffel finanziell benötigen – und dass sie darüber hinaus sogar gerne mehr bezahlt hätten:

„Wir geben euch die Ressourcen, um das [Game of Thrones] zu dem zu machen, was es sein muss. Und wenn es ein sommerzeltgroßes Spektakel ist, dann ist es das, was es sein wird.“

„HBO wäre froh gewesen, wenn die Show weiterlaufen würde, um weitere Episoden in der letzten Staffel zu haben“, sagte Benioff. „Wir haben immer geglaubt, dass es ungefähr 73 Stunden werden und es wird ungefähr so sein. So sehr sie mehr wollten, haben sie verstanden, dass die Geschichte hier endet.“

Game of ThronesGame of Thrones: GoT-Star Emilia Clarke überlebte zwei schwere Gehirn-OPs

11, 12 oder 13 Staffeln laut George R.R. Martin

Zwar liegt die Verantwortung über die Episodenanzahl der 8. Staffel ganz alleine bei den beiden Produzenten, doch selbst Franchise-Schöpfer George R.R. Martin kann sich vorstellen, dass Game of Thrones über 11, 12 oder gar 13 Staffeln hätte verfügen können. Laut ihm bleibt eine ganze Reihe von Inhalten aus seinen Originalromanen der Serie aus. Diese Inhalte hätten Game of Thrones theoretisch geholfen, wie der Autor im vergangenen Herbst erklärte.

„Wenn sie meine Romane gelesen haben, wissen sie, dass genug Material für mehr Staffeln vorhanden ist“, fügte Martin hinzu. „Sie haben bestimmte Einschnitte gemacht, aber das ist in Ordnung.“

Auf der anderen Seite muss erwähnt werden, dass der Autor derzeit noch an den letzten Büchern schreibt und die Serie das Original bereits überholt hat. Deshalb mussten sich die Produzenten etwas einfallen lassen, um sämtliche Handlungsstränge zu einem sinnvollen Ende zusammenlaufen lassen.

Obwohl „Game of Thrones“ in Kürze also zu einem Ende finden wird, sieht Martin das ein wenig anders: „Ich denke nicht, dass es die letzte Staffel sein sollte. Aber hier sind wir nun.“

Für Fans gibt es immerhin die gute Nachricht, dass sich gleich mehrere Sequels zu dem Franchise in Arbeit befinden und zudem nach und nach die letzten Bücher von George R.R. Martin folgen werden. Für genügend weiteren Stoff ist also in jedem Fall gesorgt.

Game of ThronesGame of Thrones: Wer erklimmt den Eisernen Thron: Die 7 spannendsten Fan-Theorien!

Hinweis: Dieser Beitrag ist keine bezahlte Werbung. Bei allen Links zu Sky handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt.

Schreiberling, Spieleentdecker, praktizierender Perfektionist und Mann fürs Grobe. Außerdem laufender Freizeit-Hobbit, der Katzen liebt. – Hunde gehen auch. „Auch sonst eigentlich ganz ok“.
Russell Crowe in Ridley Scotts Kultfilm Gladiator, der jetzt mit Gladiator 2 ein Sequel bekommen soll. Gladiator bekommt nach 24 Jahren eine Fortsetzung – ohne Russell Crowe! Hogwarts Legacy: Sprachausgabe Enthält Hogwarts Legacy eine deutsche Sprachausgabe? Sons of the Forest - Multiplayer Planänderung: Sons of the Forest kommt im Februar im Early Access Naruto – Wer ist der neunschwänzige Fuchs?
Dragon Ball – Wie oft ist Krillin gestorben? Hogwarts Legacy Hogwarts Legacy: Preload gestartet & Download-Größe bekannt (Update) Hogwarts Legacy Early Access Uhrzeit Hogwarts Legacy: Zu welcher Uhrzeit wird der Early Access-Zugriff freigeschaltet? Gronkh Hogwarts Legacy Stellungnahme Shitstorm um Aussage zu Hogwarts Legacy: Gronkh nimmt live Stellung The Last of Us Episode 3 Folge 3 Recap Frank alt The Last of Us-Serie: Welche Krankheit hatte Frank? The Last of Us Episode 3 Folge 3 Recap Bill und Frank The Last of Us: Was bedeutet das Ende von Episode 3 Long Long Time mit Bills Playlist? MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.de Dark Mode-Schalter