PLAYCENTRAL NEWS Anime und Manga

Detektiv Conan: Die scharlachrote Kugel – Großer Spaß für Anime- & Krimi-Fans – Filmkritik

Von Sven Raabe - News vom 21.06.2021 18:04 Uhr
Detektiv Conan: Die scharlachrote Kugel Anime Kinofilm
© Gosho Aoyama / Shogakukan • YTV • TMS 1996

Allmählich dürfen die Kinos im Land wieder öffnen und pünktlich dazu nehmen nun auch die KAZÉ Anime Nights 2021 Fahrt auf. Zum Auftakt der Eventreihe dürfen sich Fans direkt auf zwei absolute Highlights freuen. Eines davon ist Detektiv Conan: Die scharlachrote Kugel, in dem unsere kleine Spürnase erneut einen schweren Fall knacken muss. Wir durften uns den Anime-Film bereits ansehen und verraten euch, warum ihr diesen nicht verpassen solltet.

Detektiv Conan: Eine Entführungsserie hält Tokio in Atem

Conan und seine Freunde sind aufgeregt, denn die „Japanische Kugel“, ein neuer Hochgeschwindigkeitszug, soll zum Start der World Sport Games (WSG) eingeweiht werden. Das Event findet alle vier Jahre statt und führt Sportler aus aller Welt diesmal in Tokio zusammen. Allerdings werden die Vorbereitungen auf die Wettkämpfe von einer Entführungsserie überschattet, denn mehrere Sponsoren der Veranstaltung verschwinden spurlos. Schnell zeichnet sich ab, dass es hierbei Parallelen zu einem älteren Fall gibt, der sich vor vielen Jahren in den USA ereignet hatte.

Unser kleiner Meisterdetektiv nimmt natürlich die Ermittlungen auf und erhält diesmal nicht nur von seinen Freunden Unterstützung, sondern ebenfalls vom FBI sowie dessen Geheimagenten Shuichi Akai. Wir möchten euch an dieser Stelle auch nicht mehr über die Story von „Detektiv Conan: Die scharlachrote Kugel“ verraten, denn wie schon bei den Vorgängern macht es großen Spaß, gemeinsam mit den Hauptfiguren zu grübeln, wer hinter den Ereignissen steckt.

Solltet ihr den Manga oder die Anime-Serie schon länger nicht mehr gelesen/gesehen haben und deshalb womöglich besorgt sein, dass ihr dem Film deshalb nicht folgen könntet, können wir euch an dieser Stelle beruhigen. Die wichtigsten Figuren, darunter die Akai-Familie, werden zu Beginn des Leinwand-Abenteuers vorgestellt. Selbst wenn ihr vielleicht nicht jede Anspielung verstehen solltet, ist dies definitiv ausreichend, um der Handlung folgen zu können.

Detektiv Conan: Sympathische Charaktere und dynamische Animationen

Eine der größten Stärken des Films ist dabei neben seinem interessanten Mysterium sein Cast. Viele liebgewonnene Charaktere erhalten einen Auftritt, darunter natürlich Ran und ihr Paps Kogoro sowie die Detective Boys. Ein schöner Bonus für langjährige Fans hierbei ist, dass nahezu alle Figuren noch immer von ihren angestammten deutschen Sprecher vertont werden, die weiterhin merklich Spaß am Anime-Franchise haben. Wie schon bei den letzten Kinofilmen ist die deutsche Synchronisation sehr gut gelungen.

Shuichi Akai nimmt sein Ziel ins Visiert / © Gosho Aoyama / Shogakukan • YTV • TMS 1996

Dies hilft ebenfalls dabei, die Chemie zwischen den Charakteren zu unterstreichen. Obwohl die Handlung von „Detektiv Conan: Die scharlachrote Kugel“ ein hohes Tempo vorlegt, gibt es immer wieder Momente, in denen etwas Zeit für Humor und auch Romantik bleibt, etwa wenn Conan/Shin’ichi und Ran telefonieren. Hier wird deutlich, wie viel sie einander bedeuten. Es macht noch immer viel Spaß, gemeinsam mit den Figuren zu grübeln und zu lachen.

Doch auch visuell hat der Film einiges zu bieten. Animationstechnische Highlights sind dabei einige Autoverfolgungsjagden, in denen Conan und das FBI hinter Verdächtigen her sind, eine Kampfsequenz, in der eine Klassenkameradin von Ran zeigen kann, was in ihr steckt, sowie das actionreiche Finale des Films. Diese Szenen sind rasant und packend inszeniert, wobei speziell der Schlagabtausch sowohl mit wuchtigen Bildern als auch einer schönen Choreographie überzeugen kann. Der Zuschauer spürt förmlich, wie die Fäuste aufeinanderprallen.

Masumi und Conan sind gemeinsam unterwegs / © Gosho Aoyama / Shogakukan • YTV • TMS 1996

Also ein rundum gelungenes Abenteuer? Tatsächlich wirkt die Story des Films etwas simpler gestrickt und der Handlungsverlauf dadurch vorhersehbarer als in den Vorgängern. Doch dies ist Meckern auf einem hohen Niveau, denn „Detektiv Conan: Die scharlachrote Kugel“ bietet alle Zutaten für einen spaßigen, unterhaltsamen Kinoabend. Wenn ihr Fans des Franchise, von Anime und Krimis seid, solltet ihr diesen Film nicht verpassen.

„Detektiv Conan: Die scharlachrote Kugel“ startet am 22. Juni 2021 in teilnehmenden UCI-Kinos. Am 13. Juli 2021 folgen deutschlandweit Vorstellungen in weiteren Kinos.

Anime-Liebhaber, Dragon Ball-Fan auf Super-Saiyajin Blue-Level, Videospiel-Enthusiast mit einem Hang zu Action-Adventures und abgedrehten Hack'n'Slays. Außerdem Sith-Lord (oder vielleicht doch Jedi?) mit einer Schwäche für DC- und Marvel-Adaptionen.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Pokémon Strahlender Diamant Leuchtende Perle Pokémon Strahlender Diamant und Leuchtende Perle übernehmen EP-Teiler aus Schwert und Schild GTA The Trilogy The Definitive Edition Remaster GTA The Trilogy: Rockstar enthüllt Verbesserungen im Remaster – GTA V-Features übernommen? Pokémon Strahlender Diamant Leuchtende Perle Pokémon Strahlender Diamant und Leuchtende Perle machen großen Rückschritt bei TM-Nutzung Mini Fridge von Xbox Xbox Series X Mini Fridge kaufen: Der Kühlschrank kann bald vorbestellt werden
GTA The Trilogy: Systemanforderungen geleakt, sind verhältnismäßig hoch! HDMI 2.1 Monitor 4K für PC und PS5 Diese 8 Gaming-Monitore erscheinen 2021 mit HDMI 2.1, 144 Hz und 4K Dragon Age 4 The Dread Wolf Rises Solas Trailer Dragon Age 4 erscheint nicht für Last-Gen-Konsolen und das ist gut so! 3 Games für 49 Euro bei Saturn – welche Spiele lohnen sich wirklich? Marvels Guardians of the Galaxy 3: Will Poulter wird zu Adam Warlock Disney Plus Anime-Serien Stream Japan Disney Plus: Unternehmen steigt mit vier Serien in den Anime-Markt ein MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
0
Kommentar hinterlassen!x