PlayCentral Artikel Red Dead Redemption 2

Red Dead Redemption 2 - Warum Mods das Beste an der PC-Version sind

Von Elena Schulz - Artikel vom 16.10.2019 - 12:41 Uhr
Red Dead Redemption 2 Screenshot
© Rockstar Games / PlayCentral-Bildmontage

Red Dead Redemption 2 erscheint am 05. November für den PC. Inhaltlich wird die Version fast identisch mit der Konsolen-Fassung sein. Aber Mods eröffnen trotzdem ganz neue Welten.

In GTA 5 könnt ihr riesigen, feuerspeienden Drachen begegnen, als Iron Man durch die Luft fliegen, selbst erstellte Missionen spielen oder euch als Feuerwehrmann verdingen, statt einer Verbrecher-Karriere zu folgen. All das ermöglichen auf dem PC Mods, also von Spielern erstellte Modifikationen für das Spiel, die man runterladen, installieren und miteinander kombinieren kann.

Man ist so auf dem PC also längst nicht auf das Gangster-Leben in LA beschränkt, auch wenn das für sich schon aufregend und teilweise sehr schräg ist. Schließlich schießt man hier mal eben so Hubschrauber aus der Luft ab, dringt in eine Militärbasis ein oder liefert sich eine spektakuläre Actionfilm-Verfolgungsjagd.

Red Dead Redemption 2 ist vergleichsweise brav. Natürlich können wir im Wilden Westen trotzdem eine Menge Schabernack treiben, aber es gibt eben keine Hubschrauber oder schnelle Flitzer, sondern nur Pferde und Kutschen, mit denen man deutlich weniger anstellen kann. Mods können das auf dem PC ändern und bieten Spielern damit ganz neue Möglichkeiten im Vergleich zu den Versionen für PS4 und Xbox One.

© Rockstar Games / @azer_922

Unterstützt die PC-Version von Red Dead Redemption 2 überhaupt Mods?

Rockstar hat sich zwar noch nicht zu offizieller Mod-Unterstützung geäußert, an Mods wird aber trotzdem schon fleißig gewerkelt. Die Macher von FiveM haben zum Beispiel bereits eine Version für „Red Dead 2“ namens RedM angekündigt.

FiveM und bald wohl auch RedM bieten sozusagen die Grundlage für alle möglichen Spieler-Server, in denen absurde Szenarios mit ganz anderen Spielelementen nacherlebt werden können. Man kann zum Beispiel in Form eines Rollenspiels alltägliche Jobs nachspielen, eine Zombieapokalypse überleben, eigene Modi wie Deathmatch kreieren, Rennen fahren und mehr.

Das Modding-Werkzeug soll etwa einen Monat nach dem PC-Release erscheinen, solange kein komplizierter DRM das verhindert. Aufgrund der technischen Ähnlichkeit zu „GTA 5“ hoffen die Modder, viel ihrer alten Arbeit wiederverwenden zu können. Für uns Spieler bedeutet das im Idealfall, dass wir sehr schnell sehr viele der Möglichkeiten zur Verfügung stehen haben, die es schon in Los Santos gab.

© Rockstar Games / YouTube: @jedijosh920

Was ist mit Mods in Red Dead Redemption 2 möglich?

RedM und andere Modding-Werkzeuge können es Spielern ermöglichen, das Spiel ihren Wünschen nach anzupassen. In „Red Dead Redemption 2“ gibt es nur zeitgemäße Fortbewegungsmittel wie Pferde, Kutschen, Heißluftballone, Züge oder klassische Boote. Aber es spricht nichts dagegen, diese gegen schnelle Sportwagen, Motorräder, Flugzeuge oder das Batmobil auszutauschen. Ihr wollt nicht auf euer treues Ross verzichten? Dann macht doch einfach ein Einhorn draus!

Auch eigenen Geschichten sind im Prinzip keine Grenzen gesetzt. Man könnte über Mods einen Survival-Modus in der Wildnis einbauen, einen Battle-Royale-Modus oder vielleicht eine Zombieapokalypse – immerhin gab es für „Red Dead Redemption“ auf der Konsole sogar ein Zombie-Addon. Oder ihr schlagt einfach eine Karriere als Sheriff ein. Auch Modelle lassen sich einfach austauschen. Ihr wollt lieber eine Frau spielen oder vielleicht den hammerschwingenden Thor oder das Alien? Auch das ist mit Mods theoretisch möglich.

Diese Mod-Ideen existieren schon jetzt

Schon jetzt finden sich einige ziemlich coole und kreative Ideen im Internet. Einige Spieler haben nämlich bereits vor dem PC-Release an ihren eigenen Versionen von „Red Dead Redemption 2“ gebastelt.
Youtuber jedijosh920 wandelt das Open-World-Spiel kurzerhand in einen entspannenden Flugsimulator um, indem er den Spieler als Vogel durch die Lüfte kreisen lässt. Das ändert die Atmosphäre komplett und lässt die Action nachdenklichen und verträumten Momenten weichen.

Ein weiteres Video des gleichen Youtubers geht es weniger friedfertig an. Hier spielt er einen Alligator, der dank der spitzen Zähne kurzen Prozess mit seinen Gegnern macht. Während das natürlich etwas brutaler ausfällt, sind die Dialoge und Zwischensequenzen mit dem gesprächigen Reptil herrlich komisch zum Zuschauen.

In weiteren Videos spielt er den jungen Jack Marston oder einen Berglöwen, der natürlich ähnlich viel Hunger auf Nebenfiguren wie der Alligator hat. Wollt ihr es ein bisschen erotischer haben, gibt es zudem schon eine Nacktmod. Immerhin ist der Waffengürtel, nun ja, praktisch platziert.

Wollt ihr es etwas braver haben, ist die Idee für eine Rollenspiel-Mod, die euch als Farmer spielen lässt, vielleicht eher nach eurem Geschmack.

Man darf gespannt bleiben, welche dieser Ideen und welche ganz anderen Einfälle es in die PC-Version von „Red Dead Redemption 2“ schaffen. Mit Mods steht dem Titel auf jeden Fall nichts im Wege, genauso langlebig und erfolgreich wie „GTA 5“ zu werden.

KOMMENTARE

News zu Amazon

LESE JETZTAmazon - Jetzt günstig Hardware sichern, Festplatten im Angebot