PLAYCENTRAL NEWS World of Warcraft

World of Warcraft: Alle PvP-Änderungen für Legion auf einen Blick

Von Katharina Heitmann - News vom 18.03.2016 09:34 Uhr

Mit World of Warcraft: Legion stehen bedeutende Änderungen an, die das PvP-System und Spielgefühl völlig über den Haufen werfen. Bisher klingen die Ideen jedoch sehr vielversprechend. Damit ihr sofort anfangen könnt, eure Gegner in den Wirblenden Nether zu schicken, fassen wir hier für euch alles Wissenswerte zusammen. Ihr findet in diesem kleinen Guide Informationen zu allen Änderungen am bisherigen System. Sobald neue Informationen zur Verfügung stehen, werden wir den Guide natürlich für euch aktualisieren!

Ehresytem, Talentbäume und Ausrüstung

Mit World of Warcraft: Legion müsst ihr euch erst einmal umgewöhnen. Altlasten wie das mühsame Sammeln von Ausrüstung, das Zurücksetzen der Ehre beim Beginn einer neuen Season, die großen Lücken beim Itemlevel – all das wird mit Legion wegfallen. Diese Änderungen erwarten euch:

  • Das neue Ehresystem und die neuen Talentbäume

Mit der kommenden Erweiterung werdet ihr Ehren- und Eroberungspunkte nicht mehr aktiv sammeln und für Ausrüstung ausgeben können. Sie werden stattdessen ähnlich funktionieren wie Erfahrungspunkte und genau wie diese für den normalen Stufenaufstieg und für die neuen Talentbäume verwendet werden. Denn mit Legion werdet ihr im PvP und im PvE mit voneinander abgekoppelten und unterschiedlichen Talentbäumen in die Arenen, Schlachtfelder und Instanzen geschickt. Dies dürfte viele Spieler freuen, denn gefordert wurde dies von der Community seit Jahren.

Die maximale Ehrestufe der PvP-Talentbäume beträgt Stufe 50 und während des Levelns schaltet ihr – wie bei den Talentbäumen im PvE – die dazugehörigen Fähigkeiten frei. Allerdings gibt es hier einen Unterschied: Zuerst werden zwischen den ersten zehn Leveln alle Reihen der Talentbäume freigespielt und danach folgen pro Reihe die alternativen Skills. Dies soll vorbeugend wirken und verhindern, dass ihr bei einer niedrigen Stufe zu starke Nachteile während der Kämpfe besitzt. Auf Stufe 10 habt ihr also in jeder Reihe "nur" eine Option zur Auswahl. Wechseln könnt ihr eure Talente übrigens zwischen den Schlachten. Einen großen Vorteil hat die Trennung auch für PvE'ler: Man muss sich keine Sorgen mehr um die Raidtauglichkeit einzelner Skills machen, wenn Blizzard an Talenten rumschraubt, die im PvP nicht funktionieren, wie sie sollen.

  • Der Prestige-Modus

Stichwort: Langzeitmotivation! Wenn ihr im Ehresystem Stufe 50 erreicht habt, besitzt ihr die Möglichkeit die Prestigestufe auszuwählen. Dadurch fallt ihr wieder auf Stufe 1 zurück und eure bereits erspielten Talente werden erneut gesperrt, ihr könnt euch, zusätzlich zu den wieder freizuspielenden Talenten, weitere Belohnungen erspielen. Darunter wären auf der Prestigestufe basierende Titel, ein Haustier, ein Reittier, ein neues Erscheinungsbild für euer Artefakt, ein tragbares Fraktionsbanner und ein auf eurer Prestigestufe basierendes Emblem, das auf der Punkteübersicht, eurer Namensplakette und eurem Einheitenfenster angezeigt wird. Wie viele Prestigeränge es genau geben wird, ist jedoch noch nicht bekannt.

  • Ausrüstung

Auch längst überfällig und deshalb umso erfreulicher: Die PvP-Ausrüstung wird es so wie man sie kennt nicht mehr geben. Gerade bei einem Quereinstieg hatte man es bei einer fortgeschrittenen Erweiterung sehr schwer und konnte es sich in Schlachtfeldern schon mal beim Geistheiler gemütlich machen. Zwar waren die tiefgründigen Gespräche, die man mit Bob führen konnte, immer eine Bereicherung, aber mit Ausrüstung macht's einfach mehr Spaß!

Um an Ausrüstung zu kommen, gibt es mit Legion zwei Wege, keiner davon beinhaltet das Farmen von Punkten. Generell verfolgt Blizzard das Ziel die Chancengleichheit im PvP zu erhöhen und daher soll die Ausrüstung kein ausschlaggebender Faktor mehr sein. Sobald ihr eine PvP-Instanz betretet, werden alle Werte auf eurer Ausrüstung aufgehoben und durch einen Wert ersetzt, der sich anhand eurer Spezialisierung und Talentverteilung misst. Außerdem werden alle Setboni, Verzauberungen, legendären Boni oder Schmuckstückeffekte deaktiviert – nur euer Artefakt und die Artefaktmacht bleiben aktiv. Die gute alte Insignie hat somit auch ausgedient und ihr findet sie stattdessen in euren Talentbäumen.

Kürzere Seasons und mehr Chancengleichheit

Eure Kampfesstärke wird nur zu einem sehr geringen Teil von eurer Ausrüstung beeinflusst werden. Pro durchschnittlicher Gegenstandsstufe eurer Ausrüstung werden die Attribute eures Charakters um 0,1 Prozent erhöht. Bei einem Unterschied von 25 Gegenstandsstufen zwischen zwei Spielern wären das in einer PvP-Instanz dann lediglich 2,5 und nicht 25 Prozent, wie im aktuellen System. Hussa!

Keine Panik! Ihr müsst jetzt nicht aktiv PvE betreiben, damit ihr nicht nackt – oder schlimmer, schlecht ausgerüstet – PvP-Kämpfe antreten müsst. Beim Abschluss einer Arena oder eines Schlachtfeldes werdet ihr Ausrüstung erhalten können, ähnlich wie durch das momentane Schließkassettensystem. Somit könnt ihr euch nach und nach eurer Ausrüstung entledigen, die ihr vom Questen und aus Instanzen habt. In gewerteten Kämpfen wird eure erhaltene Ausrüstung eurer Wertung angepasst.

  • Seasons

Für World of Warcraft: Legion wird auch eine Überarbeitung der einzelnen Seasons angestrebt. Blizzard plant die Seasons kürzer, aber dafür öfter zu veranstalten. Da die Ehrestufe nicht mehr zurückgesetzt und die Ausrüstung nicht mehr so extrem an Wert verlieren wird, kann man in der Erweiterung fast mit voller Stärke in die neue Season starten. Somit werden auch häufiger die Belohnungen vergeben und hier wartet auch schon die nächste Änderung. Auch Blizzard ist mittlerweile aufgefallen, dass viele PvP'ler ihre Fraktion nach dem größten Vorteil (Stichwort: Menschen) auswählen und nicht danach gehen, was sie eigentlich lieber spielen würden. In Legion werden daher die Belohnungen am Ende der Seasons nicht allgemein, sondern innerhalb der Fraktionen vergeben. Es werden also die besten Allianzler und die besten Horlder getrennt voneinander ausgewählt.

Außerdem werden mit Legion zwei neue Battlegrounds hinzugefügt: Die Arena 'Festung der Rabenwehr' und eine weitere, namentlich noch unbekannte Arena im Herzen der Wälder von Val'sharah. Beide befinden sich noch in der Entwicklung.

  • Volksbonus "Jeder für sich"

Und damit wären wir auch direkt beim nächsten Thema. Die wichtigste Frage die sich bei den Volksboni stellt ist die, was mit der Fähigkeit der Menschen, "Jeder für sich", passiert. Durch die Verlagerung der Insignie in die Talentbäume wäre der Volksbonus der Menschen nun unnütz. Momentan ist geplant, dass die Fähigkeit durch einen Effekt ersetzt wird, der Betäubungseffekte entfernt, wobei der Cooldown 30 Sekunden betragen soll. Einerseits wäre dies die passende Spiegelung zu dem Volksbonus der Untoten (entfernt Bezauberungs-, Furcht-, und Schlafeffekte. Der Cooldown wird auf 30 Sekunden verringert), andererseits kann es als Buff aufgefasst werden, was zusätzlich Öl ins Feuer gießt. Die Menscheninsignie ist seit ihrer Einführung ein kontrovers diskutiertes Thema in der Community und die Diskussionen dürften nun neu entflammen. Immerhin gibt es aktuell erheblich mehr Möglichkeiten Gegner zu betäuben, als sie zu fearen, zu bezaubern oder in einen Schlafzustand zu versetzen. Allerdings befindet sich die Erweiterung auch immer noch nur in der Alpha und es ist noch alles möglich.

Was haltet ihr von den bisher geplanten Änderungen? Schaut euch doch den Trailer an, um die Vorfreude zu steigern.

News & Videos zu World of Warcraft

World of Warcraft: Shadowlands World of Warcraft: Dataminer findet Hinweise auf Controller-Support und PS4/PS5-Version World of Warcraft: Neu: Ethnische Anpassungen für Charaktere – aber warum dauerte es so lang? World of Warcraft: Blizzard kündigt die neue Erweiterung Shadowlands mit Cinematic-Trailer an World of Warcraft: Shadowlands: Neue Erweiterung vor der BlizzCon 2019 geleakt World of Warcraft: Classic erhält eine 2. Content-Phase World of Warcraft: Erster Spieler erreicht in Classic Level 60
Animal Crossing New Horizons Update Sommer Tauchen Animal Crossing: New Horizons-Update 1.3.0 ist da und bringt Tauchen, Meerestiere und neue Gegenstände Cheats für GTA 5: Alle Codes für Unsterblichkeit, Waffen und Fahrzeuge Twitch: Die erfolgreichsten Streamer der Welt – Top 10 im Mai 2020 Cyberpunk 2077 GTA-Style Entwickler legen nahe Cyberpunk 2077 nicht wie GTA zu spielen
The Witcher Netflix Serie The Witcher 3 Ciri The Witcher: In Staffel 2 soll Ciri allmählich zu der werden, die wir aus The Witcher 3 kennen Animal Crossing New Horizons Taucherbrille und Schnorchel Animal Crossing: New Horizons – Tauchanzug, Brille und Schnorchel freischalten, so geht’s! Fallout Amazon Serie Fallout erhält seine eigene Amazon-Serie und wird von Westworld-Machern produziert Animal Crossing: New Horizons Insekten fische Juli Animal Crossing: New Horizons – Alle neuen Fische und Insekten im Juli PS5 Vorbestellen Preorder 2 PS5 vorbestellen: Alle Infos und Fragen zur Preorder der PlayStation 5 MediaMarkt Gaming Angebote Switch Oculus MediaMarkt: Hammer Gaming-Angebote mit Nintendo Switch zum Tiefpreis! MEHR NEWS LADEN

TRENDS

Cyberpunk 2077Rollenspiel
Cyberpunk 2077
The Last of Us 2Action-Adventure
The Last of Us 2
Resident Evil 3Survival-Horror
Resident Evil 3
Final Fantasy 7 RemakeAction-RPG
Final Fantasy 7 Remake
Pokémon Schwert und SchildRollenspiel
Pokémon Schwert und Schild
Zelda: Breath of the Wild 2Rollenspiel
Zelda: Breath of the Wild 2
GTA 6Open-World-Action
GTA 6
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS