PLAYCENTRAL NEWS World of Speed

World of Speed: Diese 21 Fahrzeuge sind bereits im Spiel

Von Thomas Wallus - News vom 21.11.2014 08:21 Uhr

Slightly Mad Studios arbeiten mit Hochdruck an ihrem Arcade-Racer World of Speed. Onlinespieler werden es den Entwicklern danken, denn der Markt für Onlinespiele hat ein ähnliches Produkt seit der Veröffentlichung von Need for Speed World nicht mehr wirklich gesehen. Dass das Studio bei World of Speed keine halben Sachen macht, bezeugt bereits der stattliche Fuhrpark, der mittlerweile auf 21 Autos herangewachsen ist. Dabei handelt es sich natürlich auch nur um die Wagen, die der Öffentlichkeit bekannt sind. So bleibt abzuwarten, welche Marken und Modelle die Macher noch in der Hinterhand haben. Da sich die bisherigen Schlitten aber durchaus sehen lassen können, zeigen wir euch auf den folgenden Seiten zur Feier der mehr als 20 veröffentlichten Fahrzeuge alle Modelle mit ihren Bildern und Details.

Alfa Romeo 8C Competizione

  • Produktion: 2007 – 2009
  • Höchstgeschwindigkeit: 292 km/h
  • Von 0 auf 100 km/h in: 4,2 Sekunden

Im Jahr 1930 entwickelte der Autohersteller den Alfa 8C 2300, um mit einem 8-Zylinder-Motor die "Überlegenheit im Rennsport halten zu können." 188 Fahrzeuge später war Schluss. 2007 kehrte die Legende mit italienischer Leidenschaft, modernem sportlichen Design und einem Hauch Geschichte zurück. Mit dem Urvater des 8C verbindet den Alfa Romeo 8C Competizione die geringe Produktionszahl. 500 Einheiten des limitierten Modells verließen die Hallen von Alfa Romeo.

Alfa Romeo Giulietta QV

  • Produktion: 2010 – heute
  • Höchstgeschwindigkeit: 244 km/h
  • Von 0 auf 100 km/h in: 6,0 Sekunden

Die Giulietta QV trägt nicht nur das Logo von Alfa Romeo, sondern auch das bekannte vierblättrige Kleeblatt des Autobauers. Dieses symbolisiert die unter der Haube steckende Sportwagenleistung. Im Jahr 2014 erhielt das Quadrifoglio-Verde-Modell seine Neuauflage, wobei die sogenannte Launch Edition gerade einmal 999 mal hergestellt wird und einige hochwertige Features enthält. In World of Speed würden Spieler ohnehin nichts von Extras wie dem BOSE-Soundsystem merken, weshalb ihnen der QV an sich genügen dürfte.

BMW 135i Coupé

  • Produktion: 2007 – 2013
  • Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h
  • Von 0 auf 100 km/h in: 5,3 Sekunden

Der BMW 135i Coupé wird zwar nicht mehr hergestellt, rollt aber immer noch über Deutschlands Straßen. In der 1er-Serie hält der BMW ActiveE aber das Design des Coupés in Erinnerung, auch wenn es sich bei diesem nur um einen Feldversuch mit 1.000 Fahrzeugen handelt. Die Fahrer sucht BMW sich selbst aus. Da ist uns der BMW 135i Coupé in World of Speed als Produkt für die Masse doch lieber. 

BMW M3 E92

  • Produktion: 2007 – 2013
  • Höchstgeschwindigkeit: 286 km/h
  • Von 0 auf 100 km/h in: 3,9 Sekunden

Auch der BMW M3 E92 ist in World of Speed als sportliche Coupé-Variante enthalten. Fans der Limousine oder des Cabrios müssen daher zurückstecken. Während Spieler in World of Speed in den M3 der vierten Generation steigen, stehen auf der Webseite bereits neue Modelle zur Verfügung. Wer allerdings einen Coupé haben möchte, kommt um den M4 oder M6 nicht herum. Fest steht: Ob im Spiel oder in der Realität: Wer sich für die M-Serie entscheidet, dem verspricht der Autohersteller aus Deutschland einen echten Sportwagen.

Chevrolet Camaro SS

  • Produktion: Seit 2009
  • Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h
  • Von 0 auf 100 km/h in: 5,4 Sekunden

Man muss den Camaro SS nicht besitzen, um sein Gesicht nicht irgendwo schon einmal gesehen zu haben. Oder gehört zu haben? 432 PS stecken in ihm, wenn man mit einem Kompressor nicht mal eben für einen Extraschub sorgt. Dabei mussten Fans in Europa 2011 den Camaro aus den USA importieren, um ihn erleben zu dürfen. Leicht modifiziert steht er aber mittlerweile auch hier bei den Händlern.

Fiat 500 Abarth

  • Produktion: 2008 – heute
  • Höchstgeschwindigkeit: 205 km/h
  • Von 0 auf 100 km/h in: 7,9 Sekunden

Man muss schon etwas Glück haben, den Fiat 500 auf der Straße nicht zu übersehen. Der kleine Wagen aus Italien ist wohl eines der kleinsten Fahrzeuge unserer Zeit. Doch sollten Spieler von World of Speed dieses Vorurteil beim Fiat 500 Abarth schnell vergessen. Fiat paart den 500 mit der Marke des hauseigenen Herstellers Abarth. Dieser steht für leistungsstarke Fahrzeuge. So wird der Fiat 500 auch im Online-Racer zum echten Konkurrenten.

Ford Focus RS

  • Produktion: 2009 – 2010
  • Höchstgeschwindigkeit: 263 km/h
  • Von 0 auf 100 km/h in: 5,9 Sekunden

Der Ford Focus ist ein echtes Massenerzeugnis. Das Kürzel RS hingegen macht den Unterschied. Obwohl der zum Konzern General Motors gehörende US-amerikanische Fahrzeugbauer Ford ursprünglich nur 7.000 Focus RS liefern wollte, erhöhte man die Produktionszahl um mehr als 50 Prozent auf 11.500. Was alle Kunden vereinte? Das Interesse an einer sportlichen Variante des Klassikers mitsamt leistungsstarkem Motor.  

Ford Mustang GT

  • Produktion: 2011 – 2013
  • Höchstgeschwindigkeit: 234 km/h
  • Von 0 auf 100 km/h in: 4,6 Sekunden

Muss man den Ford Mustang eigentlich noch erklären? Wohl er nicht – denn alleine seine Optik ist reinster Kult. Ab 2015 bringt Ford wieder ein neues Modell des Mustangs auf die Straßen. Sein Tacho reicht bis zu 260 km/h. Uns reichen die großflächigen Bilder auf der offiziellen Webseite für einen einzigartigen WOW-Effekt. Für den Online-Fahrspaß reicht der GT aus den Jahren 2011 bis 2013 natürlich locker.

Mazda MX-5

  • Produktion: 2005 – heute
  • Höchstgeschwindigkeit: 218 km/h
  • Von 0 auf 100 km/h in: 7,9 Sekunden

1989 ließ Mazda den MX-5 erstmalig auf das Straßenbild los. In der seit 2005 produzierten Variante ist der Mazda natürlich deutlich schicker als sein Vorgänger. Dabei handelt es sich in World of Speed um den MX-5 in die Karosserievariante Roadster Coupé in Kombination mit der Ausstattungsvariante Sports-Line. Kann ja einmal erwähnt werden. Schließlich sind nicht alle Autos des Arcade-Racers World of Speed noch als Neuwagen zu haben.

Mazda RX-7 (FC3S)

  • Produktion: 1985 – 1981
  • Höchstgeschwindigkeit: 238 km/h
  • Von 0 auf 100 km/h in: 6,7 Sekunden

Im Vergleich zum Mazda MX-5 hat der RX-7 natürlich keinen Altersvorteil, denn in World of Speed begegnet ihr dem Fahrzeug aus den Jahren 1985 bis 1991. Dennoch bietet der RX-7 seinen ganz eigenen Fahrspaß. Große Freude bereitet alleine schon die charakteristische Front des RX-7 dank den typischen, eingeklappten Scheinwerfern. Seit 2002 wird der RX-7 von Mazda leider überhaupt nicht mehr produziert. Ein Comeback ist in dieser Branche aber selten ausgeschlossen.

McLaren F1

  • Produktion: 1992 – 1998
  • Höchstgeschwindigkeit: 386 km/h
  • Von 0 auf 100 km/h in: 3,4 Sekunden

Der McLaren F1 sieht aus wie ein echter Sportwagen. Aber er gilt als Supersportwagen. Dabei ist das Fahrzeug nur etwas mehr als 100 mal gebaut worden. Wer einen F1 einmal mit eigenen Augen sehen durfte, sei beglückwünscht. Besitzer des schicken Gefährts möchte man wohl dennoch nicht sein. Es heißt, gebraucht sei er ab mehr als einer Million Euro zu haben. Die Kfz-Versicherung schickt wohl gerne Rechnungen von über 30.000 Euro pro Jahr.

McLaren MP4-12C

  • Produktion: 2011 – 2014
  • Höchstgeschwindigkeit: 329  km/h
  • Von 0 auf 100 km/h in: 3,1 Sekunden

Unter der Marke McLaren ist einfach nicht mit einem Standardwagen zu rechnen. Auch der MP4-12C wird dem Formel-1-Image des Autobauers bestens gerecht. Mit 3.500 Stück belieferte McLaren aber deutlich mehr Kunden als mit dem F1. Auch diese Erfolgsgeschichte fand in 2014 aber ihr Ende, denn mit dem 650S Spider liefern die Briten einen Ersatz. Von diesem beginnen wir an dieser Stelle aber lieber nicht zu sprechen, um die Sehnsüchte nach einem schwer bezahlbaren Superwagen nicht anzufeuern.

Mercedes-Benz 190E E 2.5-16 Evolution 2

  • Produktion: 1990
  • Höchstgeschwindigkeit: 250  km/h
  • Von 0 auf 100 km/h in: 7,1 Sekunden

Der Mercedes-Benz 190E sieht aus wie ein Wagen aus den 80ern – und er ist es auch. Für manchen eine alte Kiste, für den anderen ein Klassiker. Dem E 2.5-16 Evolution 2 sollte man aber auf jeden Fall größten Respekt zollen. Den Spoiler hat man nicht ohne Grund auf das Heck gesetzt, denn auf 250 km/h kommt das etwas kastenförmig wirkende Fahrzeug durchaus. Wenn auch nicht ganz so schnell.

Mercedes-Benz SLS AMG

  • Produktion: 2009 – 2014
  • Höchstgeschwindigkeit: 317  km/h
  • Von 0 auf 100 km/h in: 3,8 Sekunden

Schnell ist der zweite Name des Mercedes-Benz SLS AMG, denn wo AMG drauf steht, ist auch AMG drin. Die Entwickler des Mercedes-Unternehmens bringen echte Innovationen auf den Markt und stehen für den Slogan "Driving Performance". Dem SLS AMG sieht man seine Herkunft und sein Inneres aber deutlich von außen an, denn alleine durch die Flügeltüren wirkt der Flitzer so, als sei er gerade aus der Zukunft gekommen.

Mini Cooper S

  • Produktion: Seit 2006
  • Höchstgeschwindigkeit: 228  km/h
  • Von 0 auf 100 km/h in: 7,0 Sekunden

Viele dürften sich noch an die Zeit erinnern, in welcher der Mini überhaupt nicht zum Straßenbild gehörte. Erst 2001 holte die BMW Group den Mini unter ihre Fittiche und schreibt seither eine Erfolgsgeschichte. Der Motor des Mini Cooper S kommt aber ganz groß raus und ist hier federführend unter allen Cooper-Modellvarianten. Da fühlt man sich sicher nicht wie ein Taxifahrer in London, deren Fahrzeuge den Charme des Mini ja bis heute teilen.

Mitsubishi Lancer Evolution X FQ400

  • Produktion: Seit 2007
  • Höchstgeschwindigkeit: 250  km/h
  • Von 0 auf 100 km/h in: 3,8 Sekunden

In World of Speed fahren die Spieler den Mitsubishi Lancer Evolution in der neusten Generation. Dabei mussten Fans aus aller Welt unterschiedlich lange auf die Realisierung ihres Traums warten, da der Lancer Evolution X mit etwas Verzögerung auf den verschiedenen Kontinenten erschien. Japaner hatten da das größte Glück. Der FQ 400 zählt zu den leistungsstärksten Varianten des Evolution X.

Pagani Huayra

  • Produktion: Seit 2011
  • Höchstgeschwindigkeit: 360  km/h
  • Von 0 auf 100 km/h in: 3,3 Sekunden

Der Pagani Huayra ist ein Gott unter den Autos. Dabei dürfte Pagani den meisten überhaupt kein Begriff sein, was nicht verwundert. Gebaut wird nämlich in Handarbeit und auf der Webseite berichtet Horacio Pagani noch selbst über die Idee und die Herausforderungen bei der Konzeptentwicklung für einen solchen Sportwagen. Hier steckt noch der Traum einer einzelnen Person in jedem Fahrzeug. Die Folge: Es gibt nicht gerade viele Ableger des Pagani Huayra. Geschuldet ist dies nicht einmal dem Preis von etwa 900.000 Euro, sondern der langen Produktionszeit von bis zu einem Monat je Stück.

Renault Sport Mégane RS Trophy

  • Produktion: Seit 2012
  • Höchstgeschwindigkeit: 255  km/h
  • Von 0 auf 100 km/h in: 6,0 Sekunden

Der Sport Mégane RS ist nicht gerade ein Standardmodell des Autobauers Renault. Diesen Seltenheitswert kann der Trophy aber locker überbieten, denn es handelt sich um eine limitierte Version. Renault wirbt mit guten Gründen für die Exklusivvariante, spricht von Rennsportreifen von Bridgestone und veränderten Fahrwerkeigenschaften auf Knopfdruck. Hier geht also deutlich mehr als nur "Schlüssel rein und losfahren".

RUF RK Coupé

  • Höchstgeschwindigkeit: 314  km/h
  • Von 0 auf 100 km/h in: 3,8 Sekunden

Irgendwie ist der RUF RK Coupé eigentlich nur ein Porsche Cayman. Irgendwie. Hier liegen nämlich die Wurzeln des Fahrzeugs. Doch dann ließ man das Team der deutschen Automanufaktur RUF und die Design-Experten von Studiotorino auf den Wagen los, um etwas Neues zu schaffen. Gerade einmal 49 mal erfolgte die Transformation von einem Porsche hin zu einem RUF RK Coupé.

Subaru Impreza WRX STi

  • Produktion: Seit 2011
  • Höchstgeschwindigkeit: 254  km/h
  • Von 0 auf 100 km/h in: 5,4 Sekunden

Ohne einen Subaru Impreza scheint ein echter Arcade-Racer irgendwie selten auszukommen. In World of Speed hat man den Impreza WRX STi verbaut. Auf der Webseite verspricht Subaru ein beruhigendes Fahrgefühl. Da freuen wir uns doch einfach mal darauf, mit dem Impreza virtuelle Strecken unsicher zu machen. Es bleibt offen, wie beruhigend es ist, 100 mal je Fahrt andere Wagen und einige Wände zu "berühren".

Toyota Supra Mk4

  • Produktion: 1992 – 2002
  • Höchstgeschwindigkeit: 250  km/h
  • Von 0 auf 100 km/h in: 5,1 Sekunden

Der Toyota Supra Mk4 ist der neuste Zugang im Fuhrpark von World of Speed. Unter der Haube des Japaners steckt der Motor 2JZ-GTE I6, der für ordentliche Power sorgen soll. Dieser Power konnten Videospieler bereits in verschiedenen Ablegern der Need-for-Speed-Serie, unter anderem im Online-Rennspiel Need for Speed: World, erleben.

News & Videos zu World of Speed

World of Speed: Closed Beta auf zweite Jahreshälfte verschoben World of Speed: Antworten zu Wipes, Autos, Einladungen und Beta-Umfang World of Speed: Der erste VW im Spiel ist ausgerechnet eine alte Karre World of Speed: Around the World World of Speed: Einmal um die schöne sonnige Welt im neuen Video World of Speed: Entwickler entschuldigen nicht eingehaltenen Beta-Termin
The Last of Us 2 - Abby The Last of Us 2: Hass und Morddrohungen gegenüber Abby-Sprecherin Laura Bailey Cheats für GTA 5: Alle Codes für Unsterblichkeit, Waffen und Fahrzeuge Twitch: Die erfolgreichsten Streamer der Welt – Top 10 im Mai 2020 Animal Crossing New Horizons Update Sommer Tauchen Animal Crossing: New Horizons-Update 1.3.0 ist da und bringt Tauchen, Meerestiere und neue Gegenstände
Cyberpunk 2077 Cyberpunk 2077 wird in Japan stark zensiert erscheinen MediaMarkt Gaming Angebote Switch Oculus MediaMarkt: Hammer Gaming-Angebote mit Nintendo Switch zum Tiefpreis! PS5 Vorbestellen Preorder 2 PS5 vorbestellen: Alle Infos und Fragen zur Preorder der PlayStation 5 One Piece, Anime, Samurai One Piece: In Manga-Kapitel 984 wurde die Identität von Yamato enthüllt Spotify Premium Duo Spotify Duo Premium ab sofort für 2-Personen-Haushalte in Deutschland verfügbar The Last of Us 2 Waffen Waffenholster The Last of Us 2: Fundorte aller Waffen und Waffenholster MEHR NEWS LADEN

TRENDS

Cyberpunk 2077Rollenspiel
Cyberpunk 2077
The Last of Us 2Action-Adventure
The Last of Us 2
Resident Evil 3Survival-Horror
Resident Evil 3
Final Fantasy 7 RemakeAction-RPG
Final Fantasy 7 Remake
Pokémon Schwert und SchildRollenspiel
Pokémon Schwert und Schild
Zelda: Breath of the Wild 2Rollenspiel
Zelda: Breath of the Wild 2
GTA 6Open-World-Action
GTA 6
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS