PLAYCENTRAL NEWS The Last of Us

The Last of Us-Serie: Neue Bilder vom Set zeigen die Postapokalypse in Boston

Von Cynthia Weißflog - News vom 05.08.2021 08:41 Uhr
The Last of Us Serie Bilder
© Naughty Dog

Update vom 5. August 2021: Es sind neue Bilder vom Set der The Last of Us-Serie aufgetaucht, die scheinbar für die Szenen in der fiktiven Quarantänezone in Boston erstellt worden sind. Im ersten The Last of Us bildet dieses Gebiet das zweite Kapitel des Spiels, in dem die Handlung zwanzig Jahre nach der Apokalypse einsetzt, also im Jahr 2033.

Was passiert im 2. Kapitel? Joel ist in der QZ Boston als Schmuggler für verbotene Waren unterwegs. Gemeinsam mit seiner Geschäftspartnerin Tess wollen sie einer gestohlenen Waffenlieferung auf dem Grund gehen. Am Ende des Kapitel begegnen die beiden erstmalig der 14-jährigen Ellie.

The Last of Us Boston
Im Vergleich: So sieht Boston im Spiel aus. © Naughty Dog

Was zeigen die neuen Bilder? Auf den Set-Bildern aus dem kanadischen Calgary sind die Kulissen zu sehen, die recht deutlich die Quarantänezone in Boston zu zeigen scheinen. Denn im Gegensatz zu dem vorab gezeigten Set, sieht hier schon einiges mehr nach Postapokalypse aus. Die Serie scheint also in chronologischer Reihenfolge der Spielvorlage gedreht zu werden.

https://twitter.com/TheLastofUsNews/status/1422779656390987776

Originalmeldung vom 21. Juli 2021: Die Dreharbeiten zur The Last of Us-Serie laufen offenbar auf Hochtouren, denn nun sind Bilder vom Set der HBO-Produktion aufgetaucht. Darauf sind die Kulissen zu sehen, die ganz offenbar den Rahmen für den Prolog der Serie bilden, also der Zeit kurz bevor der Cordyceps-Pilz über 60 Prozent der Weltbevölkerung infiziert und in widerliche Zombies verwandelte.

The Last of Us: Erste Set-Bilder der HBO-Serie

Erst vor Kurzem ist bekannt geworden, dass Joels 12-jährige Tochter Sarah von der Schauspielerin Nico Parker verkörpert wird, was klar machte, dass wir in der Serie ebenfalls eine Zeit vor der vernichtenden Apokalypse zu sehen bekommen. Das bestätigen nun auch die Bilder vom Set der „The Last of Us“-Serie, die von einer Twitter-Nutzerin in Alberta, Kanada aufgenommen worden sind. Denn die Straßen zeugen keineswegs von einer vernichteten Welt.

Im Gegenteil: Das Set wurde so umgebaut, das es einem Straßenzug in Austin ähnelt. In Texas beginnt ebenso die Vorgeschichte der Videospielvorlage mit einem jungen Joel, der als alleinerziehender Vater mit seiner Tochter Sarah zusammenlebt, bevor die allesverändernde Katastrophe ausbricht und die beiden zur überstürzten Flucht zwingt.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Was zeigen die Set-Bilder? Genauer ist auf den Bildern eine recht aufgeräumte, saubere Straße zu sehen, die lediglich mit einigen Pick-ups, SWAT-Einsatzwagen und Polizeiautos zugestellt ist. Ansonsten wirkt jedoch noch alles recht normal, keine apokalyptische Zerstörung, kein Chaos, eher eine behördlich angeordnete Präventivmaßnahme. Es scheint die Ruhe vor dem Sturm zu sein oder anders: die Phase kurz vor dem Ausbruch der Pilzseuche.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Was ebenfalls für einen Dreh genau dieser Prolog-Szene spricht, ist das Foto einiger TLOU-Darsteller, das vor wenigen Tagen den Start der Dreharbeiten ankündigte. Von Ellie-Schauspielerin Bella Ramsey war darauf keine Spur. Auf diesem Bild sind lediglich Joel-Schauspieler Pedro Pascal, Gabriel Luna als Joels Serienbruder Tommy und Sarah-Darstellerin Nico Parker zu sehen.

Am Videospiel-Prolog von The Last of Us sind ebenfalls nur die drei Miller-Charaktere beteiligt und sollte die HBO-Show in chronologischer Reihenfolge gedreht werden, wäre es nur logisch, wenn man mit der Vorgeschichte beginnt, um möglicherweise auch eine Zuschauerschaft in die Serie einzuführen, die mit den Games nicht vertraut sind.

The Last of Us Flucht Austin
Diese Fluchtszene könnte an dem gezeigten Set nachgestellt werden. © Naughty Dog

Zuletzt wurde außerdem bekannt, dass HBO für die „The Last of Us“-Serie offenbar mehr Geld ausgibt als für die finale Staffel von Game of Thrones. Außerdem sind viele weitere Darsteller*innen der TLOU-Serie bekannt geworden, die wir euch in unserer Übersicht mit allen Infos zu Start, Inhalt und Cast der 10 Episoden umfassenden Videospiel-Adaption auflisten. Die Dreharbeiten sollen am 8. Juli 2022 abgeschlossen werden, der Start der HBO-Serie wird also frühestens zum Ende des Jahres 2022 erfolgen.

The Last of UsThe Last of Us-Schauspieler tritt Serien-Cast bei und zwei alte TLOU-Bekannte

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

Eigentlich Elbennymphe der Unsterblichen Landen, die sich bei PlayCentral.de als Videospiel- und Buchliebhaberin tarnt. Löffelt beim Artikeltippen exzessiv Nussmus und führt eine Dreiecksbeziehung mit Geralt und Yennefer. Rollenspiel-Enthusiastin, die in CS:GO grundsätzlich keine Hühner tötet.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
The Last of Us Action-Adventure PS4, PS3, PS5
KAUFEN
PS5 säubern: So reinigt ihr die PlayStation außen und innen richtig Elden Ring: Die bisherige Reise – Offizieller Trailer stimmt auf den DLC ein! Star Wars Outlaws: Spiellänge bekannt – Wie viele Stunden geht es? PS5: Discord-Sprachchat wird mit neuem System-Update endlich veröffentlicht Dragon Age: The Veilguard ist eher ein Mass Effect Starship Troopers: Extermination erhält Releasetermin & Singleplayerkampagne Elden Ring: Über 60 Prozent der Spieler könnten aktuell den DLC nicht starten, wegen diesem Boss! Hogwarts Legacy: Großes Sommer-Update ist da: Was ist neu? Palworld bekommt bislang größtes Update mit ganz neuem Gebiet Dragon Age 4: EA zeigt 20 Minuten Gameplay – So schlimm wie vermutet? MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.deDark Mode-Schalter