PLAYCENTRAL NEWS Starbound

Starbound: Guide – so funktioniert Starbound

Von Sascha Scheuß - News vom 25.12.2013 14:28 Uhr

Was würdet ihr machen, wenn ihr alleine auf eurem Raumschiff in der Weiten Galaxie gestrandet sein, ohne einen einzigen Tropfen Benzin im Tank? Unter euch befindet sich ein Planet, auf den ihr wohl oder übel angewiesen seid. Doch was wird euch erwarten? Wie werdet ihr als erstes vorgehen? Willkommen in der Welt von Starbound und zu diesem Guide, wie ihr euch zum Start am schnellsten zurechtfindet.

Sobald ihr euren Charakter im Menü erstellt habt und auf eurem Raumschiff angekommen seid, solltet ihr die erste Plünderung einer 'Truhe' vornehmen, die unmittelbar vor euch in der Wand hängt. Hier findet ihr nicht nur eure erste Waffe, sondern auch Fackeln, Samen und euer Allround-Werkzeug. Ansonsten gibt es zu Anfang keinen Grund länger auf eurem Raumschiff zu verweilen, also ab auf den Planeten!

Unten angekommen solltet ihr die Gegend ein wenig erkunden und eine geeignete, möglichst grade Fläche für eure erste Behausung suchen. Auf keinen Fall in die erstbeste Höhle springen, da ihr ohne Spitzhacke und besserer Waffe fast keine Chance auf Erfolg habt. Ihr tut gut daran, so viele Bäume wie möglich zu fällen, um euch die nötigen Werkzeuge für eure Zukunft zu erstellen – Holz wird IMMER gebraucht.

Es dient zum einen zum Herstellen von Fackeln, Werkzeugen, Werkbänken oder Treppen. Sobald ihr ein wenig Holz zusammengespart habt, solltet ihr darauf achten, einen großen Teil des unverarbeiteten Holzes in Planken zu craften. Aus denen fertigt ihr mit ein wenig Stein eure erste Spitzhacke, Axt und Harke. Zu diesem Zeitpunkt sollte es langsam dämmern und ihr tut gut daran, ein paar Fackeln in euer Haus zu setzen, damit ihr nicht erfriert. An die frische Luft sollte man des Nachts nur gehen, wenn es wirklich dringend ist, da jegliche Monster nicht gutes im Schilde führen und zu Anfang relativ schwer zu besiegen sind, vor allem wenn es sich um fliegende Geschöpfe handelt.

Mit den Samen, die ihr aus eurem Raumschiff habt mitgehen lassen, könnt ihr euren kleinen Garten kreieren. Mit der Harke müsst ihr lediglich den Boden auflockern und die Ernte säen, die ihr nach kurzer Zeit durch das Drücken der 'Benutzen'-Taste einholen könnt. Von Vorteil ist es auch, so früh wie möglich einen Tisch zum Kochen zu bauen. Dort könnt ihr eure Ernte verfeinern und deutlich wirksamer machen. Doch kommen wir zu den Höhlentouren, bei denen ihr einige Regeln beachten solltet.

Zum einen müsst ihr nicht zwingend so lange durch die Gegend latschen, bis ihr endlich eine kleine Höhle findet. Ihr könnt euch in eurem Haus nach unten graben, bis ihr was Feines gefunden habt. Im Gegensatz zu Minecraft, sind die unterirdischen Dungeons so riesig und vielfältig, dass ihr nach wenigen Schlägen mit der Spitzhacke euch in einem wiederfindet. Eine ganz wichtige Sache ist es, ALLE Mineralien mitzunehmen, die ihr findet. Es nützt euch nichts, wenn ihr nur Diamanten oder Gold abbaut, da man die weniger wertvollen Sachen wie Kupfer zum Upgrade eurer Spitzhacke benötigt. Auch wichtige Gegenstände lassen sich nur durch gewisse Materialien erstellen. Nehmt also alles mit, was euer Auge erblickt. Natürlich lauern in der Tiefe auch viele Gefahren, die nicht nur in der Gestalt von Monstern existieren. Spitze Zacken ragen aus Wänden, giftige Flüssigkeiten blubbern bedrohlich vor sich hin und vor der Kälte solltet ihr euch nach einiger Zeit auch fürchten. Einige Fackeln und Lagerfeuer sind bei einer Höhlentour unverzichtbar. Aber auch Holztreppen, die in Form von Planken aufgestellt werden können, sollten eure Arbeit an den Materialien erleichtern.

Zu Anfang solltet ihr in Höhlen auch alle Lianen mit der Axt abholzen, da aus diesen Bandagen hergestellt werden können. Nach einigen Minuten in der Höhle solltet ihr an die Oberfläche zurückkehren und in eurem Haus die erarbeiteten Materialien verarbeiten. Höchste Priorität sollte hier die Spitzhacke haben, denn je besser diese ist, desto schneller lässt sich das Gestein abbauen. Je tiefer ihr in den Dungeons vorrückt, desto härter wird der Abbau der Wände.

Nachtrag: Dank einem Update ist es ab sofort möglich, Bäume zu pflanzen, was eine lange Suche sinnlos macht.

News & Videos zu Starbound

Starbound: Release von Version 1.0 samt Steam-Workshop Starbound: Winter-Update mit zahlreichen Neuerungen Starbound: Auch Monster erhalten Generalüberholung beim Kampfsystem Starbound: Änderungen am Kampfsystem und Neues zu den Schiffs-Erweiterungen Starbound: Weniger Megabyte bei Patches und neuer Test-Modus Starbound: Projektleiter Tiy spricht über Pläne für zukünftige Inhalte
Cheats für GTA 5: Alle Codes für Unsterblichkeit, Waffen und Fahrzeuge PS5 Vorbestellen Preorder 2 PS5 vorbestellen: Alle Infos und Fragen zur Preorder der PlayStation 5 Animal Crossing: New Horizons Insekten fische Juli Animal Crossing: New Horizons – Alle neuen Fische und Insekten im Juli PlayStation 5 und PlayStation 5 Digital PS5: Umfrage zeigt, welche Version ihr bevorzugt – Ergebnis
Animal Crossing New Horizons Taucherbrille und Schnorchel Animal Crossing: New Horizons – Tauchanzug, Brille und Schnorchel freischalten, so geht’s! Twitch: Die erfolgreichsten Streamer der Welt – Top 10 im Mai 2020 MediaMarkt Gaming Angebote Switch Oculus MediaMarkt: Hammer Gaming-Angebote mit Nintendo Switch zum Tiefpreis! Cyberpunk 2077 GTA-Style Entwickler legen nahe Cyberpunk 2077 nicht wie GTA zu spielen Star Wars Obi-Wan Kenobi Star Wars-Regisseurin Deborah Chow: Was die Obi-Wan Kenobi-Serie von The Mandalorian unterscheidet The Last of Us 2 Tagebuch The Last of Us 2: Diese Objekte braucht ihr für die beiden Trophäen MEHR NEWS LADEN

TRENDS

Cyberpunk 2077Rollenspiel
Cyberpunk 2077
The Last of Us 2Action-Adventure
The Last of Us 2
Resident Evil 3Survival-Horror
Resident Evil 3
Final Fantasy 7 RemakeAction-RPG
Final Fantasy 7 Remake
Pokémon Schwert und SchildRollenspiel
Pokémon Schwert und Schild
Zelda: Breath of the Wild 2Rollenspiel
Zelda: Breath of the Wild 2
GTA 6Open-World-Action
GTA 6
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS