PLAYCENTRAL NEWS PlayStation 5

PlayStation 5 - Analyst wagt Prognose zu CPU und Startpreis

Von Philipp Briel - News vom 23.04.2019, 09:06 Uhr
PlayStation 5 Screenshot
© Konzeptbild der PS5 von Joseph Dumary

Nachdem Sony erste Informationen zur PlayStation 5 verraten hat, ranken sich viele Gerüchte um die kommende Next-Gen-Konsole. Während die technischen Spezifikationen zumindest grob bekannt sind, wagt ein Analyst jetzt eine Prognose zu CPU und Startpreis der nächsten PlayStation-Generation.

Die PlayStation 5 kommt, so viel wissen wir zumindest dank des Interviews von PlayStation-Systemarchitekt Mark Cerny mit WIRED sicher. Während die groben Hardware-Spezifikationen bereits bekannt sind, wagt ein Analyst jetzt einen Ausblick darauf, welche CPU genau verbaut sein könnte und zu welchem Preis die Konsole angeboten wird.

PlayStation 5 PlayStation 5 Offizielle Infos bekannt: Release, Hardware & Rückwärtskompatibilität!

PlayStation 5 mit Ryzen 3600G zum Kampfpreis?

Wie wir bereits wissen, wird die PlayStation 5 nicht mehr in diesem Jahr erscheinen. Doch vermutlich wird die nächste PlayStation-Generation bereit im Jahr 2020 aufschlagen. Laut Mark Cerny setzt die PS5 auf eine CPU der dritten Generation der AMD-Ryzen-Serie mit 8 Kernen und einer 7nm-Zen-2-Mikroarchitektur.

Analyst Pelham Smithers, der auf den japanischen Aktienmarkt spezialisiert ist, wagt eine Prognose, um welche CPU es sich genau handeln könnte.

Smithers glaubt aufgrund der Angaben, die Cerny gemacht hat, dass Sony für die PlayStation 5 auf den AMD Ryzen 3600G setzen dürfte, der angeblich auf der CES 2019 offiziell enthüllt wurde. Allerdings wirft die Aussage einige Fragen auf, denn unserem Wissen nach fand keine offizielle Vorstellung statt. Diese CPU würde die Anforderungen erfüllen und mit der AMD Navi 20 GPU 8K-Auflösungen und Echtzeit-Raytracing ermöglichen.

Der Prozessor soll in der zweiten Hälfte des Jahres 2019 zu einem Preis zwischen 180 und 220 US-Dollar veröffentlicht werden, vermutet Smithers. Das würde laut der Meinung des Analysten genau der richtige Preis sein, um die Konsole zum Startpreis von 399 US-Dollar auf den Markt zu bringen. Exakt derselbe Preis, zu dem die PlayStation 4 zum Start in Nordamerika veröffentlicht wurde.

Laut Cerny glaubt man, die Konsole "zu einer UVP veröffentlichen zu können, die den Gamern angesichts der fortschrittlichen Features gefallen wird." Diese vage Aussage deutet darauf hin, dass die PlayStation 5 zum Launch teurer ausfallen könnte, als seinerzeit die PlayStation 4. In unserer Umfrage sind immerhin über 50 % aller Teilnehmer gewillt, mehr als 399 Euro für die neue Konsole auszugeben. 

PlayStation 5 PlayStation 5 Vermeintliche Informationen zur Speicherkonfiguration enthüllt

Ob Sony tatsächlich auf diese CPU setzen und die Konsole zu diesem sehr aggressiven Preis veröffentlichen wird, steht also noch in den Sternen. Besonders im Hinblick auf den technischen Quantensprung der PlayStation 5 wirkt der Einführungspreis etwas niedrig. Wir sind gespannt, wann sich Sony zu den technischen Spezifikationen und dem Preis der PS5 äußern wird.

Kommt die PlayStation 5 mit einem AMD Ryzen 3600G CPU?
© Konzeptbild der PS5 von Joseph Dumary

KOMMENTARE

News & Videos zu PlayStation 5

PlayStation 5 PlayStation 5 - Offizielle Enthüllung erfolgt wohl im Februar 2020 PlayStation 5 PlayStation 5 - Abwechslungsreiche Spielwelten und mehr Immersion dank SSD PlayStation 5 PlayStation 5 - So viel würden die Spieler für die Konsole ausgeben PlayStation 5 PlayStation 5 - Preiserhöhung: Sony warnt vor möglichen Trump-Strafzöllen PlayStation 5 PlayStation 5 - Das wissen wir bislang über die PS5 PlayStation 5 PlayStation 5 - Das soll die Konsole bieten Need for Speed: Heat Need for Speed: Heat - Jetzt vorbestellen: Collector's Edition mit Steelbook und Modell-Auto MediaMarkt MediaMarkt - So geht’s: Erhaltet beim Kauf einer Xbox One einen 2. Controller gratis
News zu gamescom 2019

LESE JETZTgamescom 2019 - Liveticker zur Opening Night Live auf PlayCentral.de