PlayNation Test Mafia 2

Mafia 2 - Test: Jimmy's Rachezug durch Empire Bay!

Von Redaktion PlayNation - Test vom 08.09.2010 - 18:06 Uhr
Mafia 2 Screenshot

Seit knapp zwei Wochen ist Mafia 2 jetzt auf dem Markt und schon veröffentlicht 2K Games den ersten Download-Inhalt für das Mafia-Epos. Riecht ein wenig nach Profitgeilheit, vor allem wenn man sich den Inhalt anschaut. In Jimmy's Vendetta spielen wir eine Reihe von neuen Missionen in Empire Bay, welche glatt als Nebenmissionen für Mafia 2 durchgehen könnten. Unabhängig vom bitteren Beigeschmack der Kostenpflichtigkeit haben wir Jimmy's Vendetta für euch auf Herz und Nieren getestet.

Déjà-vu: Gefängnisaufenthalt

Nachdem wir Jimmy's Vendetta für 800 Microsoft-Points beziehungsweise 9,99 EUR im PlayStation-Store heruntergeladen haben, erscheint im Hauptmenü von Mafia 2 ein separater Menüpunkt. Neben der normalen „Story“ können wir nun Jimmy's Vendetta anwählen. Das erste AddOn ist in drei Schwierigkeitsgraden spielbar: Leicht, Mittel und Schwer. Nach der Auswahl eines Speicherslots und der Schwierigkeit starten wir direkt ins Spiel und werden mit der ersten Mission konfrontiert. Im Gefängnis von Empire Bay ist das Chaos ausgebrochen. Die Häftlinge prügeln wild auf das Polizei-Personal ein und brechen nach und nach aus ihren Zellen aus – Jimmy mittendrin statt nur dabei. Er nutzt die Gunst der Stunde und bahnt sich den Weg aus dem Gefängnis.

Die Vorgeschichte von Jimmy ist leicht erzählt. Er hat für allerlei Auftraggeber die Drecksarbeit gemacht und wurde anschließend von ihnen bei der Polizei angeschwärzt. Nun ist Zeit für Rache. Der Gefängnisausbruch wird von der ein oder anderen Prügelsequenz begleitet. Nachdem er sich mit der Uniform eines Polizeibeamten ausgestattet aus dem Sicherheitstrakt geschmuggelt hat, beginnt für Jimmy die Zeit der Rache in Empire Bay, womit die Story von Jimmy's Vendetta auch schon erklärt ist. 

MafiaII_DLC_Vendetta_Shoot

Rache ist süß 

Was in anderen Open-World-Spielen selbstverständlich ist, wird bei Mafia 2 mit einem kostenpflichtigen Download-Inhalt nachgereicht. Die Rede ist von Nebenmissionen, welche den Spieler nach dem Durchlauf der Story noch bei Laune halten sollen. Jimmy's Vendetta setzt dabei auf die Vorzüge des Sandkasten-Prinzips. Wir starten in unserer Wohnung, woraufhin wir uns selbst aussuchen können, welche Aufgabe wir als nächstes erledigen. Wir erinnern uns: Im Hauptspiel Mafia 2 gab es Kapitel für Kapitel eine strenge Vorgabe, welche Aufgabe man als nächstes erledigen muss. Halb Linear, halb nicht Linear. Ebenfalls anders im AddOn ist der Verlauf. Jimmy's Vendetta basiert Mission für Mission auf eine eigene, kleine Geschichte. Bei einer Mission müssen wir beispielsweise ein Fahrzeug auf einem Fabrikgelände klauen und es zum Hafendeck bringen. Haben wir diese Aufgabe erledigt, endet die textförmige Erzählung der kleinen Geschichte, ohne weitere Anspielung im späteren Verlauf.

WEITER ZU SEITE 2

SEITENAUSWAHL

KOMMENTARE