PLAYCENTRAL NEWS Portal 2

Portal 2: Test: Verrückter Besuch bei Aperture Science..

Von Redaktion PlayCentral - News vom 22.04.2011 10:44 Uhr

Portal überzeugte bereits bei seinem ersten Auftritt vor vier Jahren die Fachpresse und etliche Valve-Fans mit Innovation und der genau passenden Portion Humor. Da Portal aber nunmal zu seiner Zeit nur ein Nebenprojekt war, fiel die Spielzeit kurz und die Umgebung eintönig aus. Für Portal 2 hat man entschieden einen Vollpreis-Titel auf den Markt zu werfen und mehr 'Man Power' in das Projekt zu stecken. Ob sich das gelohnt hat? Ja! Wieso? Lest ihr in den folgenden Zeilen!

Bevor wir uns zum zweiten Mal in die heiligen Hallen der Aperture Science Labore begeben, ist es angebracht die Ereignisse aus dem ersten Teil nochmal schnell zu reproduzieren. Wir stecken in der Haut der weiblichen Testperson Chell, die vom etwas unkonventionellen Megakonzern Aperture Science festgehalten wird und in verschiedenen Testräumen mit einer sogenannten Portal-Kanone Knobelaufgaben lösen soll. Das Prinzip der Portal-Kanone ist dabei eher einfach gehalten – man schießt ein blaues Portal gegen eine Wand oder auf dem Boden und schießt danach noch  ein orangenes Portal irgendwo anders im selben Raum hin und kann dann über die Portale einen Weg verkürzen, Abgründe umgehen oder Objekte transportieren.

portal_2-1

GLaDOS macht es den süßen Robotern schwer..

Damit wir mit dem netten Spielzeug nichts Dummes unternehmen, hat uns dabei der shizophrene Roboter GLaDOS stets über die Schulter geschaut. In seiner normalen Form war GLaDOS eigentlich sehr humorvoll und fürsorglich, doch es dauert nicht lange bis Hassgefühle und ein gewisser Tötungsdrang gegen uns aufkommen. Chell beschloss somit die Blechdose zu plätten. Die Flucht gelang auf den ersten Blick zwar perfekt, doch am Ende von Portal wurden wir in einer Cutscene bewusstlos geschlagen und wieder zurück in den Laborkomplex gezogen – als wären das nicht schon genug offene Fragen, sang während den Credits des Spiels der Roboter GLaDOS einen Song mit dem Titel ‚Still Alive‘. Ein Ende was viele Fans gewann und durchweg Gänsehaut-feeling rüberbrachte.

 

Alles beim alten! Oder doch nicht?

Der Anfang von Portal 2 knüpft nicht sofort an das Ende des ersten Teils an, lässt aber keinerlei Fragen offen, denn wie es aussieht wurden wir wieder zurück in unseren geliebten Laborkomplex geschleppt und wachen in unserem provisorisch eingerichteten Ein-Zimmer-Apartment auf. Kaum sind wir wieder auf den Beinen, geht der Stress auch schon los. In einem kurzen Tutorial lernen wir die Grundelemente der Steuerung kennen und werden wieder ins Bett geschickt. Als wir das nächste mal aufwachen ist allerdings alles ein wenig anders: Wie es aussieht sind die Labore vom ganzen menschlichen Personal verlassen worden und die Roboter sind die einzig übrigen ‚Lebewesen‘ auf dem riesigen Gelände.

portal-2-2

Die Missionen sind geschickt und anspruchsvoll gestaltet..

Gott sei Dank gibt es aber zumindest einen Roboter, der sich um uns kümmert und den es interessiert, was aus uns wird. Wheatley versucht mit uns einen Weg aus den Laboren zu finden und uns unbeschadet an die Oberfläche zu bringen. Wäre er nicht eine Sadinenbüchse von besonders geringer Intelligenz, wäre das allerdings extremst langweilig, denn ohne zuviel verraten zu wollen, kommt es schonmal vor, dass der ungeschickte Roboter uns in Situationen wirft, in denen wir lieber nicht wären. Natürlich haben wir genau für solche Situationen vorgesorgt und unseren besten Freund, die Portal Kanone dabei. Mit dieser können wir uns nämlich aus den meisten Fettnäpfchen in die wir reintreten wieder befreien – dazu gehören nicht nur fiese und teilweise schon zerstörte Testräume, sondern auch Areale außerhalb der eigentlichen Anlage. Insgesamt bietet die Einzelspieler-Kampange über 12 Stunden hinweg interesannte Charakter, einen tollen Humor und durchweg Motivation.

Alte und neue Hindernisse

Seit unserem ersten Ausflug in die Laboren und Testräumen des Aperture Science Unternehmens hat sich, wie bereits erwähnt, so einiges verändert – und einiges wurde neu eingeführt. Von den alt bekannten Dingen wie Druckplatten und Würfeln gibt es zwar noch immer mehr als genug, aber neuerdings schmücken auch brennend heiße Laserstrahlen, gefährlich powervolle Katapulte und viele andere Dinge die Testräume. Die wohl spaßigsten neuen Hilfsmittel zur Testbewältigung sind zwei Gele, auf denen man mit Affenzahn beschleunigen und von Wand zu Wand springen kann. Portal 2 bietet im Übrigen eine sehr angenehme Lernkurve – am Anfang sind die Rätsel noch sehr leicht zu lösen und zu durchblicken, während man im weiteren Verlauf immer größere und schwierigere Aufgaben gestellt bekommt. Frust kommt selbst bei den größten Testräumen nicht auf, denn die Schwierigkeit bei den Rätseln ist meist nicht den Lösungsweg aufzubauen, sondern ihn zu erst einmal zu durchblicken – hat man das geschafft fühlt man sich wie das größte Genie, dass je auf dieser Erde wandern durfte und kann mit bestem Gewissen in den nächsten Abschnitt weiterziehen.

portal-2-3

Wohin bloß?

Für Lachanfälle im großen Stil ist im Übrigen sowohl während der Testkammern, als auch in den Übergangsräumen gesorgt. Die verschiedensten Roboter wie schon der oben erwähnte Wheatley und die Geschütztürme geben durchweg knuffige und vorallem witzige Kommentare von sich ohne dabei jemals störend zu wirken. Man sei aber gewarnt: Ein Akteur im Spiel ist nicht glücklich über eure Anwesenheit in der Anlage und beleidigende Sprüche alá "Schau dich an, wie du durch die Lüfte fliegst – wie ein fetter Adler!" sind keine Seltenheit.

Der Ko-Op-Modus: Sei ein Roboter!

Die wohl größte Neuerung im ganzen Spiel ist der Ko-Op-Modus, in dem man mit den beiden Robotern Atlas und P-Body durch Testräume läuft, die für einen Menschen zu gefährlich wären. In diesen Räumen erwarten euch viele tödliche Fallen und knifflige Rätsel. Da jeder Roboter über eine vollwertige Portal Kanone verfügt, sind die Knobeleien auf den Gebrauch von vier Portalen ausgelegt und werden dementsprechend schonmal zur geistigen Herausforderung. Ohne Teamwork geht bei diesen Aufgaben im Übrigen gar nichts – Timing und Vertrauen sind Dinge die dringend nötig sind um zu überleben. Wer jetzt Schiss hat, dass man ohne ein passendes Mikrofon nicht kommunizieren kann, den können wir an dieser Stelle beruhigen:Das Spiel verfügt über eine schnell zugängliche Benutzeroberfläche die euch Countdowns starten und Wegpunkte setzen lässt – an dieser Stelle ist ein großes Lob an das Entwicklerteam von Valve fällig.

portal_2-7

Zusammen sind wir stark!

Storymäßig hat der Ko-Op-Modus leider relativ wenig zu bieten, aber immerhin können die beiden Charaktere durch viel Witz und Persönlichkeit überzeugen, so dass es einem keinesfalls langweilig wird. Nebenbei lernt man noch die ein oder andere interesannte Sache über den Aperture Science Komplex und dessen Funktionsweise.

Besonderheiten der PlayStation 3-Version: Mit Portal 2 kommt der Online-Service Steam erstmals auf der PlayStation 3 zum Einsatz. Wer also eine PlayStation 3 besitzt und sich das Spiel kauft, kann seine Version auf der Konsole, auf dem PC und auf dem MAC spielen – in Folge dessen können PlayStation 3- und PC-Spieler auch den Ko-Op-Modus gemeinsam genießen!

95
Portal 2 im Test

Fazit und Wertung von Redaktion PlayCentral

Fazit:

Mit Portal 2 haben die Entwickler es geschafft, die Stärken des Vorgängers gekonnt auszubessern und neue, spaßige Elemente einzuführen. Die Einzelspielerkampange bietet enorme Spannung und überrascht mit einer unvorhersehbaren Handlung und vielen Wendungen. Der Ko-Op-Mouds kann leider keine wirkliche Story vorweisen, macht aber dank des durchgehend im Spiel vorhandenen Humors eine Menge Spaß und ist durch den Einsatz von vier Portalen fordernd. Die Spielzeit kann sich mit 12 Stunden im Einzelspielermodus und 7-8 Stunden im Ko-Op ebenfalls durchaus sehen lassen.

Einstieg

Der Einstieg in die Welt von Portal 2 ist einfach und leicht verständlich. Man startet in einem sehr simplen Tutorial und arbeitet sich von anfangs leichten Testkammern, zu immer fordernden Gebieten.

Grafik

Die Umgebungen sind extrem atmosphärisch und sind sehr nett anzusehen. Die mittlerweile etwas ältere Source Engine sieht noch immer gut aus und bietet auch auf älteren PC-Systemen eine gute Mischung aus Leistung und Optik.

Sound

Der Soundtrack ist stets passend gewählt und geht gut in die Ohren, Soundeffekte wie das Klicken von Schaltern und die Schussgeräusche der Roboter kommen Fans von Valve Spielen einigermaßen bekannt vor – diese sindaus Half-Life 2 & co. recycelt. Die Sprachausgabe ist frei wählbar und sowohl in deutsch, als auch in englisch ein Genuss.

Gameplay

Das aus dem Vorgänger bekannte Spielprinzip wurde genau genommen nicht verändert, sondern nur auf größere Landschaften ausgelegt und durch neue Elemente erweitert – Grandios!

Umfang

Sowohl im Einzelspieler-Modus, als auch im Ko-Op-Modus bietet Portal 2 mehrere Stunden Spielspaß – Wer gerne seine eigenen Rekordzeiten bricht, sieht in beiden Modi ebenfalls einen Wiederspielwert.

Pro

+Unfassbar atmosphärisch
+Spaßige Rätsel
+Angenehmer Schwierigkeitsgrad
+Deutsch/Englisch frei wählbar
+Portal-Kanone vielseitig einsetzbar
+Viele neue Rätseleinlagen
+Genialer Ko-Op-Modus
+Humor für Jedermann
+Lange Spielzeit

Contra

-Umgebung manchmal zu detailarm
-Angestaubte Engine
-Ko-Op-Modus ohne 'echte' Story

News & Videos zu Portal 2

Portal 2: Autor ist zurück bei Valve Portal 2: Star Wars-Regisseur verfilmt Valve-Spiele Portal 2: Neuer Singleplayer namens Aperture Tag ohne Portale Portal 2: Inoffiziell für den Nintendo DS veröffentlicht Portal 2: Kostenloser Koop-DLC für die PS3 veröffentlicht Portal 2: The Portal Bedroom – Für echte Portal-Fans
Portal 2 Puzzle PC, PS3, Xbox 360
PUBLISHER Electronic Arts
ENTWICKLER Valve Games
KAUFEN
Animal Crossing New Horizons Update Sommer Tauchen Animal Crossing: New Horizons-Update 1.3.0 ist da und bringt Tauchen, Meerestiere und neue Gegenstände Cheats für GTA 5: Alle Codes für Unsterblichkeit, Waffen und Fahrzeuge Twitch: Die erfolgreichsten Streamer der Welt – Top 10 im Mai 2020 The Witcher Netflix Serie The Witcher 3 Ciri The Witcher: In Staffel 2 soll Ciri allmählich zu der werden, die wir aus The Witcher 3 kennen
Cyberpunk 2077 GTA-Style Entwickler legen nahe Cyberpunk 2077 nicht wie GTA zu spielen Animal Crossing New Horizons Taucherbrille und Schnorchel Animal Crossing: New Horizons – Tauchanzug, Brille und Schnorchel freischalten, so geht’s! Fallout Amazon Serie Fallout erhält seine eigene Amazon-Serie und wird von Westworld-Machern produziert Animal Crossing: New Horizons Insekten fische Juli Animal Crossing: New Horizons – Alle neuen Fische und Insekten im Juli PS5 Vorbestellen Preorder 2 PS5 vorbestellen: Alle Infos und Fragen zur Preorder der PlayStation 5 MediaMarkt Gaming Angebote Switch Oculus MediaMarkt: Hammer Gaming-Angebote mit Nintendo Switch zum Tiefpreis! MEHR NEWS LADEN

TRENDS

Cyberpunk 2077Rollenspiel
Cyberpunk 2077
The Last of Us 2Action-Adventure
The Last of Us 2
Resident Evil 3Survival-Horror
Resident Evil 3
Final Fantasy 7 RemakeAction-RPG
Final Fantasy 7 Remake
Pokémon Schwert und SchildRollenspiel
Pokémon Schwert und Schild
Zelda: Breath of the Wild 2Rollenspiel
Zelda: Breath of the Wild 2
GTA 6Open-World-Action
GTA 6
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS