PLAYCENTRAL NEWS PlayStation Network

PlayStation Network: Special: Ein Hacker-Angriff und die Schuldigen

Von Redaktion PlayCentral - News vom 27.04.2011 16:42 Uhr
© Sony

20. April 2011 – Ein schwarzer Tag in der Geschichte der Videospiele. Das gesamte PlayStation Network wird heruntergefahren und ausgeschaltet. Kein Online-Spielen mehr möglich. Zunächst hieß es, dass Sony “außerplanmäßige Wartungsarbeiten” durchführt, doch was ist wirklich in der Downtime passiert?

In einem offiziellen Schreiben gibt Sony bekannt, dass das gesamte PlayStation Network zum Opfer eines Hacker-Angriffs wurde. Die Eindringlinge haben Kreditkartendaten, persönliche Angaben, Passwörter und Userkonten von Spielern ausspioniert. Doch wer steckt hinter diesen Attacken? Alle Spuren führen zur Hacker-Gruppe “Anonymous”, welche bereits im Wikileaks-Fall für Aufsehen gesorgt haben. Kürzlich erschien nämlich ein YouTube-Video, welches den Spruch mit sich brachte, dass Sony den Zorn von Anonymous spüren wird. Eventuell der Hacker-Angriff? Die Gruppe weist die Schuld von sich.

Doch was bewegte Anonymous für den Angriff, wenn sie es den waren? Der Hacker George “GeoHot” Hotz knackte die PlayStation 3 und veröffentlichte die entsprechenden Codes im Internet. Binnen weniger Tage entstanden Custom Tools, die Raubkopien ermöglichten. Hits wie Gran Turismo 5 oder Killzone 3 wurden rapide auf Download-Plattformen geladen und angeboten. Spieler konnten ganze Titel auf ihre Konsolen dank der Tools abspeichern. Für das japanische Unternehmen Sony eine Katastrophe. Der Unterhaltungskonzern klagte den Hacker an. Inzwischen einigten sich GeoHot und Sony außergerichtlich. Was genau vorgefallen war, ist unklar.

Binnen weniger Tage, nach der Anklage, hatten die Computerhacker von Anonymous nur ein Zeil: Sony zu schaden. Das PlayStation Network wurde bereits Opfer eines Angriffs und war für wenige Stunden offline. Da die Spieler sich darüber beschwerten, wurde der Angriff abgebrochen. Doch ist Anonymous jetzt wirklich an den Hacker-Angriff beteiligt? Wohl kaum, behaupten Experten. Sony selbst wäre der Schuldige.

So wird Sony vorgeworfen, Nachlässigkeit gezeigt zu haben und den Einstieg ins PlayStation Network zu vereinfachen. Ob dies der Fall ist, bleibt unbeantwortet. Allerdings stellt sich die Frage, wie ein milliarden Unternehmen so schwer getroffen werden kann. Immerhin sind mehr als 77 Millionen Accounts von diesem Vorfall betroffen.

Doch nun Vorsicht: Sony bittet euch, eure Passwörter im Internet abzuändern, falls ihr die gleichen Zugänge wie im PlayStation Network benutzt. Außerdem solltet ihr keine Formulare ausfüllen, die euch zugesendet werden. So genannte Phishing-Mails machen das Internet unsicher und sind gefakte Seiten, die euch auffordern, eure Angaben zu ergänzen.

Wann ist das PlayStation Network wieder da?

Das ist die große Antwort, die wir euch gerne liefern möchten, doch wir können uns ausschließlich auf die Aussagen von Sony stützen. Das Unternehmen arbeitet mit Hochdruck daran, dass gesamte PlayStation Network wieder aufzubauen. So sollen neue Sicherheitsvorkehrungen eingebunden werden. Angeblich plant Sony brandneue PlayStation-Features, wie ein InGame-Video und Cross-Game-Chat.

Laut Sony soll der PlayStation Network-Dienst im Verlauf eine Woche funktionstüchtig gemacht werden, wie im offiziellen PlayStation Blog verkündet wurde. Ob dies wirklich hinhaut, bleibt abzuwarten. Wir halten euch selbstverständlich unter der Adresse “http://playstation-network.playnation.de/news/” auf dem Laufenden!

Der offizielle Redaktion-Account von PlayCentral.de.
7 vs. Wild Folge 7 Tropensturm 7 vs. Wild Staffel 2 Folge 7: Gewitter, Starkregen, Sturm. „Wann bricht deine Psyche?“ Pokémon Karmesin Purpur Team Star-Boss Otis Pokémon Karmesin & Purpur: So besiegt ihr Team Star-Boss Otis The Witcher 3 Next Gen: Hässliche Nilfgaard-Rüstungen aus der Netflix-Serie zurück! Xbox 2021 Jahresrückblick Sonys PlayStation hat die besseren Exklusivspiele, sagt Microsoft
Elon Musk heuert PlayStation-Hacker an, um Twitter zu reparieren GeForce RTX 4090 kaufen RTX 4090 kaufen: Nvidia-Grafikkarte ab sofort in diesen Händler-Shops bestellen The Witcher 3: Wild Hunt - Geralt, Triss und Yennefer. Wie funktioniert Cross-Progression in Cyberpunk 2077 und The Witcher 3? Life is Strange True Colors Fähigkeit Life is Strange: Entwickelt Deck Nine einen neuen Ableger? RTX 4080 Otto kaufen RTX 4080 bei Otto kaufen, hier könnt ihr jetzt bestellen GaForce RTX 3080 kaufen RTX 4080 kaufen: Ab sofort bei diesen Händlern verfügbar MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS