PLAYCENTRAL ENTERTAINMENT-SPECIALS One Piece

One Piece: Lorenor Zorro – Alle 5 Schwerter des Piratenjägers, ihre Geschichte und ihr Rang

Von Heiner Gumprecht - Special vom 23.05.2022 10:31 Uhr
Schwerttechnik Asura (Lorenor Zorro) in One Piece
©Eiichiro Oda/Shueisha/Toei Animation

Wer den Anime beziehungsweise den Manga One Piece liebt, ist fast immer auch ein Fan von Piratenjäger Lorenor Zorro, schließlich ist das erste Mitglied der Strohhutpiraten unter Kapitän Monkey D. Ruffy in jedem Beliebtheitswettbewerb immer ganz knapp hinter dem sympathischen Helden mit den Gummikräften.

Seit er ganz zu Beginn des Piraten-Epos das erste Mal von Alvida erwähnt wurde, hat der Schwertkämpfer mit den grünen Haaren so allerlei Abenteuer zusammen mit seinen Freunden und Kameraden erlebt, schwere Hindernisse überwunden, starke Gegner besiegt und sich immer wieder selbst übertroffen, auf dem Weg, der beste Schwertkämpfer der Welt zu werden.

Bis zur Wa no Kuni Arc hat er aufgrund seiner außerordentlichen Fähigkeiten ein Kopfgeld von sage und schreibe 320.000.000 Berry angehäuft, was ihn zu einem der gefährlichsten Piraten in der Welt von One Piece macht. Gelungen ist ihm dieses Kunststück dank seines einzigartigen Drei-Schwerter-Stils und natürlich, weil seine Schwerter äußerst hochwertig sind.

One Piece: Alle 5 Schwerter des Lorenor Zorro

In One Piece konnten wir insgesamt fünf erwähnenswerte Schwerter im Besitz von Zorro sehen, die ihm allesamt bei wirklich epischen Kämpfen zur Seite gestanden haben. In diesem Special wollen wir euch diese fünf Waffen vorstellen, euch verraten, wie Zorro in ihren Besitz gekommen ist, was diese Waffen so einzigartig macht und was ihr sonst noch über sie wissen müsst.

In der Welt von One Piece gibt es theoretisch 163 Schwerter mit Rang, die als besonders scharf und gefährlich gelten. Angefangen mit den 80 Könnerschwertern (Die Geschärften), gefolgt von den 50 Meisterschwertern (Die gut geschärften), schließlich die 21 Königsschwerter (Die Scharfen) und schlussendlich die 12 Drachenschwerter (Die Schärfsten der Scharfen).

One Piece: Das Wado-Ichi-Monji von Lorenor Zorro
©Eiichiro Oda/Shueisha/Toei Animation

Wado-Ichi-Monji

Das berühmteste Schwert des Piratenjägers hört auf den Namen Wado-Ichi-Monji, was übersetzt in etwa Der eine Weg zur Harmonie bedeutet. Zorro besitzt diese Waffe bei seiner ersten Begegnung mit Ruffy bereits und es ist anzunehmen, dass es sein wertvollster Besitz ist. Kein Wunder, denn einst war dies das Schwert seiner Kindheitsfreundin Kuina.

Die Tochter der Schwertkunstlehrers Koshiro, in dessen Dojo auch Zorro ein Schüler war, war dem jungen Zorro stets überlegen und konnte ihn in 2.000 Duellen jedes einzelne Mal besiegen. Da sie sich jedoch sicher war, dass sie als Erwachsene niemals so stark werden könne wie ein ausgewachsener Mann, ließ sie sich von Zorro versprechen, dass er statt ihrer der beste Schwertkämpfer der Welt wird.

Nicht lange nach diesem Versprechen starb das Mädchen, nachdem sie unglücklich eine Treppe hinuntergefallen war. Der untröstliche Zorro bat Kuinas Vater daraufhin, ihm das Schwert seiner verstorbenen Tochter zu überlassen, auf dass er sein Versprechen halten könne. Seitdem ist die Waffe ein treuer Wegbegleiter des Piraten und eine Erinnerung an seinen Traum.

One PieceLowcostcosplay feat. One Piece: Das etwas andere Yamato-Cosplay für den kleinen Geldbeutel

Das Wado-Ichi-Monji ist eines der 21 Königsschwerter und damit äußerst wertvoll und begehrt. Auf dem Markt dürfte es in etwa 20.000.000 Berry wert sein. Was nicht sonderlich überraschend ist, denn diese tödliche Waffe wurde von dem berühmten Schwertschmied Shimotsuki Kozaburo gefertigt, Kuinas Großvater, der auch das Schwert Enma geschmiedet hat.

  • Rang: Erstklassig
  • Bauart: Dickes Metall, weiß bemalt
  • Härtelinie: Glatt
  • Besonderheit: Eines der 21 Königsschwerter
One Piece: Das Kitetsu der 3. Generation von Lorenor Zorro
©Eiichiro Oda/Shueisha/Toei Animation

Kitetsu der dritten Generation

Zu Beginn von One Piece besaß Zorro neben dem Wado-Ichi-Monji noch zwei reguläre Katanas, die keinen Namen trugen und abgesehen von ihrem Besitzer nicht sonderlich aufregend oder in irgendeiner Form erwähnenswert waren. Entsprechend wenig überraschend war es, als diese beiden Waffen im Kampf gegen Dracule Mihawk zu Bruch gingen.

Ersatz für diese verlorenen Waffen fand Zorro in der Stadt Loguetown, wo er sich bei dem Waffenhändler Tanne zwei neue Schwerter besorgt hat, eines davon ist das Kitetsu der dritten Generation, was auch als Dämonenspalter der 3. Generation bekannt ist. Die Waffe stammt aus einer Schwertreihe, die von der Familie Kitetsu geschmiedet wurde.

Anime und MangaOne Piece: Ruffys neue Form und die Bedeutung von Freiheit im Piraten-Epos

Tenguyama Hitetsu, den wir in der Wa no Kuni Arc kennenlernen, ist ein Nachfahre dieser Familie und bei ihm Zuhause entdeckt Ruffy auch das Kitetsu der zweiten Generation. Wie alle Schwerter aus dieser familiären Reihe ist auch das neue Schwert von Zorro verflucht und hat all seinen vorherigen Besitzern den Tod gebracht.

Viel ist über diesen Fluch nicht bekannt, doch Zorro bestätigte, dass das Schwert ihm eines Tages wahrscheinlich Probleme bereiten dürfte. Um herauszufinden, ob er der Waffe würdig ist, warf Zorro das Kitetsu der dritten Generation in die Luft und streckte seinen Arm aus, aufgrund der Fallkurve verfehlte die Waffe seinen Körper jedoch und er blieb unverletzt.

  • Rang: Drittklassig
  • Bauart: Schwarz-Weiße Klinge
  • Härtelinie: Wellen
  • Besonderheit: Eines der 80 Könnerschwerter, verflucht
One Piece: Das Yubashili von Lorenor Zorro
©Eiichiro Oda/Shueisha/Toei Animation

Yubashili

Ein Meister des Drei-Schwerter-Kampfstils ist mit zwei Schwertern natürlich nicht ausreichend bewaffnet und so brauchte er neben dem Kitetsu der dritten Generation noch eine weitere Waffe, um wieder ordentlich kämpfen zu können. Da der Waffenladenbesitzer Tanne von Zorros Fähigkeiten und dessen Mut beeindruckt war, schenkte er ihm sein Familienerbe.

Dabei handelte es sich um das Yubashili, einem der 50 Meisterschwerter in One Piece, dessen komplette Scheide und Klinge mit einem schwarzen Lack überzogen wurden. Diese Waffe stach mit ihrem geringen Gewicht hervor und überraschte Zorro auf Whiskey Peak mit der Fähigkeit, leicht durch die Luft zu gleiten.

One PieceOne Piece: Oda hat einer einzigen Person das größte Geheimnis des Piraten-Epos verraten

Leider blieb dieses Schwert nicht sonderlich lange im Besitz des ersten Mitglieds der Strohhut-Piratenbande, denn auf Enies Lobby wurde es im Kampf mit dem Marinekapitän Shuu zerstört, da dieser von der Rost-Frucht gegessen hat und Zorros Waffe einfach rosten lassen konnte. Zorro erwies dem Yubashili auf dem Friedhof auf Thriller Bark die letzte Ehre.

  • Rang: Zweitklassig
  • Bauart: Mit schwarzem Lack versiegelt
  • Härtelinie: Wellen
  • Besonderheit: Eines der 50 Meisterschwerter, zerstört
One Piece: Das Shusui von Lorenor Zorro
©Eiichiro Oda/Shueisha/Toei Animation

Shuusui

Da das zweite Schwert, das Zorro nach seinem Kampf mit Falkenauge erworben hat, zerstört wurde, war es eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis er eine Waffe finden würde, die besser zu einem engagierten Schwertkämpfer wie ihm passt. Da kam ihm das Shuusui (Reines Herbstwasser), gerade recht, doch befand es sich damals noch im Besitz von Shimotsuki Ryuma.

Ryuma war einer der besten Samurai von Wa no Kuni und trug die Spitznamen Legendärer Samurai und Schwertgott. Als seine Überreste und mit ihm das Shuusui gestohlen wurden, verfiel das Land in eine tiefe Staatstrauer. Doch auf diesem Weg konnte Zorro die Leiche des Samurai auf Thriller Bark bekämpfen und nach einem anspruchsvollen Duell schließlich besiegen.

One PieceOne Piece: Wer ist der Sonnengott Nika in dem Piraten-Epos?

Genau wie das Wado-Ichi-Monji ist auch das Shuusui eines der 21 Königsschwerter und laut Piratenjäger Zorro so widerstandsfähig, dass sich sogar ein Dinosaurier auf die Klinge stellen könnte, ohne, dass es sich auch nur einen Millimeter verbiegen würde. Außerdem wird erwähnt, dass die Waffe schwerer als das Yubashili sei.

  • Rang: Erstklassig
  • Bauart: Keine Angabe
  • Härtelinie: Wellen
  • Besonderheit: Eines der 21 Königsschwerter, Nationalschatz von Wa no Kuni
One Piece: Das Enma von Lorenor Zorro
©Eiichiro Oda/Shueisha/Toei Animation

Enma

Das Schwert Enma wurde nach dem Herrscher der Hölle benannt und befand sich früher im Besitz von Kouzuki Oden, einem Adeligen aus Wa no Kuni, der einst mit Gol D. Roger in der Neuen Welt unterwegs war und sogar die Insel Laugh Tale erreicht hat. Nach seinem Tod ging Enma, das einst von Shimotsuki Kozaburo geschmiedet wurde, in den Besitz von Hiyori, Odens Tochter, über.

Hiyori tauschte das Schwert jedoch mit Lorenor Zorro gegen Shuusui, um den Nationalschatz wieder nach Hause bringen zu können. Im Gegensatz zum Ame no Habakiri, einem weiteren Schwert von Oden, ist Enmas Schwertscheide in Schwarz gehalten, Blumenmuster und Stichblatt gleichen sich jedoch. Zusammen verkörpern diese beiden Schwerter Himmel und Hölle.

Diese äußerst mächtige Waffe kann nur von außerordentlichen Schwertkämpfern geführt werden, da sie ihrem Besitzer bei jedem Schnitt zwingt, gegen seinen Willen eine große Menge Rüstungshaki freizusetzen, was die Attacke zwar enorm verstärkt, normalen Kämpfern aber auch die komplette Energie entzieht.

Anime und MangaOne Piece: Wer ist die legendäre Figur Joy Boy im Piraten-Epos?

Tatsächlich war vor Zorro lediglich Oden selbst in der Lage, dieses Biest zu zähmen. Dafür hat der grünhaarige Piratenjäger nun aber eine zerstörerische Waffe, die in der Lage ist, einen ganzen Küstenabschnitt abzutrennen und sogar eine mächtige Kreatur wie Kaido zu verletzen, was mit normalen Schwertern unmöglich wäre.

Tenguyama Hitetsu ließ verlauten, dass es Zorro theoretisch möglich sein müsste, die Qualität von Enma noch weiter anzuheben, indem er die Waffe dauerhaft schwärzt, wodurch das Königsschwert den Rang eines Drachenschwerts erhalten und damit zur einer der mächtigsten Waffen in ganz One Piece werden würde.

  • Rang: Erstklassig
  • Bauart: Keine Angabe
  • Härtelinie: Wellen
  • Besonderheit: Eines der 21 Königsschwerter, entzieht dem Besitzer Energie

Roter Magier des Lebens und grauer Jedi unter den Gruftis. Liebt alle Formen von Spielen, allen voran JRPGs und Pen and Paper. Cineast mit starken Gefühlen für den Mainstream und Dr. Nova der Philosophie. Ewiger One-Piece-Fanboy.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Amouranth Twitch-Star Amouranth teilt ihr Wissen, bevor sie in den Ruhestand geht Hogwarts Legacy - Release Hogwarts Legacy: Produkteseite im Epic Store ist jetzt online, Hinweis auf baldigen Releasetermin? Hogwarts Legacy: PEGI-Rating überrascht, wie düster ist das Spiel wirklich? One Piece Ruffy Teufelsfrucht One Piece Filler-List: Alle Episoden zum getrost Überspringen
The Boys Staffel 3 The Boys: Staffel 4 kommt früher als erwartet zu Amazon Prime Video Stranger Things 4: Wer spielt Enzo? Warum euch der Schauspieler so bekannt vorkommt! Stranger Things 4: Wer ist Vecna? Knievel aus Hogwarts Legacy Hogwarts Legacy: Erscheinen mehrere Editionen mit eigenen DLCs? Dead-by-Daylight Dead by Daylight: Developer Update beendet Grind Stranger Things Staffel 4: Wer ist 001? Geschichte hinter dem mysteriösen Testsubjekt MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS