PLAYCENTRAL NEWS No Man’s Sky

No Man’s Sky: PS4-Version mit stabilen 30fps, selten auch 15fps

Von Dustin Martin - News vom 09.08.2016 14:14 Uhr
PlayCentral Default Logo
© PlayCentral.de

No Man's Sky hält auf der PlayStation 4 die Auflösung und Framerate ein, die Sony und Hello Games versprechen – zumindest über die meiste Zeit hinweg. Bei den seltenen schnellen Weltraum-Flügen sinkt die Performance von No Man's Sky teils auf minimal 15 Frames per Second

Die Bildrate, also die „fps“, entscheiden bei einem Videospiel, wie flüssig wir es wahrnehmen. Zum Standard der PlayStation 4 gehören seit ihrem Launch eine Auflösung von 1080p und eine Framerate von 30fps. No Man's Sky, eines der wichtigsten Games für die Konsole in diesem Jahr, hält genau diese Kennwerte ein.

Nur selten kommt es zu einem Einbruch der Bilder pro Sekunde, heißt es in der Technik-Analyse der Experten von „Digital Foundry“.

No Man's Sky läuft auf der PlayStation 4 flüssig

Beim Erkunden der Planeten, dem Kämpfen oder Handeln spielen wir No Man's Sky in stabilen 30fps. Das entspricht der Norm der PlayStation 4 und gleicht sich mit dem Spielgefühl vieler anderer PS4-Titel. Im Falle von No Man's Sky gibt es jedoch eine kleine Ausnahme, in der die Engine des Adventures so weit ausgereizt wird, dass wir gerade einmal die Hälfte der Bildrate sehen.

Wer im Weltraum fliegt und sich das Universum ansieht oder auf einen Planeten zusteuert, sollte nicht abrupt eine Kehrtwende um 180 Grad machen. Denn dann halbiert sich die Framerate von No Man's Sky und die Steuerung wird merkbar schwammig. Als Lösung des Problems müssen wir mit unserem Raumschiff kurz stehenbleiben.

No Man’s Sky Action-Adventure PC, PS4, Xbox One
PUBLISHER Hello Games
ENTWICKLER Hello Games
KAUFEN
Gronkh Hogwarts Legacy Stellungnahme Shitstorm um Aussage zu Hogwarts Legacy: Gronkh nimmt live Stellung The Last of Us Episode 3 Folge 3 Recap Frank alt The Last of Us-Serie: Welche Krankheit hatte Frank? The Last of Us Episode 3 Folge 3 Recap Bill und Frank The Last of Us: Was bedeutet das Ende von Episode 3 Long Long Time mit Bills Playlist? Twitch Streamer Atrioc entschuldigt sich für Deepfake-Pornografie. Streamerinnen werden zum Ziel von Deepfake-Pornografie
DualSense Edge im Test – Ist Sonys Pro-Controller für die PS5 wirklich 240 Euro wert? Wird Cal Kestis aus Star Wars Jedi: Survivor in Staffel 3 von The Mandalorian auftauchen? Samsung Galaxy S23: Die wichtigsten Neuerungen der neuen Modelle Resident Evil 4 erhält ganz neuen Charakter Neue PS5 Beta Firmware mit Discord-Sprachchat, Controller-Updates und mehr veröffentlicht Hogwarts Legacy Hogwarts Legacy: Preload gestartet & Download-Größe bekannt (Update) MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.de Dark Mode-Schalter