PLAYCENTRAL NEWS Need for Speed Payback

Need for Speed Payback: Minimalen und empfohlenen Systemanforderungen bekannt

Von Patrik Hasberg - News vom 21.09.2017 08:17 Uhr
PlayCentral Default Logo
© PlayCentral.de

EA hat jetzt die offiziellen Systemanforderungen zu Need for Speed: Payback bekannt gegeben. Der Titel erscheint am 10. November 2017 für PC, PlayStation 4 sowie Xbox One.

Electronic Arts hat in einem aktuellen Blog-Eintrag nun die offiziellen Systemanforderungen zu dem Arcade-Rennspiel Need for Speed: Payback bekannt gegeben. Dabei handelt es sich zum einen um die minimalen Anforderungen für 720p bei 30 Bildern in der Sekunde, sowie die empfohlenen Hardware für 1080p bei 60 Bildern in der Sekunde.

Systemanforderungen für Need for Speed: Payback bekannt

Bei den minimalen Systemanforderungen sollte es mindestens ein Intel i3 6300 mit 3,8 Gigahertz oder ein AMD FX 8150 mit 3,6 Gigahertz mit 4 Threads sein. Außerdem sollte es mindestens eine Nvidia Geforce GTX 750 Ti oder eine AMD Radeon HD 7850 sein.

Um Need for Speed: Payback in Full-HD-Auflösung mit 60 FPS spielen zu können, empfehlen die Entwickler einen Intel i5 4690K mit 3,5 Gigahertz oder einen AMD FX 8350 mit 4,0 Gigahertz mit 4 Threads. Bei der Grafikkarte wird eine AMD Radeon RX 480 4GB bzw. eine Nvidia Geforce GTX 1060 4GB empfohlen.

Minimale Anforderungen für 720p bei 30 FPS

  • Betriebssystem: 64-bit Windows 7 oder höher
  • Prozessor: Intel i3 6300 @ 3.8GHz oder AMD FX 8150 @ 3.6GHz mit 4 Threads
  • Arbeitsspeicher: 6GB RAM
  • Laufwerk: DVD ROM (nur für Installation von Disc)
  • Festplatte: 30GB
  • Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 750 Ti oder AMD Radeon HD 7850 oder vergleichbare DX11-kompatible Grafikkarte mit 2GB Speicher
  • DirectX: 11
  • Eingabe: Dual analog Controller
  • Onlineverbindung: 192 Kb/s oder schneller

Empfohlene Hardware für 1080p bei 60 FPS

  • Betriebssystem: 64-bit Windows 10 oder höher
  • Prozessor: Intel i5 4690K @ 3.5GHz oder AMD FX 8350 @ 4.0GHz mit 4 Threads
  • Arbeitsspeicher: 8GB RAM
  • Laufwerk: DVD ROM (nur für Installation von Disc)
  • Festplatte: 30GB
  • Grafikkarte: AMD Radeon RX 480 4GB, NVIDIA GeForce GTX 1060 4GB oder vergleichbare DX11-kompatible Grafikkarte mit 4GB Speicher
  • DirectX: 11
  • Eingabe: Dual analog Controller
  • Onlineverbindung: 512 Kb/s oder schneller

Need for Speed: Payback erscheint am 10. November 2017 für PC, Xbox One und PlayStation 4.

Schreiberling, Spieleentdecker, praktizierender Perfektionist und Mann fürs Grobe. Außerdem laufender Freizeit-Hobbit, der Katzen liebt. – Hunde gehen auch. „Auch sonst eigentlich ganz ok“.
Need for Speed Payback Rennspiel PC, PS4, Xbox One
PUBLISHER Electronic Arts
ENTWICKLER Ghost Games
KAUFEN
Geheimes Ende in Dead Space Remake freischalten, Trophäe Wiedersehen erhalten Dead-Space Remake - New Game Plus Dead Space Remake hat einen New Game Plus-Modus, so startet ihr ihn Hogwarts Legacy: Haus und Zauberstab – so wählt ihr noch vor dem Start des Spiels! Phantastische Tierwesen 3: Dumbledores Geheimnisse - Filmkritik Phantastische Tierwesen 4: Selbst Eddie Redmayne glaubt nicht an einen vierten Film!
Dragon Ball: Wer hat die Dragonballs erschaffen? Wird TikTok-Star zur neuen Stimme von Rick and Morty? US-Sender feuert Serienmacher Justin Roiland Dead by Daylight erhält neuen Resident Evil-Content Dead Space: Unmöglich, so schaltest du den härtesten Schwierigkeitsgrad frei im Remake Elden Ring: Das Schwert der Nacht und Flamme, Guide zum Fundort (Lösung) Elden Ring: Schwert der Nacht und Flamme – So findet ihr eines der besten Schwerter im Spiel (Lösung) Hogwarts Legacy: Heiligtümer des Todes Hogwarts Legacy: Können wir die Heiligtümer des Todes finden? MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.de Dark Mode-Schalter