PLAYCENTRAL NEWS Twitch

MontanaBlack rät seinen Fans: „Schaut meinem Stream nicht zu“

Von Mandy Mischke - News vom 01.07.2022 09:52 Uhr
© Marcel „MontanaBlack“ Eris

MontanaBlack ist dafür bekannt, gegenüber seinen Zuschauern und Zuschauerinnen kein Blatt vor den Mund zu nehmen. Doch was er kürzlich von seinen Fans forderte, kommt überraschend. In einem seiner letzten Livestreams forderte er diese dazu auf, seine Streams nicht mehr zu schauen. Hat er sich mit dieser Aussage ein Eigentor geschossen?

De facto lief es für MontanaBlack in der letzten Zeit nicht besonders gut – zumindest nicht in seinem Privatleben. Daher nahm er sich schon zu Beginn des Jahres eine Streaming-Auszeit. Er erklärte, dass fernab seines Online-Lebens „einige Sachen“ passiert seien.

Nach der Trennung von seiner Ex-Frau schien Monte mental und körperlich am Ende zu sein. Nun genießt er es, endlich wieder Dinge unternehmen zu können und genau dies empfiehlt er auch seinen Zuschauern.

TwitchTwitch-Streamer ibai stellt neuen Rekord auf: Gleichzeitig 3,3 Millionen Viewer

Seine Fans wünschen sich aber wieder mehr Content. Auf eine Chatnachricht reagierte MontanaBlack: „Schaut meinem Stream nicht zu!“ Die Menschen sollen ihre Zeit besser zu nutzen und weniger auf Streaming-Plattformen wie YouTube und Twitch verbringen.

Er meint, der meiste Content sei nicht sehenswert und man würde sich einen Gefallen tun, das Smartphone oder den PC öfter auszulassen.

MontanaBlack findet, im Sommer kann man die Zeit besser verbringen. „Geht lieber mal raus“, empfiehlt der Streamer. Nach zwei Jahren Pandemie könne man endlich wieder ins Schwimmbad oder auch zum Bowling gehen.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

MontanaBlack sind Zuschauerzahlen egal

Sollte ein Großteil seiner Community seinen Ratschlag befolgen, hätte das für MontanaBlack keine allzu großen Folgen. Er habe schon lange aufgehört, sich um Zuschauerzahlen und Abos Gedanken zu machen.

Diesen Luxus kann er sich als einer der größten Streamer Deutschlands auch durchaus leisten. Höhere Zuschauerzahlen bedeuten zwar mehr Geld, aber Monte sei müde davon, diesen hinterherzujagen.

MontanaBlack freut sich zwar über alle Fans, die einschalten, aber hat auch kein Problem damit, wenn jemand keine Lust auf seine Streams hat. So nimmt er sich die Freiheit heraus, selbst zu entscheiden wann und welchen Content er produziert.

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

Vollblut-Gamerin, die bevorzugt in fantastischen Gefilden unterwegs ist. Bricht gerne aus der eigenen Komfortzone aus und findet Erholung in der Natur. Bekannt für eine ungesunde Portion Sarkasmus.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
PS5 DualSense-Controller öffnen und komplett auseinanderbauen, so geht’s Xbox Game Pass erhält eine saftige Preiserhöhung und eine neue Abonnementstufe Lösungsbuch zu Elden Ring: Shadow of the Erdtree angekündigt PS5 DualSense: Stick Drift ganz einfach beheben, so geht’s! BioShock 4: Entwicklung bei Cloud Chamber schreitet offenbar gut voran Scuf Nomad: Der beste Mobile Controller für iPhones? TEST Switch 2: Kampf gegen Scalper: So simpel ist Nintendos Maßnahme Elden Ring: Patch 1.12.3 mit diesen Änderungen veröffentlicht Star Wars Outlaws: Goldstatus erreicht, keine Verschiebung zu befürchten Apple Vision Pro kann ab sofort in Deutschland vorbestellt werden, Preise starten ab 3.999 Euro MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.deDark Mode-Schalter