PLAYCENTRAL NEWS Minecraft

Minecraft: Microsoft kauft Mojang für 2,5 Milliarden Dollar

Von Sascha Scheuß - News vom 15.09.2014 13:40 Uhr
PlayCentral Default Logo
© PlayCentral.de

Was die letzen Tage als Gerücht Schlagzeilen machte, wurde heute Nachmittag bestätigt: Microsoft kauft Mojang für unglaubliche 2,5 Milliarden Dollar – Notch und seine Mitgründer verlassen das Studio.

Der wohl größte Kauf aller Zeiten wurde am heutigen Tage besiegelt: Microsoft kauft das erfolgreiche Entwicklerstudio Mojang und ihr Indie-Hit Minecraft für 2.500.000.000 US-Dollar. Ein stolzer Preis, den man für so ein kleines Studio scheinbar gerne zahlt – immerhin ist man nun im Besitz des meist gespielten Spiels unserer Zeit. Per Videobotschaft wurde der Kauf von Mojang für die oben genannte Summe bekannt gegeben.

Welche Folgen wird der Kauf nun für die Spieler haben? Zuerst einmal gar keinen, doch in der Führung des Entwicklerstudios wird sich so einiges ändern. Demnach verlassen die Gründer Markus Persson (Notch), Carl und Jakob die Bühne des Entwicklers. Die Gründe dafür liegen laut Notch klar auf der Hand. So wollte er niemals im Fokus stehen und sich eher kleineren Projekten widmen. Außerdem war der Druck aufgrund des Erfolges von Minecraft zu hoch, weshalb er sich für den Verkauf entschieden hatte. Notch selber wird außerhalb von Mojang weitermachen und hoffentlich weitere coole Projekte auf die Beine stellen.

Fun Fact: Ab sofort gibt es ein Microsoft-Spiel auf einer PlayStation-Konsole.

Minecraft Open-World-Adventure Sandbox PC, PS4, Xbox One, PS3, Xbox 360, Nintendo Switch, Android, Browser, iOS, LINUX, MAC, PS Vita, Windows Phone, Wii U, NEW N3DS
KAUFEN
Dragon Ball Super: Super Hero – Anime-Kinofilm spielt kurz vor dem DBZ-Ende! Pokémon Karmesin Purpur Guide Champ Nemila Pokémon Karmesin & Purpur: So besiegt ihr Champ Nemila Pokémon Karmesin Purpur Top 4 Top-Champ Pokémon Karmesin & Purpur: So gewinnt ihr gegen die Top 4 und den Top-Champ Marvels Guardians of the Galaxy 3: Erster Trailer stellt neuen Gegenspieler Adam Warlock vor
Friendly Fire 8 im Starfield Look Starfield ist der Hauptsponsor von Friendly Fire 8, morgen geht’s los Indiana Jones Bethesda Todd Howard nennt Bethesdas Indiana-Jones-Spiel einen Liebesbrief an Indy Die Ringe der Macht Staffel 2: Neuer Ada-Darsteller und weitere Neuzugänge bestätigt Pokémon Karmesin Purpur Pokémon Karmesin und Purpur: Nintendo entschuldigt sich „für die Unannehmlichkeiten“ God of War Ragnarök God of War Ragnarök: So besiegt ihr Walkürenkönigin Gna (Lösung) Indiana Jones 5: Erster Trailer mit einem verjüngten Harrison Ford ist da! MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS